MDAX, DE0008467416

FRANKFURT - Der neue geldpolitische Kurs der US-Notenbank Fed zur Bekämpfung der Inflation ist am Donnerstag an den Börsen gut angekommen.

16.12.2021 - 09:32:05

Aktien Frankfurt Eröffnung: Fed sorgt für Klarheit und steigende Kurse. Der Leitindex Dax nahm wieder Fahrt auf und stieg in den ersten Handelsminuten um eineinhalb Prozent auf 15 712 Zähler. Damit ließ der Dax die für den längerfristigen Trend wichtige 200-Tage-Linie wieder hinter sich.

legte um 1,8 Prozent auf 4236 Punkte zu.

Die Fed will schneller aus ihrer extrem lockeren Geldpolitik aussteigen als bisher beabsichtigt und deutete für 2022 drei Zinserhöhungen an. Damit können die Anleger nun planen, Unsicherheit weicht aus dem Markt. Galt bisher die Liquiditätszufuhr durch die Notenbanken als zentraler Treiber der Kursgewinne an den Aktienmärkten, scheinen die Anleger jetzt darauf zu hoffen, dass die Fed die Inflation bekämpfen kann, ohne das Wirtschaftswachstum abzuwürgen.

"Das Leitzinsniveau steigt schneller, auf lange Sicht aber nicht höher", schrieb Analystin Birgit Henseler von der DZ Bank. Das bis Ende 2024 erwartete Zinsniveau habe sich kaum verändert. Die Notenbanker wollten "lieber früher handeln", um später "nicht länger und aggressiver auf der Bremse stehen zu müssen".

Zu den größten Gewinnern im Dax zählten die Aktien von Airbus , sie stiegen um mehr als drei Prozent. Der Flugzeugbauer hat den US-Rivalen Boeing bei einem Großauftrag in Australien ausgestochen.

Unter den Nebenwerten stiegen Aroundtown um knapp zwei Prozent. Die Citigroup hat die Aktien der Immobiliengruppe zum Kauf empfohlen. Die Papiere des Medizintechnikherstellers Carl Zeiss Meditec profitierten von einem Kommentar der Bank HSBC und gewannen gut zwei Prozent.

Unter den kleineren Börsentiteln verloren Metro zwei Prozent. Im abgelaufenen Geschäftsjahr haben dem Großhändler die Restriktionen und Restaurantschließungen im Zuge der Pandemie deutlich zu schaffen gemacht, der Umsatz ging zurück.

@ dpa.de

Weitere Meldungen

Aktien Frankfurt: Dax dämmt Verluste ein - Zinsängste bleiben. Im frühen Geschäft hatten die Kurse erheblich unter Zinsängsten gelitten. Der Dax verlor zuletzt 0,43 Prozent auf 32 990,74 Zähler. FRANKFURT - Der deutsche Aktienmarkt hat am Donnerstag einen Großteil seiner klaren Anfangsverluste im Handelsverlauf wettgemacht. (Boerse, 27.01.2022 - 12:03) weiterlesen...

Aktien Frankfurt Eröffnung: Drohende rasche Zinserhöhungen verunsichern Anleger. Überwiegend positive Unternehmenszahlen fielen dahinter zurück. Der Dax verlor am Donnerstagmorgen 1,43 Prozent auf 32 661,62 Zähler. FRANKFURT - Die Anleger am deutschen Aktienmarkt haben am Donnerstag verschnupft auf aktuelle geldpolitische Signale der US-Notenbank reagiert. (Boerse, 27.01.2022 - 10:07) weiterlesen...

Aktien Frankfurt Ausblick: Zinsängste machen Dax zu schaffen. Ansonsten richtet sich das Augenmerk der Anleger auf die Fahrt aufnehmende Quartalsberichtssaison der Unternehmen. Unter anderem haben die Dax-Unternehmen Deutsche Bank und Sartorius über ihre jüngste Geschäftsentwicklung berichtet. FRANKFURT - Die nach der US-Notenbanksitzung vom Vorabend aufgekommenen Zinsängste dürften dem deutschen Aktienmarkt am Donnerstag einen gehörigen Dämpfer verpassen. (Boerse, 27.01.2022 - 08:17) weiterlesen...

dpa-AFX Börsentag auf einen Blick: Zinssorgen ziehen Dax runter FRANKFURT (dpa-AFX) (Boerse, 27.01.2022 - 07:31) weiterlesen...

Aktien Frankfurt Schluss: Dax kräftig erholt vor Fed-Beschlüssen. FRANKFURT - Vor den mit Spannung erwarteten geldpolitischen Signalen der US-Notenbank hat der deutsche Aktienmarkt am Mittwoch seine Erholung mit deutlichen Gewinnen fortgesetzt. Der Dax überwand zeitweise auch wieder die Hürde von 15 500 Punkten und machte gut ein Drittel der Verluste seit seinem Jahreshoch am 5. Januar wett. Aktien Frankfurt Schluss: Dax kräftig erholt vor Fed-Beschlüssen (Boerse, 26.01.2022 - 18:21) weiterlesen...

Aktien Frankfurt: Dax steigt über 15 500 Punkte vor Fed-Zinsentscheid. Der Dax gewann zuletzt 2,58 Prozent auf 33 260,69 Punkte. FRANKFURT - Vor den mit Spannung erwarteten geldpolitischen Signalen der US-Notenbank hat der deutsche Aktienmarkt am Mittwoch seine Erholung mit deutlichen Gewinnen fortgesetzt. (Boerse, 26.01.2022 - 14:54) weiterlesen...