MDAX, DE0008467416

FRANKFURT - Der Kursanstieg am deutschen Aktienmarkt hat sich am Mittwoch fortgesetzt.

17.04.2019 - 18:01:44

Aktien Frankfurt Schluss: China stärkt Appetit der Anleger auf Aktien. Auf das Halbjahreshoch des Dax vom Vortag legte der Leitindex am Mittwoch noch eine Schippe drauf und stieg um 0,43 Prozent auf 12 153,07 Punkte. Die im ersten Quartal unerwartet stark gestiegene Wirtschaftsleistung Chinas untermauerte die Konjunkturhoffnungen der Investoren. Hinzu kamen unerwartet starke Daten zur Industrieproduktion des Landes im März.

zum Handelsbeginn auf ein Rekordhoch stieg, war es mit dem Dax in der Spitze bis auf fast 12 200 Punkte nach oben gegangen. So hoch stand der Index zuletzt Anfang Oktober 2018. Der MDax der mittelgroßen Börsentitel schloss zur Wochenmitte 0,09 Prozent höher auf 25 796,82 Zähler.

Mit dem Rückenwind aus China waren Aktien von Unternehmen gesucht, die stark von der Konjunktur abhängen. So stiegen im Dax Papiere wie Thyssenkrupp , Daimler , BASF und Siemens um zwischen 1,2 und 3,6 Prozent. Aktien aus defensiven Sektoren wie Pharma, Telekom und Immobilien wurden dagegen gemieden.

Ein am Vortag kurz vor Handelsschluss veröffentlichter Bericht im "Manager Magazin" zur Commerzbank gab den Papieren des Frankfurter Geldhauses weiter Auftrieb. Nach einem Kursplus von gut 3 Prozent am Dienstag stiegen sie um weitere 1,5 Prozent. Das Wirtschaftsmagazin hatte über ein Kaufinteresse des niederländischen Finanzkonzerns ING berichtet. Sprecher der ING, der Commerzbank und des Bundesfinanzministeriums wollten den Bericht auf Nachfrage nicht kommentieren.

Im Dax fielen die Aktien der Deutschen Telekom um 1,1 Prozent. Das "Wall Street Journal" hatte berichtet, die geplante Fusion der Tochter T-Mobile US mit dem Rivalen Sprint in den USA stoße auf erheblichen Widerstand der Kartellwächter. In der geplanten Form dürften die Wettbewerbshüter dem Deal wohl nicht zustimmen, hieß es unter Berufung auf Insider.

Aktien der Halbleiterbranche wurden von gut aufgenommenen Ergebnissen des Branchenausrüsters ASML und der Hoffnung auf eine rasche Vorstellung eines 5G-iPhones durch Apple angetrieben. Infineon rückten um 1,7 Prozent auf den höchsten Stand seit Anfang September vor. Papiere des Wafer-Herstellers Siltronic gewannen mehr als 5 Prozent.

Sartorius lagen mit einem Verlust von 4,5 Prozent am Ende des MDax, in dem Siemens Healthineers 3,1 Prozent einbüßten. Börsianer begründeten die Verluste mit schwachen Ergebnissen des schweizerischen Pharmariesen Roche im Geschäftsfeld Diagnostik.

Um knapp drei Prozent nach oben ging es für die Anteile des Nutzfahrzeugzulieferers SAF-Holland . Dieser erhielt einen Millionenauftrag vom österreichischen Lkw-Anhängerhersteller Schwarzmüller.

Der Eurozonen-Leitindex EuroStoxx schloss am Mittwoch 0,41 Prozent höher auf 3477,73 Zähler. Der Pariser Leitindex Cac 40 rückte noch etwas weiter vor, während der Londoner FTSE 100 stagnierte. Der US-Leitindex Dow Jones Industrial trat zum europäischen Handelsende auf der Stelle.

Am Rentenmarkt stieg die Umlaufrendite von minus 0,01 Prozent auf 0,00 Prozent. Der Rentenindex Rex fiel um 0,10 Prozent auf 142,38 Punkte. Der Bund-Future verlor zuletzt 0,07 Prozent auf 164,34 Punkte. Der Eurokurs bewegte sich kaum und notierte zuletzt bei 1,1300 US-Dollar. Die Europäische Zentralbank hatte den Referenzkurs zuvor auf 1,1301 (Dienstag: 1,1305) Dollar festgesetzt. Der Dollar hatte somit 0,8849 (0,8846) gekostet./bek/he

Von Benjamin Krieger, dpa-AFX

@ dpa.de

Weitere Meldungen

Aktien Frankfurt Schluss: Vor Ostern dominieren die Bullen. Der Dax stieg am Donnerstag um 0,57 Prozent auf 12 222,39 Punkte. Seit sieben Börsentagen kennt der Leitindex nur eine Richtung: aufwärts. "Die Risikobereitschaft der Anleger steigt", sagte Chris-Oliver Schickentanz, Chefstratege der Commerzbank. Auf Wochensicht summiert sich der Dax-Gewinn auf knapp zwei Prozent und im April bislang auf sechs Prozent. FRANKFURT - Kurz vor dem langen Osterwochenende haben die Optimisten am deutschen Aktienmarkt erneut die Oberhand gehabt. (Boerse, 18.04.2019 - 18:12) weiterlesen...

Aktien Frankfurt: Dax überspringt wieder 12200-Punkte-Hürde. Mehrere Marktexperten verwiesen auf das charttechnisch aufgehellte Bild des deutschen Börsenbarometers. Andreas Büchler von Index-Radar hob den erfolgreichen Ausbruch über die bislang starke Verkaufszone um die 12 100 Punkte hervor. "Es wäre ein außergewöhnliches Stärkesignal, wenn Marktteilnehmer vor dem verlängerten Oster-Wochenende keine Gewinne mitnähmen." Die im April eingetrübte Unternehmensstimmung in der Eurozone beunruhigte die Anleger indes nicht. FRANKFURT - Der Dax hat am Gründonnerstag seine morgendliche Schwäche hinter sich gelassen und ist erstmals wieder seit Anfang Oktober über die Marke von 12 200 Punkte geklettert. (Boerse, 18.04.2019 - 12:16) weiterlesen...

Aktien Frankfurt Eröffnung: Dax gibt nach sechs Tagen mit Gewinnen leicht nach. Im frühen Geschäft sank er um 0,16 Prozent auf 12 133,62 Punkte, war allerdings zur Wochenmitte noch auf ein neues Halbjahreshoch geklettert. In der Karwoche legte das Börsenbarometer damit bislang um gut ein Prozent zu. FRANKFURT - Nach sechs freundlichen Handelstagen in Folge hat der Dax am Gründonnerstag einen kleinen Teil seiner Gewinne abgeben. (Boerse, 18.04.2019 - 09:57) weiterlesen...

dpa-AFX Börsentag auf einen Blick: Kursverluste erwartet FRANKFURT (dpa-AFX) (Boerse, 18.04.2019 - 07:29) weiterlesen...

dpa-AFX Börsentag auf einen Blick: Dax nach guten China-Daten stabil erwartet FRANKFURT (dpa-AFX) (Boerse, 17.04.2019 - 07:37) weiterlesen...

Aktien Frankfurt Schluss: Dax steigt weiter - Anleger setzen auf Konjunktur. Mit einem Plus von 0,67 Prozent auf 12 101,32 Punkte knüpfte der Dax an die Stärke der vergangenen Monate an. Die Gewinne waren breit gestreut, von den 30 Dax-Titeln schlossen nur acht mit überwiegend moderaten Verlusten. FRANKFURT - Die Hoffnung auf eine bessere Konjunktur hat den Dax am Dienstag auf den höchsten Stand seit gut einem halben Jahr getrieben. (Boerse, 16.04.2019 - 17:45) weiterlesen...