MDAX, DE0008467416

FRANKFURT - Der geldpolitische Kurs der US-Notenbank Fed zur Bekämpfung der Inflation ist am Donnerstag an den Börsen gut angekommen.

16.12.2021 - 11:43:26

Aktien Frankfurt: Fed sorgt für Klarheit und steigende Kurse. Der Leitindex Dax nahm wieder Fahrt auf und stieg am späten Vormittag um 1,5 Prozent auf 15 713 Zähler. Damit ließ der Dax die für den längerfristigen Trend wichtige 200-Tage-Linie hinter sich. An den New Yorker Börsen hatten die Beschlüsse der Fed am Vorabend ebenfalls für Gewinne gesorgt.

legte um 1,6 Prozent auf 4224 Punkte zu.

Die Fed will schneller aus ihrer extrem lockeren Geldpolitik aussteigen als bisher beabsichtigt und deutete für 2022 drei Zinserhöhungen an. Damit können die Anleger nun planen, Unsicherheit weicht aus dem Markt. Galt bisher die Liquiditätszufuhr durch die Notenbanken als zentraler Treiber der Kursgewinne an den Aktienmärkten, scheinen die Anleger jetzt darauf zu hoffen, dass die Fed die Inflation bekämpfen kann, ohne das Wirtschaftswachstum abzuwürgen.

"Das Leitzinsniveau steigt schneller, auf lange Sicht aber nicht höher", schrieb Analystin Birgit Henseler von der DZ Bank. Das bis Ende 2024 erwartete Zinsniveau habe sich kaum verändert. Die Notenbanker wollten "lieber früher handeln", um später "nicht länger und aggressiver auf der Bremse stehen zu müssen".

In den Fokus rückt nun die Sitzung der Europäischen Zentralbank (EZB). Im Blick der Märkte steht das Anleihekaufprogramm Pepp. Nach bisheriger Planung läuft das zur Abfederung des Corona-Schocks aufgelegte Programm mit einem Volumen von 1,85 Billionen Euro im März 2022 aus. Die meisten Beobachter erwarten, dass ein Ende von Pepp beschlossen wird.

Zu den größten Gewinnern im Dax zählten die Aktien von Airbus , sie stiegen um mehr als drei Prozent. Der Flugzeugbauer hat den US-Rivalen Boeing bei einem Großauftrag in Australien ausgestochen. Delivery Hero stiegen um 3,5 Prozent, nachdem die Bank Jefferies die Aktien des Essenslieferanten zu den Favoriten 2022 erklärt hatte.

Unter den Nebenwerten im MDax stiegen Aroundtown um gut ein Prozent. Die Citigroup hat die Aktien der Immobiliengruppe zum Kauf empfohlen. Evotec büßten als schwächster MDax-Titel 2,7 Prozent ein, nachdem der Kurs am Vortag stark gestiegen war.

Unter den kleineren Börsentiteln verloren Metro 4,5 Prozent. Im abgelaufenen Geschäftsjahr haben dem Großhändler die Restriktionen und Restaurantschließungen im Zuge der Pandemie deutlich zu schaffen gemacht, der Umsatz ging zurück.

@ dpa.de

Weitere Meldungen

WDH/Aktien Frankfurt Schluss: Versöhnliches Ende einer durchwachsenen Woche (Tippfehler in der Überschrift korrigiert: Versöhnliches) (Boerse, 20.05.2022 - 18:16) weiterlesen...

Aktien Frankfurt Schluss: Versönliches Ende einer durchwachsenen Woche. Positive Impulse lieferte am Freitag die Nachricht, dass China einen wichtigen Referenzzins für langfristige Kredite senkte. Für eine Entwarnung ist es jedoch noch zu früh: Die Stimmung bleibe angesichts der Furcht vor steigenden Zinsen und hohen Inflationsraten fragil, betonte Marktexperte Timo Emden von Emden Research. FRANKFURT - Mit Rückenwind von den asiatischen Börsen hat der deutsche Aktienmarkt am letzten Handelstag der Woche zugelegt. (Boerse, 20.05.2022 - 17:50) weiterlesen...

Aktien Frankfurt: Chinas Konjunkturmaßnahmen treiben Dax an. China will mit der Senkung eines wichtigen Referenzzinses für langfristige Kredite die Abschwächung der Konjunktur mildern. Das schob bereits in Fernost die Kurse an: Der Leitindex in Schanghai stieg um zwei Prozent und der in Hongkong um drei Prozent. FRANKFURT - Mit Rückenwind von den asiatischen Börsen hat auch der deutsche Aktienmarkt am letzten Handelstag der Woche zugelegt. (Boerse, 20.05.2022 - 11:51) weiterlesen...

Aktien Frankfurt Eröffnung: Chinesische Konjunkturmaßnahmen stützen Dax. China will mit der Senkung eines wichtigen Referenzzinssatzes für langfristige Kredite die Abschwächung der Konjunktur mildern, das schob bereits in Fernost die Kurse an. In den ersten Minuten gewann der deutsche Leitindex Dax am Freitag 0,6 Prozent auf 13 969 Punkte. Auf Wochensicht zeichnet sich indes ein moderater Verlust ab. FRANKFURT - Mit etwas Rückenwind von den asiatischen Börsen ist der deutsche Aktienmarkt freundlich in den letzten Handelstag der Woche gegangen. (Boerse, 20.05.2022 - 09:42) weiterlesen...

Aktien Frankfurt Ausblick: Zinssenkung in China stützt Dax. Die Kursschwankungen setzen sich damit voraussichtlich fort. China will mit der Senkung eines wichtigen Zinssatzes für langfristige Kredite die Abschwächung der Konjunktur mildern, das schob bereits in Fernost die Kurse an. FRANKFURT - Konjunkturhilfen Chinas dürften am Freitag auch dem deutschen Aktienmarkt Rückenwind liefern. (Boerse, 20.05.2022 - 08:14) weiterlesen...

dpa-AFX Börsentag auf einen Blick: Chinas Geldpolitik hellt Laune auf FRANKFURT (dpa-AFX) (Boerse, 20.05.2022 - 07:31) weiterlesen...