MDAX, DE0008467416

FRANKFURT - Der deutsche Aktienmarkt ist am Montagmorgen unter Druck geblieben.

10.01.2022 - 10:19:27

Frankfurt Eröffnung: Dax bleibt im Rückwärtsgang. Der Dax büßte nach stabilem Start zuletzt 0,75 Prozent auf 34 715,20 Punkte ein.

ging es trotz einer Kaufempfehlung durch die US-Bank Citigroup verhaltener zu, nach positivem Start drehte der Kurs hier mit 1,1 Prozent ins Minus. Damit änderte sich nichts daran, dass die Anleger an die Technologie-Branche besonders vorsichtig herangehen wegen der Sorgen vor steigenden Zinsen. So wirken höhere Zinsen gerade auf Aktienkurse von Unternehmen negativ, die im Vergleich zu Ergebnisentwicklung besonders hoch bewertet sind.

Auf der Verliererseite tauchten auch die Adidas - und Eon -Aktien nach gestrichenen Kaufempfehlungen auf. Adidas setzten ihre jüngste Talfahrt mit einem Abschlag von einem Prozent fort, nachdem HSBC auf "Hold" abstufte. Eon wird nun von Goldman Sachs nach zuletzt guter Kursentwicklung "Neutral" bewertet, hier sank der Kurs um 0,4 Prozent.

Hinten im Dax versammelten sich am Montag einmal mehr die ehemaligen Corona-Profiteure, darunter die Online-Spezialisten Hellofresh und Zalando mit Abgaben von mehr zwei Prozent. Auch Gesundheitswerte, die von der Pandemie beflügelt wurden, gaben nach. Schlusslicht im Dax waren die Aktien des Laborausrüsters Sartorius mit einem Abschlag von 2,7 Prozent.

In letztere Kategorie zählen auch die Aktien von Siemens Healthineers mit einem Abschlag von 2,4 Prozent. Hier verwiesen Händler am Morgen auf einen Medienbericht, wonach sich das Medizintechnik-Unternehmen nach dem Milliardenzukauf von Varian für weitere große Zukäufe rüstet. Laut einem Börsianer reagieren Anleger auf solche Meldungen gerne etwas nervös.

In der zweiten Börsenreihe fielen die zwei Prozent höheren Aktien der Lufthansa positiv auf. Sie erreichten ein Hoch seit September. Spitzenreiter im MDax waren jedoch die fast drei Prozent festeren Aixtron -Titel nach einer Hochstufung auf "Outperform" durch die Investmentbank Oddo BHF. In seiner Studie rechnet Analyst Stephane Houri 2022 nun doch mit einem Wachstumsjahr für den Halbleiterzulieferer.

Im SDax stiegen die Aktien von Vitesco um 1,3 Prozent. Der von Continental abgespaltete Autozulieferer verkündete mehrere Großaufträge aus dem Ausland, darunter die Order eines US-Automobilkonzerns im Wert von mehr als einer Milliarde Euro.

@ dpa.de

Weitere Meldungen

Aktien Frankfurt: Dax dämmt Verluste ein - Zinsängste bleiben. Im frühen Geschäft hatten die Kurse erheblich unter Zinsängsten gelitten. Der Dax verlor zuletzt 0,43 Prozent auf 32 990,74 Zähler. FRANKFURT - Der deutsche Aktienmarkt hat am Donnerstag einen Großteil seiner klaren Anfangsverluste im Handelsverlauf wettgemacht. (Boerse, 27.01.2022 - 12:03) weiterlesen...

Aktien Frankfurt Eröffnung: Drohende rasche Zinserhöhungen verunsichern Anleger. Überwiegend positive Unternehmenszahlen fielen dahinter zurück. Der Dax verlor am Donnerstagmorgen 1,43 Prozent auf 32 661,62 Zähler. FRANKFURT - Die Anleger am deutschen Aktienmarkt haben am Donnerstag verschnupft auf aktuelle geldpolitische Signale der US-Notenbank reagiert. (Boerse, 27.01.2022 - 10:07) weiterlesen...

Aktien Frankfurt Ausblick: Zinsängste machen Dax zu schaffen. Ansonsten richtet sich das Augenmerk der Anleger auf die Fahrt aufnehmende Quartalsberichtssaison der Unternehmen. Unter anderem haben die Dax-Unternehmen Deutsche Bank und Sartorius über ihre jüngste Geschäftsentwicklung berichtet. FRANKFURT - Die nach der US-Notenbanksitzung vom Vorabend aufgekommenen Zinsängste dürften dem deutschen Aktienmarkt am Donnerstag einen gehörigen Dämpfer verpassen. (Boerse, 27.01.2022 - 08:17) weiterlesen...

dpa-AFX Börsentag auf einen Blick: Zinssorgen ziehen Dax runter FRANKFURT (dpa-AFX) (Boerse, 27.01.2022 - 07:31) weiterlesen...

Aktien Frankfurt Schluss: Dax kräftig erholt vor Fed-Beschlüssen. FRANKFURT - Vor den mit Spannung erwarteten geldpolitischen Signalen der US-Notenbank hat der deutsche Aktienmarkt am Mittwoch seine Erholung mit deutlichen Gewinnen fortgesetzt. Der Dax überwand zeitweise auch wieder die Hürde von 15 500 Punkten und machte gut ein Drittel der Verluste seit seinem Jahreshoch am 5. Januar wett. Aktien Frankfurt Schluss: Dax kräftig erholt vor Fed-Beschlüssen (Boerse, 26.01.2022 - 18:21) weiterlesen...

Aktien Frankfurt: Dax steigt über 15 500 Punkte vor Fed-Zinsentscheid. Der Dax gewann zuletzt 2,58 Prozent auf 33 260,69 Punkte. FRANKFURT - Vor den mit Spannung erwarteten geldpolitischen Signalen der US-Notenbank hat der deutsche Aktienmarkt am Mittwoch seine Erholung mit deutlichen Gewinnen fortgesetzt. (Boerse, 26.01.2022 - 14:54) weiterlesen...