MDAX, DE0008467416

FRANKFURT - Der deutsche Aktienmarkt ist am Montag mit Gewinnen in das Handelsjahr 2022 gestartet.

03.01.2022 - 10:05:02

Aktien Frankfurt Eröffnung: Dax legt zu Jahresbeginn weiter zu. Nach einem bereits freundlichen Jahresausklang rückte der Leitindex Dax am Morgen um 0,55 Prozent auf 15 971,80 Punkte vor.

der mittelgroßen Unternehmen stieg am Montag um 0,84 Prozent auf 35 419,34 Punkte. Für den Eurozonen-Leitindex EuroStoxx 50 ging es um 1,04 Prozent nach oben.

Marktanalyst Christian Henke vom Handelshaus IG blieb derweil vorsichtig: "Die Belastungsfaktoren bleiben uns erhalten", schrieb der Experte. Die Omikron-Variante des Coronavirus breite sich weltweit rasant aus. Zwar werde der neuen Mutante ein eher milder Krankheitsverlauf unterstellt, dennoch dürfte sich die Frage aufdrängen, inwieweit sich das Virus auf die Wirtschaftsleistung auswirkt. Mit einem raschen Ende der Lieferkettenprobleme in den kommenden Wochen und Monaten werde nicht gerechnet.

Gleichwohl profitierten zu Jahresbeginn insbesondere Luftfahrtwerte unter anderem von den vorsichtigen Entspannungssignalen mit Blick auf Omikron. Als Antrieb hinzu kamen Kaufempfehlungen der US-Bank Citigroup, welche die Aktien der Fluggesellschaft Deutsche Lufthansa und des Flughafenbetreibers Fraport um jeweils knapp fünf Prozent in die Höhe schnellen ließen.

Im Dax schafften es die Anteilsscheine von Airbus mit einem Anstieg um rund drei Prozent an die Spitze. Der Flugzeugbauer hatte kurz vor Jahresschluss einen weiteren Großauftrag eingesammelt. Der Flugzeugfinanzierer Aviation Capital Group bestellte 40 Maschinen aus der Modellfamilie A320neo.

Die Papiere von Delivery Hero drehten nach anfänglichen Verlusten schnell ins Plus und zogen zuletzt um knapp zwei Prozent an. Der Berliner Lieferdienst will gegen Ausgabe neuer Aktien die Mehrheit an dem spanischen Konkurrenten Glovo übernehmen.

Das Übernahmeziel sei keine Überraschung, die Dringlichkeit der angekündigten Transaktion aber wohl, schrieb Analyst Giles Thorne von der Investmentbank Jefferies. Dies deute darauf hin, dass das "Endspiel" der Konsolidierung in der Essenslieferbranche bereits begonnen habe und Delivery Hero sich genau dort platziert habe, wo es sein wollte: auf dem Fahrersitz.

@ dpa.de

Weitere Meldungen

Aktien Frankfurt Eröffnung: Dax legt wieder Rückwärtsgang ein. Nach dem kräftigen Dreh ins Plus vom Vortag verlor der Dax sank am Freitagmorgen um 0,28 Prozent auf 33 133,97 Zähler. FRANKFURT - Der Schlingerkurs am deutschen Aktienmarkt hat sich am Freitag mit einer schwächeren Eröffnung fortgesetzt. (Boerse, 28.01.2022 - 09:51) weiterlesen...

Aktien Frankfurt Ausblick: Schaukelbörse geht weiter - Dax im Minus erwartet FRANKFURT - Der Dax wird am Freitag zur Eröffnung mit einem Minus von rund 0,4 Prozent erwartet. (Boerse, 28.01.2022 - 08:18) weiterlesen...

dpa-AFX Börsentag auf einen Blick: Zinssorgen ziehen Dax runter FRANKFURT (dpa-AFX) (Boerse, 28.01.2022 - 07:31) weiterlesen...

Aktien Frankfurt Schluss: Dax mit Gewinnen nach holprigem Handelsverlauf. Die Unsicherheit bleibt trotz des bestätigten geldpolitischen Kurswechsels der US-Notenbank hoch, denn Klarheit gab es am Mittwochabend vor allem über eine erste Zinsanhebung im März. Viele weitere Fragen bleiben aber weiter offen, und das lässt ausreichend Raum für Spekulationen und damit für Nervosität an den Börsen. FRANKFURT - Der deutsche Aktienmarkt hat am Donnerstag einen schwankungsreichen Handel mit moderaten Gewinnen beendet. (Boerse, 27.01.2022 - 18:31) weiterlesen...

Aktien Frankfurt: Dax dreht ins Plus - Zinsängste bleiben. Der Dax gewann zuletzt 0,05 Prozent auf 33 149,03 Zähler. FRANKFURT - Der deutsche Aktienmarkt hat am Donnerstag seine aus Zinsängsten resultierenden Anfangsverluste komplett wettgemacht. (Boerse, 27.01.2022 - 14:54) weiterlesen...

Aktien Frankfurt: Dax dämmt Verluste ein - Zinsängste bleiben. Im frühen Geschäft hatten die Kurse erheblich unter Zinsängsten gelitten. Der Dax verlor zuletzt 0,43 Prozent auf 32 990,74 Zähler. FRANKFURT - Der deutsche Aktienmarkt hat am Donnerstag einen Großteil seiner klaren Anfangsverluste im Handelsverlauf wettgemacht. (Boerse, 27.01.2022 - 12:03) weiterlesen...