MDAX, DE0008467416

FRANKFURT - Der deutsche Aktienmarkt ist am Dienstag vor den Kongresswahlen in den USA mit moderaten Gewinnen gestartet.

06.11.2018 - 09:17:24

Aktien Frankfurt Eröffnung: Moderate Gewinne vor den US-Zwischenwahlen. Der Dax rückte um 0,16 Prozent auf 11 512,96 Punkte vor. Die in den Vereinigten Staaten anstehenden ersten Zwischenwahlen in der Ära Donald Trump dürften dafür sorgen, dass die Anleger eher der Seitenlinie bleiben.

Der MDax stieg um 0,36 Prozent auf 24 337,00 Zähler und auf europäischer Bühne legte der Leitindex EuroStoxx 50 um minimale 0,10 Prozent auf 3220,48 Punkte zu.

"Der US-Präsident hat sich stark im Wahlkampf engagiert, denn für das republikanische Lager geht es um sehr viel", sagte Fondsmanager Olivier de Berranger von La Financière de L'Echiquier. Aktuellen Prognosen zufolge dürfte die Partei Trumps ihre knappe Mehrheit im Senat zwar behaupten, doch im Repräsentantenhaus könnte sie verloren gehen. Das aber würde Trumps bisherige Politik stark hemmen und hielte laut Berranger für die Märkte Unsicherheit bereit. So dürfte dann zwar die Chance auf eine Entspannung im Handelsstreit mit China deutlich steigen, doch zugleich verwies er auf die Gefahren einer Konfrontation zwischen demokratischem Repräsentantenhaus und republikanischem Senat.

Zudem gehen die Blicke in Richtung US-Notenbank, die wegen der Zwischenwahlen erst am Donnerstag über ihre Geldpolitik entscheidet. Wesentlich Neues wird jedoch nicht erwartet. Vielmehr gilt eine weitere Zinsanhebung im Dezember als wahrscheinlich.

@ dpa.de

Weitere Meldungen

Aktien Frankfurt Schluss: Dax leicht im Minus - Brexit-Sorgen dominieren. Der Abschlag von 0,11 Prozent bedeutete einen Schlussstand von 11 341,00 Punkten und auf Wochensicht ein Minus von 1,63 Prozent. Die Furcht vor unabsehbaren Folgen eines "No-Deal-Brexit" hielt den Leitindex in Schach. FRANKFURT - Der Dax ist am Freitag nach erneut wechselhaftem Verlauf mit leichten Verlusten ins Wochenende gegangen. (Boerse, 16.11.2018 - 17:47) weiterlesen...

Aktien Frankfurt: Brexit-Befürchtungen verunsichern Anleger. "Der Brexit hat den Haushaltsstreit zwischen Italien und der Europäischen Union als Belastungsfaktor Nummer eins abgelöst", stellte Marktexperte Christian Henke vom Broker IG fest. Die Anleger nähmen derzeit mit einem Platz an der Seitenlinie vorlieb. FRANKFURT - Die Angst vor unabsehbaren Folgen eines "No-Deal-Brexit" hat die Anleger am deutschen Aktienmarkt zum Wochenschluss in die Defensive getrieben. (Boerse, 16.11.2018 - 14:58) weiterlesen...

Aktien Frankfurt: Erholung zum Wochenschluss bleibt ohne Schwung. Der Dax verharrte bei 3190,26 Zählern. FRANKFURT - Der deutsche Aktienmarkt hat am Freitag nur bedingt an die deutlich positiven Vorgaben der US-Börsen anknüpfen können. (Boerse, 16.11.2018 - 12:03) weiterlesen...

Frankfurt Eröffnung: Dax dämmt Wochenverlust ein. Der Dax ging es um 0,57 Prozent auf 3208,38 Zähler nach oben. FRANKFURT - Nach einem wechselvollen Vortag und dank positiver Vorgaben der US-Börsen hat der deutsche Aktienmarkt am Freitag moderat zugelegt. (Boerse, 16.11.2018 - 10:01) weiterlesen...

Aktien Frankfurt Eröffnung: Dax startet weiteren Erholungsversuch. Der Dax ging es um 0,67 Prozent auf 3211,71 Zähler nach oben. FRANKFURT - Nach einem erneut wechselvollen Vortag und dank positiver Vorgaben der US-Börsen hat der deutsche Aktienmarkt am Freitag mit Gewinnen eröffnet. (Boerse, 16.11.2018 - 09:15) weiterlesen...

Aktien Frankfurt Ausblick: Fester erwartet - Rückenwind von der Wall Street. Knapp eine Stunde vor Handelsbeginn signalisierte der X-Dax zeichnet sich am Freitag ein 0,3 Prozent höherer Start ab. FRANKFURT - Nach einem erneut wechselvollen Vortag und dank positiver Vorgaben der US-Börsen dürfte der deutsche Aktienmarkt am Freitag im Plus eröffnen. (Boerse, 16.11.2018 - 08:19) weiterlesen...