Ihr Broker

  • DAX 0,70
  • EUR/USD 0,50
  • GOLD 0,30

Nur Spreads

Keine Kommission

Jetzt registrieren

CFDs sind komplexe Instrumente und umfassen aufgrund der Hebelfinanzierung ein hohes Risiko, schnell Geld zu verlieren.

trading-house Börsenakademie

Gemeinsam erfolgreich

MARKETSX
MDAX, DE0008467416

FRANKFURT - Der deutsche Aktienmarkt hat zunächst kräftige Kursgewinne bis zum Montagmittag fast komplett abgegeben.

12.08.2019 - 11:48:24

Aktien Frankfurt: Anleger verlieren rasch wieder den Mut. In der Spitze war der Dax um 1,2 Prozent, war dann aber an der Hürde um 11 850 Punkten gescheitert, wie Analyst Andreas Büchler vom Börsenmagazin Index Radar anmerkte. Der Käufermangel dauere an. Zuletzt notierte der Dax noch mit 0,17 Prozent im Plus bei 11 714,05 Punkten.

als Leitindex der Eurozone rückte um 0,1 Prozent vor.

Bei den Einzelwerten rückten die Aktien von Osram erneut in den Fokus. Der österreichische Halbleiterkonzern AMS hat erneut Interesse an einer Übernahme des in Bedrängnis geratenen Beleuchtungsherstellers bekundet und bietet 38,50 Euro je Osram-Aktie. Papiere von Osram schnellten daraufhin um 9,3 Prozent auf 34,60 Euro nach oben.

Damit handelten sie jedoch noch immer deutlich unter dem von AMS gebotenen Preis. Analyst Christian Sandherr von der Bank Hauck & Aufhäuser vermutet, dass die Übernahme noch nicht in trockenen Tüchern ist. Denn große Osram-Aktionäre wie Allianz Global Investors und der Vermögensverwalter DWS seien seinerzeit wohl zu deutlich höheren Kursen bei Osram eingestiegen. Sie könnten folglich einen höheren Übernahmepreis fordern.

Papiere der Deutschen Bank zeigten wieder Schwäche und verloren am Dax-Ende 2,5 Prozent. Einen Tag vor der Veröffentlichung von Quartalszahlen waren Henkel -Aktien dagegen gefragt, sie verteuerten sich um 1,9 Prozent.

Aktien von Salzgitter fielen nach einem vorsichtigeren Ausblick des Stahlherstellers für das Gesamtjahr um 3,5 Prozent auf den tiefsten Stand seit Anfang 2016.

Mit neuen Hiobsbotschaften rechnen Anleger vom Autozulieferer Leoni , der am Mittwoch Quartalszahlen veröffentlicht. Der Kurs sackte um 15,5 Prozent ab und fiel erstmals seit zehn Jahren unter 10 Euro.

Das Bankhaus Metzler erhöhte die Papiere der Hannover Rück von "Verkaufen" auf "Kaufen", was den Kurs um 1,6 Prozent zulegen ließ.

Mit Quartalsberichten warteten am Montag die Deutsche Pfandbriefbank , der Versicherer Talanx sowie die TLG Immobilien auf. Während sich Deutsche Pfandbriefbank und TLG Immobilien kaum bewegten, rückten Talanx um 0,9 Prozent vor.

@ dpa.de

Weitere Meldungen

Aktien Frankfurt Schluss: Handelskrieg ist mit neuer Wucht zurück. Der Dax der mittelgroßen Unternehmen schloss am Freitag 0,81 Prozent tiefer auf 25 039,94 Zählern und damit ebenfalls auf Tagestief. FRANKFURT - Neue Vergeltungszölle Chinas und eine von den USA daraufhin angekündigte Reaktion haben vor dem Wochenende den Handelskrieg wieder in die Mitte des Börsenparketts gerückt. (Boerse, 23.08.2019 - 18:20) weiterlesen...

Aktien Frankfurt: China-Vergeltungszölle auf US-Waren drücken Dax ins Minus. Der Dax verlor zuletzt 0,59 Prozent auf 11 677,36 Punkte. Bewegen könnte im weiteren Verlauf weiterhin die mit Spannung erwartete Rede von Fed-Chef Jerome Powell auf dem internationalen Notenbanker-Symposium im US-amerikanischen Jackson Hole. Auf Wochensicht steuert der Dax derzeit noch auf ein Plus von 1 Prozent zu. FRANKFURT - Neue Vergeltungszölle Chinas auf US-Waren haben am Freitagnachmittag die Anleger aus dem Aktienmarkt getrieben und die Indizes ins Minus gedrückt. (Boerse, 23.08.2019 - 14:58) weiterlesen...

Aktien Frankfurt: Im Plus - Investoren warten gespannt auf Powell-Rede. Vor dem mit Spannung erwarteten Notenbanker-Treffen in den USA blieben viele Investoren aber an der Seitenlinie, sagte Marktbeobachter Andreas Lipkow von der Comdirect Bank. Der Dax hielt sich daher bis zum Mittag ohne größere weitere Kurssprünge über der Marke von 11 800 Punkten, über die er gleich am Morgen gezogen war. Zuletzt betrug das Plus im deutschen Leitindex 0,47 Prozent auf 11 802,38, womit der Dax zumindest seine Vortagesverluste wieder nahezu ausbügelte. FRANKFURT - Am deutschen Aktienmarkt haben sich die Anleger am Freitag wieder zu einigen Käufen hinreißen lassen. (Boerse, 23.08.2019 - 11:58) weiterlesen...

Frankfurt Eröffnung: Dax holt vor Notenbanker-Treffen wieder auf FRANKFURT - Vor dem Notenbanker-Treffen in den USA zeigt sich der deutsche Aktienmarkt am Freitag versöhnlich: Der Dax konnte im frühen Handel mit einem Plus von 0,44 Prozent auf 11 799,17 Punkte seine Vortagesverluste nahezu vollständig wieder abschütteln. (Boerse, 23.08.2019 - 09:56) weiterlesen...

WDH/Aktien Frankfurt Eröffnung: Dax holt vor Notenbanker-Treffen auf (Erstes Wort im zweiten Absatz korrigiert: "Der") (Boerse, 23.08.2019 - 09:23) weiterlesen...

Aktien Frankfurt Eröffnung: Dax holt vor Notenbanker-Treffen auf. Der deutsche Leitindex kletterte in den ersten Minuten um 0,55 Prozent auf 11 811,29 Punkte. FRANKFURT - Vor dem Notenbanker-Treffen in Jackson Hole hat der Dax am Freitagmorgen seine Vortagesverluste wieder abgeschüttelt. (Boerse, 23.08.2019 - 09:11) weiterlesen...