MDAX, DE0008467416

FRANKFURT - Der deutsche Aktienmarkt hat am Mittwoch vor den mit Spannung erwarteten geldpolitischen Signalen der US-Notenbank seine Erholung mit deutlichen Kursgewinnen fortgesetzt.

26.01.2022 - 11:54:58

Aktien Frankfurt Eröffnung: Dax erholt sich weiter vor Fed-Zinsentscheid. Der Dax gewann 1,29 Prozent auf 32 842,71 Zähler.

im Rampenlicht. Beim Luftfahrt- und Rüstungskonzern hat sich das Geschäft mit Hubschraubern 2021 ein gutes Stück von der Corona-Krise erholt. Die Zahl der Auslieferungen stieg im Vergleich zum Vorjahr von 300 auf 338 Hubschrauber. Das waren auch mehr als die 332 Maschinen aus dem Vorkrisenjahr 2019. Auch bei den Bestellungen fiel die Erholung deutlich aus. Die Papiere des Flugzeugbauers schnellten um 5,2 Prozent nach oben und waren damit Spitzenreiter im Dax.

Die Anteilsscheine von Wacker Chemie rückten um 7,0 Prozent vor. Der auf die Solar- und Halbleiterindustrie spezialisierte Chemiekonzern ist gut ins neue Jahr gestartet. "Die hohe Nachfrage setzt sich über den Jahreswechsel hinaus fort", sagte Konzernchef Christian Hartel. In 2021 profitierte Wacker unter anderem vom Bauboom und der voranschreitenden Digitalisierung in vielen Teilen der Welt. Der Nettogewinn vervielfachte sich den Angaben zufolge auf 780 Millionen Euro.

Den Anlegern der Aareal Bank scheint das aufgestockte Übernahmeangebot der Finanzinvestoren Advent und Centerbridge nicht so recht zu schmecken. Die Aktien des Immobilienfinanzierers stagnierten bei 27,86 Euro. Im vorbörslichen Geschäft hatten sie auf der Handelsplattform Tradegate noch mit einem Kursplus von 8 Prozent auf die Offerte reagiert und waren über die Marke von 30 Euro gestiegen, das höchste Niveau seit fast zwei Jahren. Advent und Centerbridge hatten sich dem Druck von Großaktionären gebeugt und ihr Kaufgebot für die Wiesbadener von 29 auf 31 Euro angehoben.

Die Lufthansa-Titel sprangen um 6,2 Prozent hoch. Das Analysehaus Stifel hatte die Aktien der Fluggesellschaft von "Hold" auf "Buy" hochgestuft und das Kursziel von 6 auf 10 Euro angehoben. Die größten Sorgen seien beseitigt und die Lufthansa stehe vor einem starken Sommergeschäft, schrieb Analyst Johannes Braun./edh/stk

Von Eduard Holetic, dpa-AFX

@ dpa.de

Weitere Meldungen

Aktien Frankfurt Schluss: Dax steigt und könnte Abwärtstrend beenden. Der Leitindex Dax stieg am Montag um 1,38 Prozent auf 14 175,40 Punkte. Börsianer verwiesen auf eine extrem schlechte Stimmung unter den Investoren, die jedoch oftmals Auslöser einer Gegenbewegung nach oben sei. Auch die Aussicht auf ein Ende der US-Strafzölle auf Einfuhren aus China kam bei den Anlegern gut an. FRANKFURT - Erfreulich ist der Wochenauftakt am deutschen Aktienmarkt ausgefallen. (Boerse, 23.05.2022 - 18:09) weiterlesen...

Aktien Frankfurt: Gewinne im Dax - Trendbruch möglich. Der Eurozonen-Leitindex EuroStoxx 50 stand 0,7 Prozent höher. FRANKFURT - Nach einem starken Auftakt am Montag mit Kursen im Dax der mittelgroßen Unternehmen ging es zuletzt um 0,69 Prozent auf 29 403 Punkte hoch. (Boerse, 23.05.2022 - 14:41) weiterlesen...

Aktien Frankfurt: Optimismus verflacht - Zeichen stehen auf EZB-Zinswende. Der Eurozonen-Leitindex EuroStoxx 50 reduzierte sein Plus auf nur noch 0,1 Prozent. FRANKFURT - Nach einem starken Wochenstart mit Kursen im Dax der mittelgroßen Unternehmen ging es um 0,49 Prozent auf 29 344 Punkte hoch. (Boerse, 23.05.2022 - 11:41) weiterlesen...

Aktien Frankfurt Eröffnung: Dax steigt in Richtung 14200 Punkte. Der Eurozonen-Leitindex EuroStoxx 50 gewann ein Prozent. FRANKFURT - Mit einem starken Wochenstart versucht der Dax der mittelgroßen Unternehmen ging es um 1,39 Prozent auf 29 606 Punkte hoch. (Boerse, 23.05.2022 - 09:56) weiterlesen...

KORREKTUR/Aktien Frankfurt Ausblick: Dax wohl über 14100 Punkte (Redigierfehler berichtigt. (Boerse, 23.05.2022 - 09:28) weiterlesen...

Aktien Frankfurt Ausblick: Dax wohl über 14100 Punkte - Abwärtstrend wackelt FRANKFURT - Mit einem voraussichtlich starken Wochenstart versucht der Dax wird 1,8 Prozent höher erwartet. (Boerse, 23.05.2022 - 08:17) weiterlesen...