Ihr Broker

  • DAX 0,70
  • EUR/USD 0,50
  • GOLD 0,30

Nur Spreads

Keine Kommission

Jetzt registrieren

CFDs sind komplexe Instrumente und umfassen aufgrund der Hebelfinanzierung ein hohes Risiko, schnell Geld zu verlieren.

MDAX, DE0008467416

FRANKFURT - Der deutsche Aktienmarkt hat am Dienstag leicht nachgegeben.

13.08.2019 - 09:39:30

Aktien Frankfurt Eröffnung: Rezessionsgefahr trübt die Laune der Dax-Anleger. Damit weiteten sich die moderaten Abgaben vom Vortag noch etwas aus. Angesichts der weltweiten Handelskonflikte und der immer zahlreicheren geopolitischen Krisen macht das Wort Rezession immer öfter die Runde. Der Dax mit seinen vielen stark vom Export abhängigen Unternehmen gab in den ersten Handelsminuten um 0,35 Prozent auf 11 638,81 Punkte nach.

als Leitindex der Eurozone verlor 0,35 Prozent.

Bei den Einzelwerten im Dax sorgte Henkel für Aufsehen. Der Hersteller von Konsumgütern wird vorsichtiger und kürzte die Ziele für das laufende Jahr. Der Kurs sackte daraufhin ab auf den tiefsten Stand seit Anfang Juli. Zuletzt büßten die Papiere knapp 5 Prozent ein und waren damit größter Verlierer im Dax.

Daneben verloren konjunktursensible Aktien weiter an Boden: Papiere der Lufthansa büßten 3,9 Prozent ein und rutschten auf ein Tief seit mehr als zwei Jahren. Thyssenkrupp fielen um 4 Prozent auf ein seit mehr als 16 Jahren nicht mehr gesehenes Niveau.

Für Furore sorgte in der dritten Reihe die Aktien von Hellofresh . Der Versender von Kochboxen zeigte sich nach dem zweiten Quartal zuversichtlicher für das Gesamtjahr. Der Kurs schnellte um 9 Prozent nach oben auf den höchsten Stand seit November 2018.

Negativ fiel die Kursreaktion auf die Quartalszahlen der Aareal Bank aus, die Papiere fielen um 2 Prozent. Bitter traf es die Aktionäre des einst unter dem Namen Xing firmierenden Karrierenetzwerks New Work. Nach den Zahlen zum zweiten Quartal brach der Kurs um mehr als 9 Prozent ein.

Beim Elektronikhändler Ceconomy fiel der Verlust im zweiten Quartal höher aus als erwartet. Die Anteilsscheine büßten 6,3 Prozent ein. Anleger von Eckert & Ziegler konnten sich hingegen über ein Kursplus von 4,1 Prozent freuen nach den endgültigen Quartalszahlen des Herstellers medizintechnischer Komponenten.

@ dpa.de

Weitere Meldungen

Aktien Frankfurt Schluss: Anleger zögern vor der Brexit-Abstimmung. Nach einer knapp zweiwöchigen Erholungsrally, die den Dax am Vortag in der Spitze über die Marke von 12 800 Punkten getrieben hatte, hielten sie zu Wochenschluss ihr Pulver trocken wegen der Zweifel, dass das Abkommen mit der EU am Samstag den Weg durch das britische Parlament findet. FRANKFURT - Vor dem mit Spannung erwarteten Brexit-Showdown haben sich die Anleger am Freitag im Frankfurter Handel nicht mehr weiter aus dem Fenster gelehnt. (Boerse, 18.10.2019 - 18:22) weiterlesen...

Frankfurt Eröffnung: Zurückhaltung vor Brexit-Abstimmung. Die Anleger hoffen nach wie vor auf einen geregelten Brexit und eine Einigung zwischen den USA und China im Zollstreit. Dafür haben sie aber bereits reichlich Vorschusslorbeeren gegeben und wollen sich vorerst nicht noch weiter aus dem Fenster lehnen. Es gibt Zweifel, dass der britische Premierminister Boris Johnson den Brexit-Deal durch das britische Parlament bekommt. Dazu gesellt sich ein überraschend langsames Wachstum der chinesischen Wirtschaft im dritten Quartal. FRANKFURT - Nach einer knapp zweiwöchigen Erholungsrally bis über die Marke von 12 800 Punkten hat sich der Dax am Freitag stabil gezeigt. (Boerse, 18.10.2019 - 14:59) weiterlesen...

Aktien Frankfurt Eröffnung: Anleger halten sich vor Brexit-Abstimmung zurück. Die Anleger hoffen zwar nach wie vor auf einen geregelten Brexit und eine Einigung zwischen den USA und China im Zollstreit, wollen sich aber nicht zu weit aus dem Fenster lehnen. Zweifel, ob der britische Premierminister Boris Johnson den Brexit-Deal durchs britische Parlament bekommt, lasten auf der Stimmung. Hinzu kommt ein überraschend langsames Wachstum der chinesischen Wirtschaft im dritten Quartal. FRANKFURT - Nach einer knapp zweiwöchigen Erholungsrally bis über die Marke von 12 800 Punkten ist der Dax am Freitag moderat schwächer gestartet. (Boerse, 18.10.2019 - 09:19) weiterlesen...

dpa-AFX Börsentag auf einen Blick: Anleger vor Brexit-Abstimmung nervös FRANKFURT (dpa-AFX) (Boerse, 18.10.2019 - 07:30) weiterlesen...

Aktien Frankfurt Schluss: Dax endet knapp im Minus trotz Brexit-Einigung FRANKFURT - Trotz eines Brexit-Deals hat die verbleibende Unsicherheit dem Dax dagegen verteidigte einen Aufschlag von 0,59 Prozent auf 26 103,87 Zähler. (Boerse, 17.10.2019 - 18:12) weiterlesen...

dpa-AFX Börsentag auf einen Blick: Ruhiger Auftakt vor EU-Gipfel FRANKFURT (dpa-AFX) (Boerse, 17.10.2019 - 07:28) weiterlesen...