Ihr Broker

  • DAX 0,70
  • EUR/USD 0,50
  • GOLD 0,30

Nur Spreads

Keine Kommission

Jetzt registrieren

CFDs sind komplexe Instrumente und umfassen aufgrund der Hebelfinanzierung ein hohes Risiko, schnell Geld zu verlieren.

DAX, DE0008469008

FRANKFURT - Der Dax wird am Montag nach positiven Signalen im US-chinesischen Handelsstreit höher erwartet.

25.11.2019 - 07:22:24

DAX-FLASH: Positiver Wochenstart erwartet - Wieder gute Signale im Handelsstreit. Gut zwei Stunden vor dem Start taxierte der Broker IG den deutschen Leitindex mit plus 0,59 Prozent auf 13 242 Punkten. Für positive Stimmung sorgen zu Wochenbeginn ermutigende Anzeichen im Handelsstreit, die bereits die Stimmung an den Asien-Börsen aufgehellt hatten.

Wie am Wochenende bekannt wurde, geht China ein Stück weit auf die USA zu. Die chinesische Regierung kündigte in Peking an, Strafen für die Verletzung geistigen Eigentums zu verschärfen, allerdings ohne Details zu nennen. Hinzu kommt eine Meldung der staatlichen chinesischen Zeitung "Global Times", wonach ein zuletzt immer wieder thematisiertes erstes Teilabkommen kurz vor dem Abschluss stehen soll.

Weitere Impulse könnten im Tagesverlauf aus Deutschland vom Ifo-Geschäftsklimaindex kommen. Laut Ralf Umlauf von der Landesbank Helaba sollte er sich verbessert zeigen. Er wolle die Erwartungen aber dennoch nicht zu hoch hängen, fuhr der Experte in einem Kommentar fort. Verbesserung hält er eher bei den Geschäftserwartungen für wahrscheinlich, für die Geschäftslage sei eher eine Stabilisierung zu erwarten.

@ dpa.de

Weitere Meldungen

Aktien Frankfurt Ausblick: Positiver Wochenauftakt für den Dax erwartet. Gut eine Stunde vor der Eröffnung signalisierte der X-Dax als Indikator für den deutschen Leitindex einen Kurszuwachs von 0,39 Prozent auf 13 334 Punkte. FRANKFURT - Donald Trump und Boris Johnson sei Dank: Nach einer positiven Vorwoche dürfen sich die Anleger am deutschen Aktienmarkt am Montag zunächst auf moderate Anschlussgewinne einstellen. (Boerse, 16.12.2019 - 08:21) weiterlesen...

DAX-FLASH: Positiver Wochenauftakt erwartet. Der Broker IG taxierte den deutschen Leitindex rund zwei Stunden vor Handelsstart 0,36 Prozent höher auf auf 13 331 Punkte. Mit 13 423 Punkten hatte der Dax vor dem Wochenende zwar den höchsten Stand seit Januar 2018 erreicht, war anschließend jedoch wieder deutlich abgesackt und verteidigte am Ende nur ein halbes Prozent Gewinn. FRANKFURT - Nach dem letztlich eher enttäuschenden Freitag dürfte der Dax mit Gewinnen in die Vorweihnachtswoche starten. (Boerse, 16.12.2019 - 07:28) weiterlesen...

WOCHENAUSBLICK: Happy End an den Börsen?. Auch wenn noch immer nicht alle Fragen abschließend beantwortet sind, ist ein Rekord beim deutschen Leitindex Dax für manch einen nur noch eine Frage der Zeit. FRANKFURT - Tschüss Unsicherheit, hallo Börsengewinne? Nach dem klaren Sieg für Boris Johnson bei der britischen Parlamentswahl und dem vorläufigen Burgfrieden im US-chinesischen Zollstreit hoffen viele Anleger, doch noch eine "Jahresendrally" zu erleben. (Boerse, 16.12.2019 - 05:47) weiterlesen...

WOCHENAUSBLICK: Happy End an den Börsen. Nach dem klaren Sieg für Boris Johnson bei der britischen Parlamentswahl und dem vorläufigen Burgfrieden im US-chinesischen Zollstreit ist das Wort "Jahresendrally" unter Marktkennern wieder en vogue. Auch wenn noch immer nicht alle Fragen abschließend beantwortet sind, ist ein neuer Rekord beim deutschen Leitindex Dax für manch einen nur noch eine Frage der Zeit. FRANKFURT - Tschüss Unsicherheit, hallo Börsengewinne. (Boerse, 13.12.2019 - 16:59) weiterlesen...

Aktien Frankfurt Ausblick: Zollstreit- und Brexit-Aussichten treiben den Dax. Gut eine Stunde vor der Eröffnung signalisierte der X-Dax wird höher erwartet. FRANKFURT - Die Aussicht auf Durchbrüche beim Zollstreit und dem Brexit werden zu Wochenschluss wohl zum vorzeitigen Weihnachtsgeschenk für die Anleger. (Boerse, 13.12.2019 - 08:22) weiterlesen...

DAX-FLASH: Handelsstreit-Hoffnung und Brexit-Klarheit treiben Dax auf Jahreshoch. Der Broker IG taxierte den deutschen Leitindex rund zwei Stunden vor Handelsstart auf 13 405 Punkte und damit 1,39 Prozent höher als zum Vortages-Schluss. Damit würde der Dax ein Jahreshoch erreichen und Kurs auf seine Bestmarke von 13 596,89 Punkte aus dem Januar 2018 nehmen. FRANKFURT - Vorzeitige Weihnachtsgeschenke am Aktienmarkt: Die Aussicht auf einen Durchbruch im Handelsstreit zwischen den USA und China sowie die sich abzeichnende Klarheit in puncto Brexit dürften den Dax am Freitag Richtung Rekordhoch treiben. (Boerse, 13.12.2019 - 07:21) weiterlesen...