DAX, DE0008469008

FRANKFURT - Der Dax vom Freitagabend geht die Energiekrise wohl in ihre nächste Phase.

05.09.2022 - 07:22:28

DAX-FLASH: Sorge vor Energiekrise setzt Dax kräftig zu. Der Broker IG taxierte den deutschen Leitindex knapp zwei Stunden vor der Eröffnung 3,3 Prozent tiefer auf 12 614 Punkte.

lässt alle Lieferungen durch die Pipeline Nord Stream 1 bis auf Weiteres ruhen - angeblich wegen technischer Probleme. Der Kreml machte die Sanktionspolitik für den Gas-Lieferstopp verantwortlich. Vermutet wird aber, dass Kremlchef Wladimir Putin den Westen - und insbesondere Deutschland - im Konflikt um die Ukraine noch mehr unter Druck setzen will.

Mit dem tiefroten Start revidiert der Dax seine kräftigen Kursgewinne vom Freitag wieder, als große Erleichterung nach dem jüngsten US-Arbeitsmarktbericht den Leitindex noch über die 13 000-Punkte-Marke hievte. Die US-Börsen sind im späteren Freitagsverlauf aber ins Minus gedreht und auch in Asien blieb die Stimmung unter den Anleger gedämpft. Neue Impulse aus New York wird es im Tagesverlauf wegen eines Feiertags nicht geben.

@ dpa.de

Weitere Meldungen

DAX-FLASH: Dax weiter auf Talfahrt - 12 000 Punkte auf der Kippe. Am Mittwoch droht er unter die psychologisch wichtige Marke von 12 000 Punkten abzusacken: Nachdem vorbörsliche Indikationen zeitweise schon darunter lagen, taxierte ihn der Broker IG zwei Stunden vor Xetra-Start dann noch ein Prozent tiefer auf 12 009 Punkte. Die bestimmenden Themen bleiben die miteinander verknüpften Inflations-, Zins- und Konjunktursorgen. In den USA hatten sich am Vorabend erneut Forderungen von Notenbankern nach mehr Zinserhöhungen belastend ausgewirkt. FRANKFURT - Der Dax bleibt im Abwärtsstrudel. (Boerse, 28.09.2022 - 07:18) weiterlesen...

DAX-FLASH: Dax mit Erholungsversuch - Anzeichen der Stabilisierung. Börsianer werten dies nach dem Vortagsgeschehen als Signal einer Stabilisierung, nachdem der Leitindex zuletzt auf seinen niedrigsten Stand seit fast zwei Jahren angekommen war. Der Broker IG taxierte ihn zwei Stunden vor Xetra-Start 0,6 Prozent höher auf 12 304 Punkte. Zuvor ist der Handel in Asien mancherorts bereits in relativ robusten Bahnen verlaufen: In Japan etwa steht der Nikkei kurz vor Schluss im Plus. FRANKFURT - Der Dax dürfte sich zum Start am Dienstag auf einen Erholungsversuch einlassen. (Boerse, 27.09.2022 - 07:20) weiterlesen...

DAX-FLASH: Dax weiter auf Bodensuche - Italien-Wahl neuer Sorgenpunkt. Indikationen lassen den Leitindex, der auf seinem niedrigsten Niveau seit fast zwei Jahren angekommen ist, tiefer erwarten: Der Broker IG taxierte ihn zwei Stunden vor Xetra-Start 0,77 Prozent schwächer auf 12 189 Punkte. Ein neues Tief würde er damit aber zunächst noch nicht markieren: Am Freitag stand er im Verlauf noch etwas tiefer bei 12 180 Punkten. FRANKFURT - Der jüngste Kursrutsch beim Dax ist am Montag vermutlich noch nicht vorbei. (Boerse, 26.09.2022 - 07:27) weiterlesen...