Ihr Broker

  • DAX 0,70
  • EUR/USD 0,50
  • GOLD 0,30

Nur Spreads

Keine Kommission

Jetzt registrieren

CFDs sind komplexe Instrumente und umfassen aufgrund der Hebelfinanzierung ein hohes Risiko, schnell Geld zu verlieren.

MDAX, DE0008467416

FRANKFURT - Der Dax legte um 0,40 Prozent auf 29 289,64 Punkte zu, während der Leitindex der Eurozone EuroStoxx sich fast unverändert zeigte.

14.02.2020 - 09:48:25

Frankfurt Eröffnung: Dax mit neuem Rekordhoch

nach Quartalszahlen deutlich und gaben zuletzt moderate 0,2 Prozent nach. Moniert wurde trotz der starken Geschäftsdynamik die Profitabilität im Schlussviertel 2019. Weiterhin, so hieß es zudem, seien wegen der Vorwürfe von Bilanzunregelmäßigkeiten alle Augen auf die laufende Sonderprüfung der Bücher durch KPMG gerichtet. Hierzu gab es jedoch keine Neuigkeiten.

Unauffällig mit plus 0,1 Prozent zeigten sich die VW -Papiere. Der Autobauer wird am späteren Vormittag seine Pkw-Auslieferungszahlen für den Monat Januar veröffentlichen.

In den Blick rückten bereits die Anteile von LPKF , die ab Dienstag ihr Stelldichein im SDax geben. Sie legten außerhalb der Dax-Familie zunächst zu, gaben dann jedoch wieder um 0,4 Prozent nach. Wie die Deutsche Börse am Vorabend nach Börsenschluss informierte, wird TLG Immobilien infolge der Übernahme durch den Konkurrenten Aroundtown den Index der kleineren Werte unterhalb des MDax nach Handelsschluss am Montag verlassen und macht damit Platz für den Maschinenbauer.

Außerhalb der Dax-Familie sprangen zudem die Anteile von Godewind Immobilien um 15 Prozent auf 6,41 Euro hoch. Der erst 2018 an die Börse gegangene Büro-Vermieter und die französische Covivio haben eine Grundsatzvereinbarung abgeschlossen, dem zufolge Covivio übernommen und von der Börse genommen werden soll. Jeder Aktionär soll 6,40 je Aktie in bar erhalten.

Metro stehen an diesem Freitag nicht nur wegen der Hauptversammlung im Blick, denn das Analysehaus Bernstein hob die Aktie des Handelsunternehmens von "Underperform" auf "Market-Perform". Sie stieg zuletzt um 1,0 Prozent.

Eine Verkaufsempfehlung der Privatbank Berenberg für die Fielmann -Aktie sorgte dagegen für einen Kursverlust von 7,6 Prozent. Die neue Wachstumsstrategie der Optikerkette gehe mit Risiken einher, die Margen stünden zugleich weiter unter Druck und hohe Investitionen belasteten den Barmittelfluss, hieß es zur Begründung.

@ dpa.de

Weitere Meldungen

Aktien Frankfurt Schluss: Die Erholung geht weiter - mit etwas geringerem Tempo. In der Spitze legte der Dax rückte am Dienstag um 2,07 Prozent auf 21 538,13 Zähler vor. FRANKFURT - Mit der Hoffnung auf ein Nachlassen der Corona-Pandemie hat der deutsche Aktienmarkt seinen Erholungskurs am Dienstag etwas langsamer fortgesetzt. (Boerse, 07.04.2020 - 18:33) weiterlesen...

Aktien Frankfurt: Anleger fassen in Corona-Krise mehr Zuversicht. Der Dax rückte am Vormittag um 3,6 Prozent auf 10 435 Punkte vor und setzte sich weiter von der 10 000er Marke nach oben ab. Am Vortag hatte sich der Dax bereits um fast sechs Prozent erholt. Seit dem Crash-Tief Mitte März von rund 8255 Punkten hat sich der Index mittlerweile um mehr als ein Viertel erholt. FRANKFURT - Die Hoffnung auf ein allmähliches Nachlassen der Corona-Pandemie hat die Kurse am deutschen Aktienmarkt am Dienstag weiter angetrieben. (Boerse, 07.04.2020 - 11:53) weiterlesen...

Aktien Frankfurt Eröffnung: Dax legt weiter zu - Virus-Fallzahlen machen Mut. Der Dax rückte im frühen Xetra-Handel um 3,9 Prozent auf 10 469 Punkte vor und setzte sich damit weiter von der 10 000er Marke nach oben ab. Am Vortag hatte sich der Dax bereits um fast sechs Prozent erholt. Seit dem Crash-Tief Mitte März von rund 8255 Punkten hat sich der Index mittlerweile um mehr als ein Viertel erholt. FRANKFURT - Die Hoffnung auf ein allmähliches Nachlassen der Coronavirus-Pandemie hat die Kurse am deutschen Aktienmarkt am Dienstag weiter angetrieben. (Boerse, 07.04.2020 - 09:34) weiterlesen...

Aktien Frankfurt Ausblick: Dax weiter erholt - Virus-Fallzahlen machen Mut. Nach einer kräftigen Erholung des Dax um fast sechs Prozent am Montag zeichneten sich am Dienstagmorgen weitere Gewinne für den deutschen Leitindex ab. Der X-Dax als Indikator für den Dax signalisierte diesen knapp eine Stunde vor Beginn des Xetra-Hauptgeschäfts knapp zwei Prozent höher auf 10 265 Punkte. FRANKFURT - Bei den Anlegern am deutschen Aktienmarkt scheint die Zuversicht mit Blick auf die Coronavirus-Krise zu wachsen. (Boerse, 07.04.2020 - 08:13) weiterlesen...

dpa-AFX Börsentag auf einen Blick: Anleger mit Hoffnung in Virus-Krise FRANKFURT (dpa-AFX) (Boerse, 07.04.2020 - 07:28) weiterlesen...

Aktien Frankfurt Schluss: Corona-Hoffnungen treiben Dax über 10 000 Punkte FRANKFURT - Der von der Corona-Krise schwer gebeutelte Dax für mittelgroße Unternehmen gewann 3,71 Prozent auf 21 101,10 Punkte. (Boerse, 06.04.2020 - 18:15) weiterlesen...