Ihr Broker

  • DAX 0,70
  • EUR/USD 0,50
  • GOLD 0,30

Nur Spreads

Keine Kommission

Jetzt registrieren

CFDs sind komplexe Instrumente und umfassen aufgrund der Hebelfinanzierung ein hohes Risiko, schnell Geld zu verlieren.

DAX, DE0008469008

FRANKFURT - Der Dax ist am Mittwochnachmittag stärker in die Verlustzone gerutscht.

15.09.2021 - 17:49:29

Aktien Frankfurt Schluss: Dax gegen Handelsende unter Verkaufsdruck. Mit minus 0,68 Prozent auf 15 616,00 Punkte beendete der deutsche Leitindex den Handel. Der bisher aufgelaufene Wochengewinn ist damit so gut wie aufgezehrt.

Für den MDax der 60 mittelgroßen Börsenwerte stand zum Handelsschluss ein noch kräftigeres Minus von 1,18 Prozent auf 35 449,10 Punkten auf der Kurstafel. Dies war zugleich sein Tagestief.

Analyst Franz-Georg Wenner von Index Radar wies darauf hin, dass der Dax um die 15 600 Punkte auf einem ähnlichen Niveau wie Anfang April stehe, in den vergangenen Monaten sei beim Dax nicht viel passiert. Die Konjunkturaussichten für Europa erschienen aber inzwischen immer unsicherer, merkte Analyst Michael Hewson vom Handelshaus CMC Markets UK an. Zur Wochenmitte hatten zudem schwache Wirtschaftsdaten aus China die schwelenden Konjunktursorgen weiter angefacht. Die zweitgrößte Volkswirtschaft der Welt leidet im Einzelhandel und in der Industrie wieder zunehmend unter den Folgen der Corona-Pandemie.

@ dpa.de

Weitere Meldungen

Aktien Frankfurt: Dax hält sich gut - Evergrande-Sorgen schwelen aber weiter. Am Nachmittag stand der deutsche Leitindex noch 0,74 Prozent höher auf 15 621,49 Punkte. Die jüngsten Beschlüsse der US-Notenbank Fed stützten. Weiter sensibel reagieren die Anleger jedoch auf Nachrichten zum krisengeschüttelten chinesischen Immobilienkonzern Evergrande. FRANKFURT - Der Dax hat sich am Donnerstag weiter von seinem zu Wochenbeginn verzeichneten Kursrücksetzer erholt. (Boerse, 23.09.2021 - 14:38) weiterlesen...

DAX-FLASH: Erholung ebbt zunächst ab - Evergrande bleibt Sorgenfaktor. Aktuell liegt der deutsche Leitindex auf Tagessicht noch mit rund 1 Prozent im Plus bei 15 650 Punkten. Ein Medienbericht erinnerte die Anleger an das Evergrande-Problem, das am Montag für einen Kursrutsch gesorgt hatte. FRANKFURT - Nach der Erholung um 4,5 Prozent vom Wochentief bei 15 019 Punkten hat der Dax an der 50-Tage-Linie bei fast 15 700 Punkten zunächst gestoppt. (Boerse, 23.09.2021 - 12:43) weiterlesen...

DAX-FLASH: Leitindex baut Wochenplus aus - Fed erfüllt Erwartungen. Die US-Notenbank erfüllte am Abend mit ihren geldpolitischen Signalen die Erwartungen der Anleger voll, negative Überraschungen blieben aus. FRANKFURT - Nach der starken Trendwende seit Montagnachmittag könnte der Dax seine Wochengewinne am Donnerstag weiter ausbauen. (Boerse, 23.09.2021 - 07:02) weiterlesen...

Aktien Frankfurt: Anleger sind vor Fed-Aussagen zuversichtlich FRANKFURT - Schnäppchenjäger und etwas geringere Sorgen vor einem Kollaps des chinesischen Immobilienkonzerns Evergrande haben die Kurse am deutschen Aktienmarkt zur Wochenmitte angetrieben. (Boerse, 22.09.2021 - 14:31) weiterlesen...

DAX-FLASH: Kaum verändert - Anleger halten sich vor Fed-Signalen zurück. Der Broker IG taxierte den deutschen Leitindex gut zwei Stunden vor dem Start nahezu unverändert auf 15 350 Punkte. Tags zuvor hatte der Dax seinen schwachen Wochenstart mit einem Rutsch auf 15 019 Punkte großteils wieder wett gemacht. FRANKFURT - Vor den geldpolitischen Signalen der US-Notenbank zeichnet sich am Mittwoch im Dax wieder Zurückhaltung ab. (Boerse, 22.09.2021 - 07:00) weiterlesen...

Aktien Frankfurt Schluss: Dax erholt sich nach Einbruch zum Wochenstart FRANKFURT - Nach dem Kursrutsch zum Wochenstart hat sich der Dax mit den mittelgroßen Werten beendete den Dienstag 0,53 Prozent höher bei 34 985,21 Punkten. (Boerse, 21.09.2021 - 18:19) weiterlesen...