Ihr Broker

  • DAX 0,70
  • EUR/USD 0,50
  • GOLD 0,30

Nur Spreads

Keine Kommission

Jetzt registrieren

CFDs sind komplexe Instrumente und umfassen aufgrund der Hebelfinanzierung ein hohes Risiko, schnell Geld zu verlieren.

MDAX, DE0008467416

FRANKFURT - Der Dax ist am Freitag auf Erholungskurs gegangen und hat damit wieder das Rekordhoch vom Mittwoch bei 13 640 Punkten ins Visier genommen.

24.01.2020 - 15:10:38

Aktien Frankfurt: Dax dreht Richtung Rekordhoch. Der deutsche Leitindex zog bis zum Mittag um 1,35 Prozent auf 13 569,54 Punkte an, nachdem die Anleger am Vortag noch weiter in die Defensive gegangen waren.

der mittelgroßen Werte stieg um 1,18 Prozent auf 28 817,23 Punkte. Der Eurozonen-Leitindex EuroStoxx 50 lag 1,33 Prozent im Plus.

Die Verunsicherung der Anleger wegen der Ausbreitung der neuen Virus-Lungenerkrankung in China hat zum Wochenschluss etwas abgenommen. Die Weltgesundheitsorganisation (WHO) hatte trotz der rasanten Ausbreitung der neuen Krankheit auf das Ausrufen einer "gesundheitlichen Notlage von internationaler Tragweite" verzichtet. Allerdings könnte sich die Situation noch zu einer "Notlage" entwickeln, sagte WHO-Direktor Tedros Adhanom Ghebreyesus.

Unter den Einzelwerten profitierte der Agrarchemie- und Pharmakonzern Bayer von erneuten Spekulationen über eine Einigung im US-Rechtsstreit um den Unkrautvernichter Glyphosat. Die Aktien zogen zuletzt um 2,4 Prozent an. Der Kurs hatte zwischenzeitlich ein Hoch seit Oktober 2018 erreicht.

Beim Zahlungsdienstleister Wirecard setzte sich der Erholungskurs vom Vortag fort. Im Verlauf des Vormittags kletterten die Papiere sogar an die Dax-Spitze. Das gestiegene Vertrauen der Anleger äußerte sich zuletzt in einem Plus von 4 Prozent. Der Aktienkurs befindet sich damit weiter auf dem höchsten Niveau seit Oktober 2019.

Im Mittelwerte-Index MDax ließ sich Siltronic von den überraschend starken Zahlen des US-Chipkonzerns Intel beflügeln. Mit fast 6 Prozent führten die Siltronic-Aktien den Index an. Dem US-Branchenkollegen war unter anderem das Interesse an Fahrassistenzsystemen zugute gekommen.

Im SDax profitierte Krones am letzten Handelstag der Woche von einer Kaufempfehlung der Schweizer Bank UBS. Mit einem Plus von 6,3 Prozent landeten die Papiere des Herstellers von Getränkeabfüllanlagen auf den vorderen Plätzen im Nebenwerte-Index. Nach einem schwierigen Jahr 2019 mit überdurchschnittlichen Kostensteigerungen habe der Vorstand reagiert, schrieb Analyst Sven Weier.

Die Kurse deutscher Bundesanleihen stiegen. Die Umlaufrendite fiel im Gegenzug von minus 0,30 Prozent am Vortag auf minus 0,33 Prozent. Der Rentenindex Rex stieg um 0,09 Prozent auf 144,28 Punkte. Der Bund Future legte um 0,03 Prozent auf 172,97 Zähler zu.

Der Eurokurs gab leicht nach und kostete zuletzt 1,1037 US-Dollar. Die Europäische Zentralbank hatte den Referenzkurs am Donnerstag auf 1,1091 (Mittwoch: 1,1088) US-Dollar festgesetzt. Der Dollar kostete damit 0,9016 (0,9019) Euro.

@ dpa.de

Weitere Meldungen

Aktien Frankfurt Schluss: Dax auf Tagestief. Kurz vor Handelsschluss kamen stark negative Impulse in den Markt, so dass der Leitindex mit minus 0,91 Prozent auf 13 664,00 Punkte auf seinem Tagestief schloss. Offensichtliche Gründe für den Abwärtsdruck gab es jedoch keine, auch wenn die Sorgen um die Coronavirus-Epidemie aktuell bleiben. FRANKFURT - Der Dax hat am Donnerstag seine Vortagesgewinne wieder komplett abgegeben. (Boerse, 20.02.2020 - 18:23) weiterlesen...

Aktien Frankfurt Eröffnung: Dax scheut vor weiterem Rekord zurück. Nach seinem am Vortag nur knapp verpassten Rekordhoch gab der Dax der mittelgroßen deutschen Börsenwerte ging es um 0,12 Prozent auf 29 389,14 Punkte hoch. Der EuroStoxx 50 als Leitbarometer der Eurozone verlor 0,27 Prozent. FRANKFURT - Mit wenig Schwung ist der deutsche Aktienmarkt am Donnerstag in den Handel gestartet. (Boerse, 20.02.2020 - 10:16) weiterlesen...

Aktien Frankfurt Ausblick: Dax unentschlossen auf hohem Niveau. Die "Schaukelbörse" auf hohem Kursniveau setze sich fort, hieß es am Morgen vom Londoner Handelshaus Liberum. FRANKFURT - Nach dem am Vortag nur knapp verpassten Rekordhoch wird der Dax am Donnerstag nur wenig verändert erwartet. (Boerse, 20.02.2020 - 08:22) weiterlesen...

dpa-AFX Börsentag auf einen Blick: Dax etwas tiefer erwartet FRANKFURT (dpa-AFX) (Boerse, 20.02.2020 - 07:28) weiterlesen...

Aktien Frankfurt Schluss: Dax wieder knapp unter seinem Rekordhoch. Positiv aufgenommene Quartalsberichte spielten dabei eine Rolle. Zudem hofften die Anleger darauf, dass die Notenbanken bei Bedarf die Wirtschaft weiter mit billigem Geld stützen, sagten Marktanalysten. Zudem glaube eine überwiegende Mehrheit der Marktteilnehmer, dass in den USA die Leitzinsen bis zum Jahresende mindestens einmal gesenkt werden, sagte Jochen Stanzl von CMC Markets. Das treibe die Börsen weiter an. FRANKFURT - Die Sorgen über die Coronavirus-Epidemie sind am Mittwoch wieder in den Hintergrund gerückt. (Boerse, 19.02.2020 - 18:28) weiterlesen...

Aktien Frankfurt: Dax wieder in der Spur - MDax mit Rekord. Damit ist seine Bestmarke bei 13 795 Punkten vom Wochen beginn wieder in Schlagdistanz. Nach Jahreszahlen lieferten die Aktien der Deutschen Telekom und Covestro mit hohem Kurszuwachs positive Impulse. FRANKFURT - Der deutsche Aktienmarkt hat sich zur Wochenmitte von seiner Vortagesschwäche im Zuge der Apple-Warnung um 0,50 Prozent auf 13 750,09 Punkte. (Boerse, 19.02.2020 - 14:59) weiterlesen...