MDAX, DE0008467416

FRANKFURT - Der Dax ist am Donnerstag schwächer in den Handel gestartet.

21.10.2021 - 09:23:30

Aktien Frankfurt Eröffnung: Etwas schwächer - Dow-Rekord sorgt nicht für Schwung. Der Rekordlauf in den USA beim Dow Jones Industrial vom Vortag angesichts erfreulicher Quartalsberichte sorgte hierzulande nicht für neuen Schwung. In Europa nimmt die Bilanzsaison inzwischen ebenfalls Fahrt auf.

der mittelgroßen Börsenunternehmen sank um 0,37 Prozent auf 34 413,57 Punkte. Der Eurozonen-Leitindex EuroStoxx 50 verlor 0,42 Prozent auf 4154,52 Zähler.

"Die weiter steigenden Energiepreise setzen dem Dax zu", erklärte Marktanalyst Jochen Stanzl von CMC Markets und verwies auf den neuerlichen Anstieg der Öl- und Gaspreise, der in Deutschland weit heftiger als in den USA auf die Verbraucher durchschlägt. Deshalb habe sich die Börse hierzulande einmal mehr von der Wall Street abgekoppelt. "Die Anleger in Europa sorgen sich, dass die jüngsten Preisanstiege auf dem Energiemarkt nicht ohne Einbußen in den Unternehmensgewinnen und damit auch im Wirtschaftswachstum vorüber gehen werden."

@ dpa.de

Weitere Meldungen

Aktien Frankfurt Schluss: Dax legt wieder deutlich zu. Am Montag griffen Anleger wieder beherzter zu und wurden in ihrem Optimismus auch von der Wall Street gestützt. Zwar ist die Datenlage zu Omikron nach wie vor dünn, doch die gesundheitlichen Auswirkungen in Südafrika scheinen geringer als befürchtet zu sein. FRANKFURT - Die Corona-Variante Omikron hat am deutschen Aktienmarkt zum Wochenstart an Schrecken verloren. (Boerse, 06.12.2021 - 18:13) weiterlesen...

Aktien Frankfurt: Omikron diesmal eher Hoffnungsschimmer. Überbewerten wollten sie die Anleger aber nicht, denn die Datenlage zu Omikron ist nach wie vor dünn. Nachdem der Dax seine Gewinne zwischenzeitlich abgegeben hatte, stand er am Nachmittag mit 15 259,74 Punkten wieder 0,59 Prozent höher. Seit dem Auftauchen von Omikron präsentiert sich der deutsche Leitindex schwankungsanfällig in einer Spanne zwischen rund 15 000 und 15 500 Punkten. FRANKFURT - Hoffnungsvollere Nachrichten zur Corona-Variante Omikron haben am Montag den deutschen Aktienmarkt gestützt. (Boerse, 06.12.2021 - 14:23) weiterlesen...

Aktien Frankfurt: Anleger bleiben verunsichert - Dax nur noch knapp im Plus. Der Dax gab gegen Mittag mit plus 0,10 Prozent auf 15 185,19 Punkten seine Gewinne aus dem frühen Handel fast vollständig ab. Seit dem Auftauchen von Omikron bewegt er sich in einer Spanne zwischen rund 15 000 und 15 500 Punkten. FRANKFURT - Hoffnungsvollere Nachrichten zur Corona-Variante Omikron haben am Montag die Anleger am deutschen Aktienmarkt nicht überbewertet. (Boerse, 06.12.2021 - 11:51) weiterlesen...

dpa-AFX Börsentag auf einen Blick: Dax-Erholung erwartet FRANKFURT (dpa-AFX) (Boerse, 06.12.2021 - 07:31) weiterlesen...

Aktien Frankfurt Schluss: Dax geht mit Verlusten in das Wochenende. Anleger schwankten zwischen der Corona-Angst und der Verlockung, deutlich gefallene Kurse zum Einstieg zu nutzen. Am Ende überwogen die Sorgen um die Pandemie. Der Dax der mittelgroßen Börsenwerte gab am Freitag um 0,19 Prozent auf 33 711,12 Punkte nach. FRANKFURT - Eine triste Börsenwoche am deutschen Aktienmarkt hat am Freitag mit Kursverlusten ein passendes Ende gefunden. (Boerse, 03.12.2021 - 18:01) weiterlesen...

Aktien Frankfurt: Dax reagiert kaum auf durchwachsenen US-Arbeitsmarktbericht. Nach einem zuvor richtungslosen Handel gewann der deutsche Leitindex zuletzt 0,26 Prozent auf 15 302,85 Punkte. Damit hängt er weiter in der Spanne zwischen rund 15 000 und 15 500 Punkten fest, in die er vor einer Woche infolge erster Nachrichten zur neuen Corona-Variante Omikron abgerutscht war. FRANKFURT - Der Dax hat am Freitag erst einmal kaum auf den viel beachteten Arbeitsmarktbericht aus den USA reagiert. (Boerse, 03.12.2021 - 15:05) weiterlesen...