Ihr Broker

  • DAX 0,70
  • EUR/USD 0,50
  • GOLD 0,30

Nur Spreads

Keine Kommission

Jetzt registrieren

CFDs sind komplexe Instrumente und umfassen aufgrund der Hebelfinanzierung ein hohes Risiko, schnell Geld zu verlieren.

MDAX, DE0008467416

FRANKFURT - Der Dax ist am Donnerstag nach seinem Vortagsrekord erst einmal nicht vom Fleck gekommen.

12.08.2021 - 10:05:06

Aktien Frankfurt Eröffnung: Dax ohne eindeutige Impulse. An einem weiteren von Quartalsberichten zahlreicher Unternehmen geprägten Tag notierte der Leitindex in den ersten Minuten quasi unverändert bei 15 828,29 Punkten. Am Mittwoch hatte er nach rund einmonatiger Verschnaufpause und frischen Inflationsdaten aus den USA einen Rekordstand bei 15 887 Punkten erreicht, dann aber war ihm der Schwung abhanden gekommen.

dagegen zeigte sich knapp über seinem Vortagsniveau.

Positiv fiel im deutschen Leitindex die Telekom -Aktie auf mit einem Anstieg um zuletzt 1,8 Prozent. Eine nach dem zweiten Quartal nochmals leicht erhöhte Jahresprognose kam bei den Anlegern ganz gut an. Analyst Ulrich Rathe von Jefferies bezeichnete das Quartal als leicht über den Erwartungen.

Auf der anderen Seite gab es mit Henkel und Delivery Hero aber auch klar negative Reaktionen, hier fielen die Aktien um 2,9 und 3,0 Prozent. Sowohl bei dem Konsumgüterkonzern als auch dem Essenslieferdienst verpufften erhöhte Umsatzprognosen vor dem Hintergrund schlechterer Perspektiven für die Profitabilität.

Unter den Nebenwerten waren die Kursreaktionen nach Zahlen ebenfalls bunt gemischt. Die Papiere von Nordex etwa setzten sich im MDax mit einem Kursanstieg um 2,1 Prozent als positiver Kandidat oben fest. Der Hersteller von Windkraftanlagen hat im zweiten Quartal dank wieder anziehender Aktivitäten den Verlust deutlich reduziert.

Die Papiere von K+S dagegen drehten nach guten Zahlen und robustem Start mit fast sechs Prozent ins Minus. Kräftig nach unten ging es außerdem für die beiden im MDax enthaltenen IT-Dienstleister Bechtle und Cancom mit Kurseinbußen von 4,3 Prozent und 7,6 Prozent. Bechtle hatte zuletzt schon seine Prognosen erhöht, die Rally ging hier aber mit Cancom zu Ende. Der Konkurrent war im zweiten Quartal nicht so stark gewachsen wie erwartet und bestätigte nur seine Jahresprognosen.

Im SDax waren Bilfinger auf der positiven Seite der Ausreißer. Die Aktien des Industriedienstleisters profitierten mit einem Kurssprung um 8,3 Prozent von etwas mehr Optimismus für die Profitabilität und Entscheidungen zur Kapitalverteilung, die von Börsianern als lukrativ für Anleger bewertet wurden.

Auf den hinteren Rängen im Nebenwerte-Index fielen die Aktien von Sixt , HHLA , SMA Solar und Ceconomy mit Einbußen zwischen 2,8 und 4,7 Prozent negativ auf. Beim Index-Schlusslicht SMA warnte das Management vor möglichen Lieferproblemen in der zweiten Jahreshälfte wegen der weiter angespannten Lage bei der Versorgung mit elektronischen Bauteilen.

@ dpa.de

Weitere Meldungen

Aktien Frankfurt: Stimmung kühlt sich etwas ab - Dax dämmt Gewinne ein. Mit dem Ausgang der Bundestagswahl sei zwar das größte Schreckgespenst der Investoren eines Linksrucks in Deutschland vertrieben, hieß es am Markt. Doch die Anleger stellten sich nunmehr auf längere Koalitionsverhandlungen ein. In den kommenden Tagen sei mit stärkeren Kursschwankungen zu rechnen, schrieb Analyst Timo Emden von Emden Research. Er sieht auch die Krise um den chinesischen Immobilienkonzern Evergrande als weiter schwelenden Belastungsfaktor für die Märkte. FRANKFURT - Die Gewinne am deutschen Aktienmarkt sind am Montag im Handelsverlauf etwas abgeschmolzen. (Boerse, 27.09.2021 - 15:17) weiterlesen...

Aktien Frankfurt: Dax behauptet Gewinne - Sorge vor Hängepartie nach Wahl. Der Dax stand am Montagmittag mit 0,59 Prozent im Plus bei 15 623,59 Zählern. Mit dem Wahlsieg der SPD bei der Bundestagswahl steht zwar noch längst keine Regierungskoalition fest, doch das größte Schreckgespenst der Investoren eines Linksrucks in Deutschland ist vertrieben. Das zumindest beruhigt laut Beobachtern die Gemüter. FRANKFURT - Zum Wochenstart hat der deutsche Aktienmarkt sich in der Gewinnzone behauptet. (Boerse, 27.09.2021 - 12:24) weiterlesen...

Aktien Frankfurt Eröffnung: Gewinne nach Bundestagswahl. Der Dax als Leitindex der Eurozone verbuchte ein Plus von 0,90 Prozent auf 4195,81 Zähler. FRANKFURT - Der deutsche Aktienmarkt ist nach dem Wahlsieg der SPD bei der Bundestagswahl mit klaren Gewinnen in die neue Börsenwoche gestartet. (Boerse, 27.09.2021 - 10:18) weiterlesen...

WDH/Aktien Frankfurt Eröffnung: Gewinne nach Bundestagswahl (Wiederholung: Wochentag ergänzt.) (Boerse, 27.09.2021 - 09:18) weiterlesen...

dpa-AFX Börsentag auf einen Blick: Gewinne FRANKFURT (dpa-AFX) (Boerse, 27.09.2021 - 07:35) weiterlesen...

Aktien Frankfurt Schluss: Anleger gehen vor Bundestagswahl in Deckung. Zudem ist der Ifo-Geschäftsklimaindex im September den dritten Monat in Folge gesunken, und dies etwas stärker als von Analysten erwartet. FRANKFURT - Vor der Bundestagswahl hat der Dax mit Kursverlusten auch von Adidas und Puma und die weiterhin fragile Lage des chinesischen Immobilienriesen Evergrande mahnten die Anleger zur Vorsicht. (Boerse, 24.09.2021 - 18:08) weiterlesen...