Ihr Broker

  • DAX 0,70
  • EUR/USD 0,50
  • GOLD 0,30

Nur Spreads

Keine Kommission

Jetzt registrieren

CFDs sind komplexe Instrumente und umfassen aufgrund der Hebelfinanzierung ein hohes Risiko, schnell Geld zu verlieren.

MDAX, DE0008467416

FRANKFURT - Der Dax hat sich am Montag nach den kräftigen Gewinnen vom Freitag kaum von der Stelle bewegt.

12.07.2021 - 12:04:29

Aktien Frankfurt: Dax mit trägem Start nach starkem Wochenausklang. Zum Start hatte er zwar nochmals einige Punkte gut gemacht zum Mitte Juni erreichten Rekordhoch von 15 802 Punkten. Der Schwung ging aber früh verloren. Gegen Mittag gab der Leitindex moderat um 0,18 Prozent auf 15 660,02 Punkte nach.

schlug sich besser als der Dax, er schaffte es zuletzt mit 0,27 Prozent ins Plus auf 34 873,20 Punkte. Der Eurozonen-Leitindex EuroStoxx 50 dagegen fiel um 0,27 Prozent auf 4057,17 Zähler. In New York zeichneten sich knapp vier Stunden vor Handelsstart beim Dow Jones Industrial auch moderate Verluste ab.

Auf Unternehmensseite gab es Nachrichten von Bayer , von denen die Aktien des Chemie- und Pharmakonzerns aber nicht profitieren konnten. Sie fielen um ein Prozent, obwohl das Medikament Finerenon eine US-Zulassung erhalten hat, mit der aber bereits gerechnet wurde. Der Kurs konnte sich weiter nicht klar vom Jahrestief absetzen. Im Fokus bleibt der weiter ungelöste US-Rechtsstreit um angebliche Krebsrisiken von Unkrautvernichtern.

Auf einem besseren Weg ist dagegen die Volkswagen -Aktie, die sich mit plus 1,2 Prozent weiter von ihrem Tief seit Mitte März erholte. Am Freitag waren sie dank starker Eckdaten schon um sechs Prozent angezogen. Nach Börsenschluss erhielt VW-Konzernchef Herbert Diess auch noch einen neuen Vertrag bis Herbst 2025. Laut einem Börsianer weicht damit etwas Unsicherheit um die zukünftige Unternehmensführung von der Aktie.

Ganz anders war da die Tendenz bei anderen Autoaktien. Daimler waren am Montag mit 1,8 Prozent unter den größten Dax-Verlierern, während die BMW -Titel um 0,4 Prozent fielen. Wegen der weltweiten Lieferengpässe bei Halbleitern setzte Daimler die Produktion im Werk Sindelfingen erneut aus. In dieser Hinsicht konnte Volkswagen punkten, auf die Halbjahreszahlen der Wolfsburger hatte die Chip-Knappheit überraschend wenig Einfluss gehabt.

Stärker gefragt waren unter den Dax-Werten - wie auch europaweit - die Energiewerte. So rückten die Papiere von RWE um 1,8 Prozent vor, während jene von Siemens Energy um 1,4 Prozent stiegen und Eon 0,7 Prozent gewannen. Für Siemens Energy erhöhte die britische Bank HSBC das Kursziel auf 38 Euro. Dieses Ziel impliziert ein Kurspotenzial von fast der Hälfte des aktuellen Kurses.

Bei Borussia Dortmund sorgte Erling Haaland erneut für Gesprächsstoff. Laut einem Medienbericht soll der FC Chelsea dazu bereit sein, 175 Millionen Euro Ablöse für den Torjäger auf den Tisch zu legen. Zwischen dem finanziellen Gewinn und dem sportlichen Verlust konnten die Anleger keine klaren Schlüsse ziehen, die Aktie schwankte zwischen Gewinnen und Verlusten. Zuletzt gab der Kurs um 0,2 Prozent nach.

Außerhalb der wichtigsten Dax-Indizes sorgte die Medigene -Aktie mit einem Kurssprung um 8,6 Prozent für Aufmerksamkeit. Berenberg-Analystin Xian Deng lobte in einer am Montag veröffentlichten Ersteinschätzung die vielversprechenden T-Zell-Therapien und sprach den Aktien daher eine Kaufempfehlung aus. Andere Biotech-Werte wie Evotec und Morphosys gehörten im Schlepptau mit etwa 3,5 Prozent Plus zu den Favoriten im MDax.

@ dpa.de

Weitere Meldungen

Aktien Frankfurt Schluss: Dax legt weiter zu - MDax und SDax auf Rekordhöhen. Insgesamt stützen überwiegend positiv aufgenommene Quartalszahlen von Unternehmen die wichtigsten Indizes ebenso wie eine im Juli auf Rekordstand gestiegene Wirtschaftsstimmung in der Eurozone. FRANKFURT - Der deutsche Aktienmarkt hat am Donnerstag seine jüngsten Kursgewinne etwas ausgebaut. (Boerse, 29.07.2021 - 18:21) weiterlesen...

Aktien Frankfurt: Unternehmenszahlen und Konjunkturdaten stützen den Dax. Er gewann zuletzt 0,42 Prozent auf 15 636,34 Punkte. Behalte der Dax diese Tendenz bei, müssten die Anleger den nun bevorstehenden August, der statistisch der schlechteste Börsenmonat sei, nicht fürchten, schrieben die Experten von Index Radar. FRANKFURT - Der Dax ist am Donnerstagnachmittag mit neuem Schwung noch etwas vorgerückt. (Boerse, 29.07.2021 - 15:01) weiterlesen...

Frankfurt Eröffnung: Dax etwas höher - MDax und SDax mit Rekorden FRANKFURT - An einem weiteren Tag mit vielen Quartalszahlen hat der Dax im frühen Donnerstagshandel moderat zugelegt, während MDax und SDax Rekordhochs erreichten. (Boerse, 29.07.2021 - 09:50) weiterlesen...

Aktien Frankfurt Eröffnung: Dax weiter lahm - MDax und SDax in Rekordhöhen. Der Dax suche weiter seine Richtung, sagte Analyst Milan Cutkovic vom Broker Axi. FRANKFURT - An einem weiteren Tag mit vielen Quartalszahlen hat sich im Dax und SDax , die Rekordhochs erreichten, notierte der deutsche Leitindex in den ersten Minuten nur mit plus 0,05 Prozent auf 15 577,84 Punkten. (Boerse, 29.07.2021 - 09:22) weiterlesen...

Aktien Frankfurt Ausblick: Auch nach den Fed-Beschlüssen nicht viel los im Dax. Eine Stunde vor der Eröffnung am Donnerstag signalisierte der X-Dax als Indikator für den Leitindex ein Minus von 0,16 Prozent auf 15 545 Punkte. Die 50-Tage-Durchschnittslinie, die als Indikator für den mittelfristigen Trend gilt, liegt aktuell bei 15 564 Punkten. FRANKFURT - An einem weiteren Tag mit vielen Quartalszahlen dürfte der Dax seinen Schlingerkurs um die 50-Tage-Linie zunächst fortsetzen. (Boerse, 29.07.2021 - 08:16) weiterlesen...

dpa-AFX Börsentag auf einen Blick: Leichte Verluste erwartet FRANKFURT (dpa-AFX) (Boerse, 29.07.2021 - 07:32) weiterlesen...