MDAX, DE0008467416

FRANKFURT - Der Dax hat sich am Freitag auf eine Berg- und Talfahrt begeben.

15.06.2018 - 15:00:24

Aktien Frankfurt: Hexensabbat und Handelssorgen drücken Dax ins Minus. Seine frühen Gewinne gab er um die Mittagszeit vollständig ab und drehte dann in die Verlustzone. Am Nachmittag büßte der Leitindex 0,48 Prozent auf 13 044,58 Punkte ein. Im Wochenverlauf bedeutet dies aktuell aber immer noch ein Plus von 2,2 Prozent.

der mittelgroßen Unternehmen sank am Nachmittag um 0,21 Prozent auf 27 115,01 Punkte. Der Technologiewerte-Index TecDax verlor 1,13 Prozent auf 2910,30 Zähler. Der Leitindex der Eurozone, der EuroStoxx 50 , gab um 0,40 Prozent nach.

Unternehmen im Blick waren etwa die Papiere der Commerzbank und der Deutschen Bank mit Verlusten von 4,4 Prozent und 2,9 Prozent. Sie litten darunter, dass die Europäische Zentralbank (EZB) am Vortag beschlossen hatte, den Leitzins noch bis zum Sommer 2019 bei null Prozent zu belassen.

An der Index-Spitze legten die Aktien von Continental um rund 2,0 Prozent zu. Nach Investitionen von General Motors in Fahrassistenzsysteme und der daraus resultierenden Aufwertung der Papiere von Herstellern entsprechender Produkte dürfte laut der US-Bank Morgan Stanley auch die Aktie von Conti zulegen. Der deutsche Autozulieferer sei die Nummer eins bei diesen Sensoren und habe mit Übernahmen seine Software-Expertise erweitert, hieß es.

Im MDax nahmen die Anteile von Ceconomy die Index-Spitze ein mit einem Kursplus von 3,4 Prozent. Endlich scheint sich eine Lösung für das schwierige Russland-Geschäft des Elektronikhändlers Media-Saturn abzuzeichnen. Die Media-Saturn-Holding befindet sich nach den Worten der Konzernmutter Ceconomy in fortgeschrittenen Gesprächen mit dem russischen Konkurrenten M.video über den Verkauf ihrer russischen Filialen.

Im Blick stand zudem der Online-Möbelhändler Home24 , der den Schritt aufs Börsenparkett wagte und dafür reichlich belohnt wurde. Die Aktien starteten zu 28,50 Euro und legten zuletzt auf 29,16 Euro zu. Da der Ausgabepreis bei 23,00 Euro je Anteilsschein gelegen hatte, bedeutet dies einen Kurssprung von fast 27 Prozent.

Am Rentenmarkt fiel die Umlaufrendite von 0,32 Prozent am Vortag auf 0,24 Prozent. Der Rentenindex Rex stieg um 0,50 Prozent auf 140,98 Punkte. Der Bund-Future gewann 0,15 Prozent auf 161,09 Punkte. Der Euro wurde zuletzt zu 1,1596 US-Dollar gehandelt. Die Europäische Zentralbank hatte den Referenzkurs am Donnerstag auf 1,1730 (Mittwoch: 1,1764) Dollar festgesetzt./ck/fba

Von Claudia Müller, dpa-AFX

@ dpa.de

Weitere Meldungen

Aktien Frankfurt Schluss: Weitere Dax-Erholung im Kielwasser der Wall Street. Trotz des auch "Hexensabbat" genannten, großen Verfallstags an den Terminbörsen blieben heftigere Kursschwankungen aus. FRANKFURT - Dank weiter gut gelaunter Anleger hat der Dax am Freitag seine Erholung fortgesetzt. (Boerse, 21.09.2018 - 18:07) weiterlesen...

Aktien Frankfurt: Kursgewinne nach Hexensabbat - Starke Wall Street treibt. Der Dax stand am Nachmittag 0,48 Prozent höher auf 12 385,80 Punkten, nachdem er am Vormittag bis auf 12 458 Punkte angezogen hatte. Damit zeichnet sich für den deutschen Leitindex die zweite starke Woche hintereinander ab. FRANKFURT - Die gute Stimmung am deutschen Aktienmarkt infolge der jüngsten Rekorde an der Wall Street hat am Freitag auch nach dem großen Verfall von Terminkontrakten angehalten. (Boerse, 21.09.2018 - 14:54) weiterlesen...

Aktien Frankfurt Eröffnung: Wall-Street-Rekorde treiben Dax über 12 400 Punkte. Sowohl der US-Leitindex Dow Jones Industrial als auch der marktbreite S&P 500 hatten am Vortag neue Rekorde aufgestellt. In Asien gab es ebenfalls Gewinne. FRANKFURT - Die gute Laune der Anleger an der Wall Street hat am Freitag auch den deutschen Aktienmarkt erfasst. (Boerse, 21.09.2018 - 11:46) weiterlesen...

Aktien Frankfurt Ausblick: Gute Stimmung nach Wall-Street-Rekorden. Sowohl der US-Leitindex Dow Jones Industrial als auch der marktbreite S&P 500 hatten am Vortag neue Rekorde aufgestellt. In Asien gab es ebenfalls Gewinne. FRANKFURT - Die gute Laune der Anleger an der Wall Street dürfte sich am Freitag auf den deutschen Aktienmarkt übertragen. (Boerse, 21.09.2018 - 08:17) weiterlesen...

Deutsche Börse beendet Dotcom-Ära mit Öffnung für Technologie-Werte. FRANKFURT - Die Deutsche Börse endet am 24. September. Vorausgegangen war eine Umfrage unter Marktteilnehmern durch den Börsenbetreiber. "Die Index-Welt der Deutschen Börse wird moderner und attraktiver", sagt dazu Expertin Petra von Kerssenbrock von der Commerzbank . Deutsche Börse beendet Dotcom-Ära mit Öffnung für Technologie-Werte (Boerse, 21.09.2018 - 07:48) weiterlesen...

dpa-AFX Börsentag auf einen Blick: US-Rekorde treiben Dax FRANKFURT (dpa-AFX) (Boerse, 21.09.2018 - 07:31) weiterlesen...