Ihr Broker

  • DAX 0,70
  • EUR/USD 0,50
  • GOLD 0,30

Nur Spreads

Keine Kommission

Jetzt registrieren

CFDs sind komplexe Instrumente und umfassen aufgrund der Hebelfinanzierung ein hohes Risiko, schnell Geld zu verlieren.

DAX, DE0008469008

FRANKFURT - Der Dax hat sich am Donnerstagnachmittag von seinen Vortagesverlusten komplett erholt und sich zunächst einmal über der Marke von 15 700 Punkte etabliert.

16.09.2021 - 15:05:29

Aktien Frankfurt: Deutliche Kursgewinne - Dax über 15 700 Punkte nahe Tageshoch. Zuletzt notierte der deutsche Leitindex 0,75 Prozent höher bei 15 733,35 Punkten.

ging es um rund 0,9 Prozent nach oben.

Im Dax stehen für einen Tag 31 Mitglieder auf der Kurstafel. Die Abspaltung der Antriebstechnik-Tochter Vitesco von Continental wird vorübergehend ein Mitglied im Leitindex. Conti-Aktionäre erhielten je ein Vitesco-Papier für fünf Continental-Aktien.

Continental-Papiere wurden wegen der Abspaltung unter 100 Euro gehandelt. Sie rutschten zuletzt weiter ab auf 96,49 Euro. Rein optisch bedeutete dies wegen des Abschlags für die ausgegebenen Vitesco-Aktien ein Minus von rund 14,7 Prozent. Um die Abspaltung bereinigt errechnete sich ein Abschlag von 4,3 Prozent.

Die Aktien des Konsumgüterkonzerns Henkel gehörten nach einer Kaufempfehlung der Deutschen Bank mit plus 1,7 Prozent zu den Top-Werten im Dax. Analyst Tom Sykes hält das Chance-Risiko-Verhältnis der Papiere wieder für aussichtsreich. Für 2022 sieht er deutliches Erholungspotenzial im Geschäft mit der Autobranche.

Ein Großauftrag aus den USA für den Maschinen- und Anlagenbauer Gea bescherte den Aktien ein Plus von 1,7 Prozent. Am Vortag hatten die Gea-Anteilsscheine den höchsten Stand seit mehr als dreieinhalb Jahren erklommen. Mit dem Bau einer Protein-Anlage im US-Bundesstaat Nebraska hat Gea nach eigenen Angaben einen der größten Aufträge der Unternehmensgeschichte an Land gezogen. Der Auftragswert liege im deutlich oberen zweistelligen Millionen-Euro-Bereich, hieß es.

In den hinteren Börsenreihen notierten Papiere des Baugeräteherstellers Wacker Neuson nach einer Kaufempfehlung von Warburg mit rund drei Prozent Kursaufschlag. Südzucker -Aktien dämmten nach den vorabendlichen Eckdaten ihre Gewinne auf ein Plus von 0,7 Prozent ein.

Dagegen sackten die Aktien von Borussia Dortmund (BVB) am SDax-Ende um 11,5 Prozent ab, auf den tiefsten Stand seit fünf Monaten. Mit einer Kapitalerhöhung will sich der Fußballverein frisches Geld besorgen. Mit dem Bruttoerlös von etwa 86,5 Millionen Euro will das Management Schulden begleichen und Verluste aus der Corona-Pandemie kompensieren. Auch Investitionen in neue Spieler seien denkbar, hieß es.

Der Euro verlor an Wert und wurde zuletzt mit 1,1754 US-Dollar gehandelt. Die Europäische Zentralbank (EZB) hatte den Referenzkurs am Vortag auf 1,1824 Dollar festgesetzt.

Am Anleihemarkt stieg die Umlaufrendite von minus 0,40 Prozent am Vortag auf minus 0,37 Prozent. Der Rentenindex Rex fiel um 0,14 Prozent auf 144,94 Punkte.. Der Bund-Future sank um 0,16 Prozent auf 171,23 Punkte./edh/jha/

Von Eduard Holetic, dpa-AFX

@ dpa.de

Weitere Meldungen

WOCHENAUSBLICK: Erholung im Dax dürfte sich fortsetzen. "Der Beginn der US-Berichtssaison macht Appetit auf mehr", bringt Marktexperte Timo Emden die Stimmung vieler Anleger auf den Punkt. Zudem sorgte hierzulande Europas größter Softwarekonzern SAP mit seinen vor wenigen Tagen angehobenen Jahreszielen bereits für gute Laune unter den Dax -Anlegern. FRANKFURT - Die jüngste Erholungsdynamik am deutschen Aktienmarkt dürfte in die neue Woche hinein nachwirken. (Boerse, 15.10.2021 - 17:07) weiterlesen...

DAX-FLASH: Leitindex steigt über 15 500 Punkte FRANKFURT - Der Dax dürfte am Freitag über die Marke von 15 500 Punkten zurückkehren: Der Broker IG taxierte den deutschen Leitindex rund zwei Stunden vor Handelsbeginn 0,4 Prozent höher auf 15 522 Punkte. (Boerse, 15.10.2021 - 07:22) weiterlesen...

DAX-FLASH: Weitere Erholung nach guten Vorgaben. Der Broker IG taxierte den deutschen Leitindex rund zwei Stunden vor Handelsbeginn 0,4 Prozent höher auf 15 306 Punkte und damit knapp über das Vortageshoch. FRANKFURT - Im erholten Dax zeichnet sich am Donnerstag ein Test der 21-Tage-Linie bei 15 322 Punkten ab. (Boerse, 14.10.2021 - 07:03) weiterlesen...

DAX-FLASH: Ruhiger Start erwartet - Gute Wirtschaftsdaten aus China. Der Broker IG taxierte den deutschen Leitindex rund zwei Stunden vor Handelsbeginn 0,1 Prozent höher auf 15 167 Punkte. FRANKFURT - Nach dem wackeligen Dienstag zeichnet sich im Dax zur Wochenmitte zunächst wenig Bewegung ab. (Boerse, 13.10.2021 - 06:52) weiterlesen...

DAX-FLASH: Erneuter Rückschlag bei schwachen Vorgaben erwartet. Bereits an der Wall Street hatten die Indizes schwach geschlossen und die asiatischen Börsen nahmen am Morgen den Trend auf. Auf die Stimmung drücken abermals die Schuldenprobleme der chinesischen Immobilienwirtschaft, die Sorgen vor einer Ansteckung andere Wirtschaftsbereiche aufkommen lassen. So ließ der hoch verschuldete Immobilienkonzern Evergrande laut einigen Anleihegläubigern abermals eine Frist für eine Kuponzahlung verstreichen. FRANKFURT - Nach stabilem Wochenstart droht dem Dax am Dienstag ein neuerlicher Rückschlag: Der Broker IG taxierte den deutschen Leitindex rund zwei Stunden vor Handelsbeginn 0,8 Prozent tiefer auf 15 085 Punkte. (Boerse, 12.10.2021 - 07:15) weiterlesen...

DAX-FLASH/Beruhigung: Kaum verändert in die neue Woche FRANKFURT - Nach dem turbulenten Start in den Oktober zeichnet sich im Dax am Montag zunächst wenig Bewegung ab ab: Der Broker IG taxierte den deutschen Leitindex rund zwei Stunden vor Handelsbeginn wenige Punkte höher auf 15 210 Punkte. (Boerse, 11.10.2021 - 07:03) weiterlesen...