Ihr Broker

  • DAX 0,70
  • EUR/USD 0,50
  • GOLD 0,30

Nur Spreads

Keine Kommission

Jetzt registrieren

CFDs sind komplexe Instrumente und umfassen aufgrund der Hebelfinanzierung ein hohes Risiko, schnell Geld zu verlieren.

MDAX, DE0008467416

FRANKFURT - Der Dax hat auf seinem Erholungskurs einen Zahn zugelegt.

21.07.2021 - 14:59:27

Aktien Frankfurt: Dax beschleunigt seine Erholung. Der deutsche Leitindex stieg bis zum frühen Mittwochnachmittag um 0,85 Prozent auf 15 345,77 Punkte.

zog zuletzt um 1,19 Prozent auf 34 355,37 Punkte an. Der Eurozonen-Leitindex EuroStoxx 50 gewann 1,3 Prozent.

Zur Wochenmitte konzentrierten sich die Anleger auf die Berichtssaison der Unternehmen. So hob Europas größter Softwarehersteller SAP nach einem unerwartet robusten zweiten Quartal seine Prognosen für das Gesamtjahr lediglich leicht an. Anleger hatten sich mehr erhofft, so dass die Papiere als klares Schlusslicht im Dax 3,7 Prozent verloren.

Bei den Anlegern von Daimler kamen ein gesenkter Absatzausblick für das Autogeschäft und ein drohender Gegenwind bei den Kosten nicht gut an. Die Anteilsscheine des Stuttgarter Auto- und Lkw-Bauers gaben leicht nach.

Die australische Hochtief-Tochter Cimic blickt nach einem Umsatz- und Gewinnplus weiter zuversichtlich nach vorn. Die Infrastrukturprogramme in vielen Ländern zur Bekämpfung der wirtschaftlichen Folgen der Pandemie und der deshalb stark anziehende Auftragseingang stimmen Unternehmenschef Juan Santamaria optimistisch. Der Kurs der Cimic-Aktien, die zu 77 Prozent Hochtief gehören, zog an der Börse in Sydney deutlich an. Den Hochtief-Aktionären bescherte die Nachricht ein Plus von knapp drei Prozent.

Ansonsten erweisen sich positive Analystenkommentare als Kurstreiber. So schnellten die Aktien von Deutz an der Spitze des Nebenwerte-Index SDax um mehr als neun Prozent in die Höhe. Zuvor hatte die Investmentbank Warburg Research die Papiere des Motorenbauers zum Kauf empfohlen.

Die Anteilsscheine von Krones zogen um fast acht Prozent an. Angesichts der Aufhebung der Covid-19-Beschränkungen erholten sich die Märkte des Getränkeabfüllanlagenherstellers schneller als angenommen, schrieb der Experte Daniel Gleim von dem Analysehaus Stifel. Damit entfalle die größte Belastung für die Aktien.

Im Dax profitierten die Papiere der Munich Re mit einem Plus von gut drei Prozent von einer Empfehlung der DZ Bank. Der Rückversicherer habe dank des hohen Quartalsgewinns die Chance, sein Jahresziel sogar zu übertreffen, hieß es.

Der Euro notierte zuletzt bei 1,1763 US-Dollar. Die Europäische Zentralbank hatte den Referenzkurs am Dienstag auf 1,1775 Dollar festgesetzt. Der Dollar hatte damit 0,8493 (0,8499) Euro gekostet.

Am Anleihemarkt stieg die Umlaufrendite deutscher Rentenpapiere von minus 0,47 Prozent am Vortag auf minus 0,46 Prozent. Der Rentenindex Rex fiel um 0,05 Prozent auf 145,99 Punkte. Der Bund-Future gab um 0,02 Prozent auf 175,83 Zähler nach./la/mis

Von Lutz Alexander, dpa-AFX

@ dpa.de

Weitere Meldungen

Aktien Frankfurt: Dax tiefer - Amazon trübt Stimmung, FMC und Fresenius hinten. Am Nachmittag verlor der Leitindex noch 0,80 Prozent auf 15 516,04 Punkte. Auf Wochensicht liegt er aktuell mit rund einem Prozent im Minus. Er kommt seit Juni per saldo kaum noch voran. FRANKFURT - Der Dax hat am Freitag wieder den Rückwärtsgang eingelegt. (Boerse, 30.07.2021 - 14:43) weiterlesen...

Aktien Frankfurt Eröffnung: Schwach. Kurz nach der Eröffnung verlor der deutsche Leitindex gut ein Prozent auf 15 479,37 Punkte. Auf Wochensicht liegt er damit mit 1,2 Prozent im Minus. Der MDax der mittelgroßen Werte sank um 1,14 Prozent auf 34 869,60 Punkte. Abwärts mit 0,7 Prozent ging es auch für den Eurozonen-Leitindex EuroStoxx 50 . FRANKFURT - Der Dax ist am Freitag schwach gestartet. (Boerse, 30.07.2021 - 09:51) weiterlesen...

Aktien Frankfurt Ausblick: Verluste erwartet FRANKFURT - Der Dax dürfte am letzten Handelstag der Woche ein halbes Prozent schwächer starten. (Boerse, 30.07.2021 - 08:17) weiterlesen...

dpa-AFX Börsentag auf einen Blick: Amazon sorgt für Molltöne FRANKFURT (dpa-AFX) (Boerse, 30.07.2021 - 07:32) weiterlesen...

Aktien Frankfurt Schluss: Dax legt weiter zu - MDax und SDax auf Rekordhöhen. Insgesamt stützen überwiegend positiv aufgenommene Quartalszahlen von Unternehmen die wichtigsten Indizes ebenso wie eine im Juli auf Rekordstand gestiegene Wirtschaftsstimmung in der Eurozone. FRANKFURT - Der deutsche Aktienmarkt hat am Donnerstag seine jüngsten Kursgewinne etwas ausgebaut. (Boerse, 29.07.2021 - 18:21) weiterlesen...

Aktien Frankfurt: Unternehmenszahlen und Konjunkturdaten stützen den Dax. Er gewann zuletzt 0,42 Prozent auf 15 636,34 Punkte. Behalte der Dax diese Tendenz bei, müssten die Anleger den nun bevorstehenden August, der statistisch der schlechteste Börsenmonat sei, nicht fürchten, schrieben die Experten von Index Radar. FRANKFURT - Der Dax ist am Donnerstagnachmittag mit neuem Schwung noch etwas vorgerückt. (Boerse, 29.07.2021 - 15:01) weiterlesen...