Ihr Broker

  • DAX 0,70
  • EUR/USD 0,50
  • GOLD 0,30

Nur Spreads

Keine Kommission

Jetzt registrieren

CFDs sind komplexe Instrumente und umfassen aufgrund der Hebelfinanzierung ein hohes Risiko, schnell Geld zu verlieren.

DAX, DE0008469008

FRANKFURT - Der Dax hat am Mittwoch nach anfänglichen Gewinnen an Schwung verloren.

26.05.2021 - 12:10:28

Aktien Frankfurt: Dax rutscht nach Vortagesrekord ins Minus. Der deutsche Leitindex notierte zuletzt 0,11 Prozent im Minus bei 15 447,40 Punkten, nachdem er im frühen Handel noch Anlauf auf seinen Rekord genommen hatte. Erst am Dienstag hatte der Dax bei 15 568 Punkten einen Höchststand erreicht.

wiederum bewegte sich kaum vom Fleck.

Aussagen von US-Währungshütern wie etwa von Fed-Gouverneurin Lael Brainard sowie den Fed-Präsidenten in Atlanta und St. Louis, Raphael Bostic und James Bullard, hatten tags zuvor bei den Anleger am deutschen Aktienmarkt die Inflationssorgen mit Blick auf die weltgrößte Volkswirtschaft ein wenig zerstreut. Die Notenbanker sagten, dass eine höhere Inflationsrate infolge der Erholung von der Corona-Krise nichts Überraschendes sei. Sie bekräftigten ihre Sicht, dass Preisanstiege wahrscheinlich zeitlich begrenzt sein würden. Die US-Notenbank dürfte also auf absehbare Zeit ihre sehr lockere Geldpolitik zur Stützung der Konjunktur fortsetzen und so auch weiterhin die Aktienmärkte antreiben.

Gleichwohl zeige sich im Dax das Niveau bei 15 500 Punkten wieder einmal als widerspenstiger Kursbereich auf, erklärte Marktexperte Andreas Lipkow von Comdirect. Bereits zweimal, Mitte April und in der Vorwoche, war der Leitindex hier nicht weitergekommen.

"Die Marktteilnehmer scheinen jenseits der Marke von 15 500 Punkten Höhenangst zu bekommen", fuhr Lipkow fort. Derzeit untermauerten die fundamentalen Daten nur bedingt das aktuelle Kursniveau und der Rest werde durch Optimismus und Zuversicht begründet.

Etwas optimistischer auf das aktuelle Geschehen blickte Andreas Büchler, Experte bei Index-Radar. "Der Dax wagt sich mit kleinen Schritten über die bisher gültigen Limits hinaus." Bleibe die Nachfrage auf dem aktuellen Niveau bestehen, wäre dies richtungsweisend für die nächsten Tage bis Wochen.

Im Dax zählten die Aktien von Delivery Hero mit einem Gewinn von 0,6 Prozent zu den Favoriten. Laut Händlern wirkte positiv, dass sich der Lieferdienst von Teilen des Geschäfts in der Balkanregion trennen will. Der Deal sei ein vorteilhafter Schritt der Konsolidierung, schrieb Analyst Giles Thorne vom Investmenthaus Jefferies. Die Aktivitäten gehen nun an den spanischen Online-Marktplatz Glovo, an dem Delivery Hero beteiligt ist. Damit steigt dem Jefferies-Experten zufolge der Druck auf den Wettbewerber Just Eat Takeaway in Rumänien und Bulgarien.

Im MDax fielen die Anteilsscheine von CTS Eventim mit einem Plus von gut zwei Prozent positiv auf. Optimistischere Analystenkommentare gaben den Aktien des Konzertveranstalters und Tickethändlers Auftrieb. Die Impfkampagnen machten Fortschritte und die Nachfrage nach baldigen Events sei groß, schrieb der Experte Craig Abbott vom Investmenthaus Kepler Cheuvreux. Er geht davon aus, dass eine Erholung im Jahr 2022 für das Unternehmen deutlicher als bislang erwartet ausfallen wird./la/mis

Von Lutz Alexander, dpa-AFX

@ dpa.de

Weitere Meldungen

WOCHENAUSBLICK: Rekord in der Woche von Fed-Entscheid und großem Verfall möglich. So, wie der Dax am vergangenen Montag mit kleinen Schritten auf ein Rekordhoch von 15 732 Punkten kletterte, könnte es weitergehen. Denn: Nachdem die Europäische Zentralbank (EZB) ihre Geldschleusen weit geöffnet gelassen hat, dürfte auch die US-Notenbank (Fed) vorerst alles beim Alten lassen und ihre extrem lockere Geldpolitik beibehalten. FRANKFURT - Die Anleger am deutschen Aktienmarkt dürften in der neuen Woche wahrscheinlich weiterhin "vorsichtig optimistisch" bleiben. (Boerse, 11.06.2021 - 16:52) weiterlesen...

Aktien Frankfurt Ausblick: Leichter Anstieg im Dax auf 15 600 Punkte FRANKFURT - Am Freitag zeichnet sich im Dax wird 0,1 Prozent höher erwartet. (Boerse, 11.06.2021 - 08:23) weiterlesen...

DAX-FLASH: Leichter Anstieg zurück auf 15 600 Punkte erwartet. Am Freitag zeichnet sich nun mit leichten Gewinnen eine Rückkehr an die Marke von 15 600 Punkten ab. Dort sieht der Broker IG den deutschen Leitindex gut zwei Stunden vor Handelsbeginn. Am Montag hatte der Dax bei 15 732 Punkten noch einen Rekord erreicht. Inzwischen liegt er auf Wochensicht aber gut ein halbes Prozent im Minus. FRANKFURT - Eine Richtungsentscheidung für den Dax blieb am Donnerstag auch nach EZB-Signalen und US-Inflationsdaten aus. (Boerse, 11.06.2021 - 07:09) weiterlesen...

Aktien Frankfurt Ausblick: Etwas höher an einem womöglich wegweisenden Börsentag FRANKFURT - Vor den mit Spannung erwarteten Inflationsdaten aus den USA und geldpolitischen Signalen der Europäischen Zentralbank (EZB) wird der Dax zeichnet sich eine Eröffnung von plus 0,2 Prozent ab. (Boerse, 10.06.2021 - 09:54) weiterlesen...

DAX-FLASH: Leichte Gewinne erwartet - Spannender Tag mit EZB und US-Preisdaten. Spannend wird dann die Entwicklung im Handelsverlauf - denn auf diesen Tag mit frischen Signalen der Europäischen Zentralbank (EZB) und der Veröffentlichung der US-Verbraucherpreise fiebern die Marktteilnehmer bereits die ganze Woche hin. Beide Ereignisse stehen am Nachmittag an. Der Broker IG taxierte den deutschen Leitindex gut zwei Stunden vor Handelsbeginn rund 0,2 Prozent höher wieder knapp über die Marke von 15 600 Punkten. FRANKFURT - Der Dax dürfte am Donnerstag leicht im Plus eröffnen. (Boerse, 10.06.2021 - 07:05) weiterlesen...

Aktien Frankfurt Ausblick: Wieder ein träger Start erwartet FRANKFURT - Auch am Mittwoch dürften sich die Dax-Anleger zeichnet sich zur Wochenmitte ebenfalls eine Eröffnung von plus 0,1 Prozent ab. (Boerse, 09.06.2021 - 08:22) weiterlesen...