MDAX, DE0008467416

FRANKFURT - Der Dax hat am Freitag seinen jüngsten Gewinnen Tribut gezollt und etwas nachgegeben.

11.01.2019 - 18:05:44

Aktien Frankfurt Schluss: Dax schafft erneut ein Wochenplus. Der deutsche Leitindex schloss 0,31 Prozent tiefer bei 10 887,46 Punkten. Auf Wochensicht ergibt sich gleichwohl ein Plus von 1,11 Prozent. Bereits in der verkürzten Handelswoche nach den Neujahrsfeierlichkeiten hatte das Börsenbarometer zugelegt. Der MDax , der Index der mittelgroßen Unternehmen, gab am Freitag um 0,18 Prozent auf 22 669,27 Punkte nach.

fast 5 Prozent ein. Damit zählten sie zu jenen Werten am deutschen Aktienmarkt mit den heftigsten Kursverlusten an diesem Tag. Die Krise in der Autoindustrie zwang den mehrheitlich von Chinesen übernommenen Roboterhersteller zu einer Prognosesenkung für das abgelaufene Jahr.

Die Anteilscheine von Hella zogen indes an der MDax-Spitze um rund 5 Prozent an und machten ihre Vortagesverluste damit mehr als wett. Zwar wurde das auf die Autoindustrie spezialisierte Lichttechnik-Unternehmen angesichts der Probleme in den Branche etwas vorsichtiger, doch am Markt war Schlimmeres befürchtet worden.

Nordex hatte einen weiteren Großauftrag bekannt gegeben, dieses Mal in den USA, was die Anleger einmal mehr erfreute. Die Papiere legten im Nebenwerteindex SDax um 1,35 Prozent zu. In der laufenden Woche hatte der Hersteller von Windkraftanlagen bereits Aufträge zum Bau von Windparks in Indien und den Niederlanden gemeldet.

Weiter nach oben ging es auch für die Anteilscheine von Südzucker . Nach den am Vortag vorgelegten Quartalszahlen des Zuckerproduzenten und dem darauf erfolgten Kurssprung von rund 8 Prozent sorgte nun ein positiver Analystenkommentar für Gewinne von 2,76 Prozent.

Der EuroStoxx 50 schloss 0,18 Prozent tiefer bei 3070,04 Punkten. Für den Pariser Leitindex Cac 40 und den Londoner FTSE 100 ging es etwas deutlicher nach unten. Der Dow Jones Industrial stand zum Handelsschluss in Europa leicht im Minus.

Am Rentenmarkt fiel die Umlaufrendite von 0,10 Prozent am Vortag auf 0,09 Prozent. Der Rentenindex Rex stieg um 0,06 Prozent auf 142,35 Punkte. Der Bund-Future gewann 0,14 Prozent auf 164,38 Punkte.

Der Kurs des Euro fiel und notierte zuletzt bei 1,1475 US-Dollar. Die Europäische Zentralbank hatte den Referenzkurs auf 1,1533 (Donnerstag: 1,1535) US-Dollar festgesetzt. Der Dollar hatte damit 0,8671 (0,8669) Euro gekostet./la

Von Lutz Alexander, dpa-AFX

@ dpa.de

Weitere Meldungen

Aktien Frankfurt Schluss: Dax sinkt - Schwächelnde Wall Street bremst. Nach einem schwachen Start schaffte er es zwischenzeitlich zwar in positives Terrain. Die nachlassende Dynamik an der anfangs freundlichen Wall Street sorgte aber wieder für einen Stimmungsdämpfer, so dass der deutsche Leitindex 0,17 Prozent tiefer bei 11 071,54 Punkten aus dem Handel ging. FRANKFURT - Der Dax hat am Mittwoch letztlich an seine jüngste Kursschwäche angeknüpft. (Boerse, 23.01.2019 - 18:19) weiterlesen...

Aktien Frankfurt: Dax zurück im Plus - Aussicht auf Entschädigung treibt RWE an. Nach zwei schwachen Börsentagen und erneuten Verlusten im frühen Handel schaffte der Dax den Sprung ins Plus. Zuletzt stieg der Leitindex um 0,24 Prozent auf 11 116,73 Punkte. Die Marke von 11 000 Punkten konnte er damit verteidigen. FRANKFURT - Anleger am deutschen Aktienmarkt haben am Mittwochnachmittag wieder etwas Zutrauen gefasst. (Boerse, 23.01.2019 - 14:45) weiterlesen...

Aktien Frankfurt: Dax holt auf - Mögliche Entschädigungen treiben RWE an. Allerdings verhinderte die Unsicherheit über den Fortgang des Handelskriegs zwischen den USA und China bislang eine stärkere Erholung. Nachdem der Dax im Tagestief um bis zu 0,75 Prozent gefallen war, gab er zuletzt nur noch um 0,16 Prozent auf 11 072,47 Zähler nach. Die Marke von 11 000 Punkten konnte der Leitindex verteidigen. FRANKFURT - Der deutsche Aktienmarkt hat am Mittwoch anfängliche Verluste weitgehend aufgeholt. (Boerse, 23.01.2019 - 11:56) weiterlesen...

Aktien Frankfurt Eröffnung: Unklare Lage im Handelskonflikt belastet erneut. Der Dax verlor am Mittwoch im frühen Handel 0,41 Prozent auf 11 044,71 Punkte. Damit hat der Leitindex nun mehr als die Hälfte der hohen Gewinne aus der Erholungsrally vom vergangenen Freitag wieder eingebüßt. FRANKFURT - Die Unsicherheit über den Fortgang des Handelskriegs zwischen den USA und China hat dem deutschen Aktienmarkt zur Wochenmitte weitere Verluste eingebrockt. (Boerse, 23.01.2019 - 09:45) weiterlesen...

dpa-AFX Börsentag auf einen Blick: Dämpfer im Zollkonflikt belastet FRANKFURT (dpa-AFX) (Boerse, 23.01.2019 - 07:29) weiterlesen...

Aktien Frankfurt Schluss: Dax erneut im Minus. Zum Handelsschluss stand der deutsche Leitindex 0,41 Prozent tiefer auf 11 090,11 Punkten. Händler fürchteten eine weltweite Wirtschaftsabkühlung, sagte Analyst David Madden vom Broker CMC Markets UK. Nach der Kursrally vom Freitag scheint also die Skepsis wieder zu überwiegen. FRANKFURT - Der Dax hat am Dienstag seine Verluste vom Wochenbeginn etwas ausgeweitet. (Boerse, 22.01.2019 - 18:07) weiterlesen...