MDAX, DE0008467416

FRANKFURT - Der Dax hat am Dienstag nach einem kaum veränderten Start Fahrt aufgenommen.

05.02.2019 - 10:03:25

Frankfurt Eröffnung: Dax nimmt langsam Fahrt auf. Im frühen Handel gewann der deutsche Leitindex 0,85 Prozent auf 11 272,09 Punkte. Die zuletzt noch zu hohe Hürde um die 11 300 Punkte rückte damit wieder näher. Charttechnisch orientierte Analysten befürchten dennoch, dass das deutsche Börsenbarometer vorerst in der engen Punktespanne der vergangenen Handelstage bleiben könnte. "Nach unten gut abgefedert, nach oben gedeckelt", umreißt etwa Martin Utschneider von der Privatbank Donner & Reuschel die derzeitige Situation.

trugen derweil nicht zu einer klaren Richtung im Dax bei. Sie schwanken nach Zahlen zum ersten Geschäftsquartal zwischen Gewinnen und Verlusten und büßten zuletzt 0,70 Prozent ein. Zwar war der Jahresauftakt des Chipherstellers nach den Worten von JPMorgan-Analyst Sandeep Deshpande etwas besser als erwartet verlaufen, allerdings wurde am Markt auch auf die eingetrübten Geschäftsaussichten geschaut.

Die Wirecard -Papiere erholten sich weiter, nachdem sie in der vergangenen Woche um 35 Prozent abgestürzt waren. Vorwürfe in der Wirtschaftszeitung "Financial Times" wegen angeblicher Geschäftspraktiken waren der Auslöser gewesen. Am Montag dann ging der Zahlungsabwickler in die Erklärungsoffensive. Die Vorwürfe seien unbegründet, es gebe keinerlei Beweise, hieß es. Nach einem Kurssprung von rund 14 Prozent zum Wochenstart ging es nun um 5,5 Prozent hoch.

In der Luftfahrtbranche richten sich die Blick derweil auf die Insolvenz der Fluggesellschaft Germania. Erst Ende Oktober 2017 hatte Air Berlin den Flugbetrieb eingestellt. Den größten Teil der Air Berlin hatte die Lufthansa übernommen. Deren Aktien legten nun um 1,4 Prozent zu.

Der weltweit viertgrößte Rückversicherer Hannover Rück meldete zwar für 2018 wieder einen Milliardengewinn und bekräftigte seine Jahresziele, doch am Markt wurde enttäuscht auf den Dividendenvorschlag geblickt. 5 Euro je Aktie sei etwas wenig, wurde moniert und auf die durchschnittliche Analystenerwartung von 5,30 Euro verwiesen. Die Anteile des Rückversicherers gaben im MDax um 0,5 Prozent nach.

Qiagen waren dort mit minus 2,2 Prozent das Schlusslicht. Auch das Gendiagnostik- und Biotechnologieunternehmen hatte Zahlen vorgelegt und dabei Analysten zufolge beim Umsatz enttäuscht.

An der Spitze des Index für mittelgroße Unternehmen indes gewannen die Anteile von Brenntag 2,4 Prozent. Die Credit Suisse revidierte ihr Anlageurteil für die Papiere des Chemikalienhändlers deutlich und stufte sie von "Underperform" auf "Outperform" hoch. Die finanzielle Robustheit von Brenntag während der weltweiten Finanzkrise vor rund zehn Jahren sei nicht ausreichend in den Aktienkurs eingepreist, hieß es.

@ dpa.de

Weitere Meldungen

dpa-AFX Börsentag auf einen Blick: Dax ruhig erwartet FRANKFURT (dpa-AFX) (Boerse, 20.05.2019 - 07:34) weiterlesen...

Aktien Frankfurt Schluss: Dax tütet trotz Verlusten gute Wochenbilanz ein. Der nun auch offizielle Verzicht von Donald Trump auf eine schnelle Anhebung der Autozölle war dem Dax zu Wochenschluss keine Stütze mehr. Laut Analyst Michael Hewson von CMC Markets UK zogen Anleger es vor, ihre im Wochenverlauf erzielten Gewinne in trockene Tücher zu bringen, weil der Aktienmarkt an den vergangenen beiden Montagen deutlich gefallen war. FRANKFURT - Am deutschen Aktienmarkt ist es am Freitag nach drei festen Handelstagen zu Gewinnmitnahmen gekommen. (Boerse, 17.05.2019 - 18:02) weiterlesen...

Aktien Frankfurt: Dax erholt sich etwas vom Tagestief dank Autozoll-Verschiebung. Kurz vor der Mitteilung war der deutsche Leitindex noch bis auf sein Tagestief bei 12 150 Punkten gesunken. Zuletzt stand er nur gut 1 Prozent tiefer bei 12 181,39 Punkten. Auf Wochensicht steuert das Barometer damit auf einen Gewinn von derzeit 1 Prozent zu. FRANKFURT - Der Dax hat am Freitagnachmittag nach der Ankündigung von US-Präsident Donald Trump, Autozölle für die EU um mindestens sechs Monate zu verschieben, seine Verluste etwas eingedämmt. (Boerse, 17.05.2019 - 15:04) weiterlesen...

Aktien Frankfurt: Anleger machen vor dem Wochenende Kasse. Gegen Mittag sank der Dax um 0,67 Prozent auf 12 228,01 Punkte. Auf Wochensicht steuert das Barometer damit immer noch auf einen Gewinn von derzeit 1,4 Prozent zu. FRANKFURT - Die Anleger am deutschen Aktienmarkt haben am Freitag den zuletzt guten Lauf genutzt, um Gewinne einzustreichen. (Boerse, 17.05.2019 - 11:41) weiterlesen...

Aktien Frankfurt Eröffnung: Gewinnmitnahmen nach gutem Lauf. Wenige Minuten nach der Eröffnung gab der Dax um 0,73 Prozent auf 12 221,06 Punkte nach. Auf Wochensicht steuert das Barometer damit aber auf einen Gewinn von derzeit 1,3 Prozent zu. FRANKFURT - Die Anleger am deutschen Aktienmarkt haben am Freitag den zuletzt guten Lauf genutzt, um Gewinne einzustreichen. (Boerse, 17.05.2019 - 10:10) weiterlesen...

dpa-AFX Börsentag auf einen Blick: Gewinnmitnahmen im Dax erwartet FRANKFURT (dpa-AFX) (Boerse, 17.05.2019 - 07:33) weiterlesen...