Ihr Broker

  • DAX 0,70
  • EUR/USD 0,50
  • GOLD 0,30

Nur Spreads

Keine Kommission

Jetzt registrieren

CFDs sind komplexe Instrumente und umfassen aufgrund der Hebelfinanzierung ein hohes Risiko, schnell Geld zu verlieren.

DAX, DE0008469008

FRANKFURT - Der Dax dürfte sich am Mittwoch nach seiner jüngsten Rally zunächst kaum von der Stelle bewegen.

06.11.2019 - 07:26:25

DAX-FLASH: Dax nach Rally knapp im Minus erwartet - Berichtssaison im Fokus. Nachdem der Dax am Vortag unterm Strich schon nicht groß vom Fleck kam, signalisierte die Taxe des Broker IG nun am Morgen ein Minus von 0,1 Prozent auf 13 135 Punkte. Der deutsche Leitindex verbleibt damit aber auf seinem höchsten Niveau in diesem Jahr. Einige Investoren schielen bereits auf das Rekordhoch aus dem Januar 2018 von 13 596 Punkten.

und Wirecard beschäftigen alleine drei Dax-Hochkaräter die Anleger mit aktuellen Quartalsberichten. Marktanalyst Jochen Stanzl von CMC Markets hält eine Fortsetzung der Rally für möglich, sofern die veröffentlichten Zahlen überzeugen.

@ dpa.de

Weitere Meldungen

Aktien Frankfurt Ausblick: Handelskonflikt sorgt für Risikoaversion. Anleger am deutschen Aktienmarkt dürften am Mittwoch Risiken weitgehend meiden, nachdem US-Präsident Donald Trump China höhere Strafzölle im Falle einer ausbleibenden Einigung androhte. FRANKFURT - Die Unsicherheit rund um den US-chinesischen Handelskonflikt hat die Börsen wieder im Griff. (Boerse, 20.11.2019 - 08:22) weiterlesen...

DAX-FLASH: Unsicherheit lähmt. US-Präsident Donald Trump hat China mit höheren Strafzöllen gedroht, sollte es im Handelskonflikt beider Länder keine Einigung geben. Gut zwei Stunden vor dem Start taxierte der Broker IG den deutschen Leitindex Dax ein Viertelprozent niedriger auf 13 186 Punkte. FRANKFURT - Die Unsicherheit rund um den Handelskonflikt zwischen den USA und China dürfte Anleger am Mittwoch von Aktienkäufen Abstand nehmen lassen. (Boerse, 20.11.2019 - 07:19) weiterlesen...

DZ erwartet 'Murmeltiermarkt' - Dax Ende 2020 wohl bei 13200 Punkten. Darauf deutet zumindest die Prognose der DZ Bank hin. Bis Ende des kommenden Jahres erwarten die Experten des Hauses einen Dax-Stand von 13 200 Punkten, was ungefähr dem aktuellen Niveau entspricht. FRANKFURT - Nach zwei ereignisreichen Jahren könnte es der Dax 2020 dem Murmeltier gleich tun und in einen ausgedehnten Winterschlaf fallen. (Boerse, 19.11.2019 - 13:08) weiterlesen...

DAX-FLASH: Dax mit neuem Hoch seit Januar 2018. Nachdem der Leitindex zuletzt in der Spanne zwischen 13 100 und 13 300 Punkten gefangen schien, gelang dem Index am Vormittag mit in der Spitze 13 331 Punkten wieder der Sprung über die 13 300er-Marke. Zuletzt verbuchte das Barometer einen Aufschlag von 0,90 Prozent auf 13 326,07 Punkte. FRANKFURT - Der Optimismus an den Börsen hat am Dienstag den Dax auf ein weiteres Hoch seit Januar 2018 getrieben. (Boerse, 19.11.2019 - 10:38) weiterlesen...

DAX-TECHNIK: Aufwärtsmomentum lässt zu wünschen übrig - Helaba. Dass der deutsche Leitindex gleich zu Wochenbeginn das Tageshoch bei 13 282 Punkten im frühen Handel erreicht habe und es danach wieder abwärts gegangen sei, mache deutlich, dass das Aufwärtsmomentum zu wünschen übrig lasse, schrieb der Charttechnik-Experte Christian Schmidt in einer am Dienstag vorliegenden Studie. FRANKFURT - Die Helaba sieht den Dax aktuell in einer Korrektur. (Boerse, 19.11.2019 - 08:58) weiterlesen...

Aktien Frankfurt Ausblick: Anleger bleiben vorsichtig optimistisch. Die Stimmung sei nach wie vor positiv und der Mut zum Risiko deutlich größer als die Angst, zu früh zu verkaufen, kommentierte Thomas Altmann, Portfolio-Manager bei QC Partners in Frankfurt. FRANKFURT - Die Anleger am deutschen Aktienmarkt dürften am Dienstag vorsichtig optimistisch vorgehen. (Boerse, 19.11.2019 - 08:22) weiterlesen...