MDAX, DE0008467416

FRANKFURT - Der Dax dürfte mit einem Plus von fast einem halben Prozent in den Handel starten.

19.07.2017 - 08:23:24

Aktien Frankfurt Ausblick: Nach Kursrutsch winkt Stabilisierung

der mittelgroßen Unternehmen stand Stada im Fokus. Die Finanzinvestoren Bain Capital und Cinven haben die neue Angebotsunterlage für die Übernahme des Generikaherstellers vorgelegt. Aktionäre können ab sofort bis zum 16. August ihre Aktien andienen, wie Stada mitteilte. Es ist der zweite Versuch der Finanzinvestoren, Stada zu übernehmen. Wie bereits bekannt, bieten sie insgesamt 66,25 Euro je Aktie. Die Mindestannahmeschwelle liegt bei 63 Prozent. Beim Broker Lang & Schwarz (L&S) stiegen die Stada-Titel vorbörslich um 0,23 Prozent auf 65,25 Euro.

STUDIEN BEWEGEN BRENNTAG UND BIOTEST

Für deutlichere Bewegungen sorgten Analystenkommentare. Die Aktien des Chemikalienhändlers Brenntag gewannen knapp 2 Prozent, nachdem die Commerzbank ihre Verkaufsempfehlung gestrichen hatte. Er sei mit Blick auf den anstehenden Geschäftsbericht zum zweiten Quartal nun nicht mehr so negativ zu den Aktien eingestellt, schrieb Analyst Adrian Pehl. Das Nordamerika-Geschäft dürfte seiner Einschätzung nach wieder in die Gewinnspur gefunden haben. Dies sollte auch bei den Anlegern wieder für mehr Vertrauen sorgen.

Für Biotest-Titel aus dem SDax der gering kapitalisierten Werte ging es indes um rund 1 Prozent bergab. Laut Händlern strich das Investmenthaus Mainfirst seine Kaufempfehlung für die Titel des Biotech-Unternehmens, das von der Übernahme seines langjährigen Plasmalieferanten Cara Plasma in Prag berichtete.

@ dpa.de

Amazon wird sich schwarzärgern, aber …

… wir schenken Ihnen den Report „Börsenpsychologie - Markttechnik für Trader“ heute trotzdem kostenfrei. Normalerweise kostet der Report im Onlinehandel 39,99 Euro.

Sie können sich den genialen Report heute jedoch absolut kostenfrei sichern. Wir senden Ihnen den Report vollkommen KOSTENFREI zu.

Jetzt HIER klicken und dank richtigen Timing reich an der Börse werden!

Weitere Meldungen

Aktien Frankfurt Schluss: Dax nach Schlussspurt kaum verändert. Das Börsenbarometer hatte kurz vor Handelsschluss zwischenzeitliche Verluste von 1,5 Prozent komplett wettgemacht und war sogar in die Gewinnzone gedreht, bevor es doch 0,07 Prozent tiefer bei 12 461,91 Punkten schloss. Angesichts nachgebender Renditen am US-Anleihemarkt herrschte an der tonangebenden Wall Street zuletzt Optimismus vor, so dass hierzulande die Sorgen vor steigenden Zinsen in den USA etwas in den Hintergrund rückten. FRANKFURT - Der deutsche Leitindex Dax hat sich am Donnerstag mit einem Schlussspurt noch fast ins Plus gerettet. (Boerse, 22.02.2018 - 18:09) weiterlesen...

Aktien Frankfurt Eröffnung: Zinssorgen belasten - Zahlenflut im Fokus. In den ersten Handelsminuten sank der Leitindex Dax um 0,84 Prozent auf 12 366,12 Punkte. Damit folgte er wie die meisten asiatischen Handelsplätze der schwachen Wall Street und knüpfte an seine moderaten Vortagsverluste an. FRANKFURT - Die Angst der Anleger vor steigenden Zinsen in den USA hat am Donnerstag auch den deutschen Aktienmarkt belastet. (Boerse, 22.02.2018 - 10:31) weiterlesen...

Aktien Frankfurt Ausblick: Zinssorgen trüben die Stimmung - Zahlenflut im Fokus. Eine Dreiviertelstunde vor dem Handelsstart signalisierte der X-Dax als außerbörslicher Indikator für den Leitindex Dax deutete sich eine ähnlich schwache Eröffnung an. FRANKFURT - Die Angst der Anleger vor steigenden US-Zinsen dürfte am Donnerstag auch den deutschen Aktienmarkt belasten. (Boerse, 22.02.2018 - 08:19) weiterlesen...

dpa-AFX Börsentag auf einen Blick: Zinssorgen greifen wieder um sich FRANKFURT (dpa-AFX) (Boerse, 22.02.2018 - 07:30) weiterlesen...

Aktien Frankfurt Schluss: Dax leicht im Minus - Anleger warten auf Fed-Protokoll. Vor dem nach Börsenschluss hierzulande erwarteten Protokoll der jüngsten US-Notenbanksitzung hielten sich die Anleger zurück, so dass der deutsche Leitindex 0,14 Prozent tiefer bei 12 470,49 Punkten schloss. Investoren erhoffen sich von dem Papier der Fed Einblicke in die Mehrheitsverhältnisse unter den Notenbankern hinsichtlich der Zahl der Leitzinserhöhungen in diesem Jahr. FRANKFURT - Der Dax hat am Mittwoch wieder den Rückwärtsgang eingelegt. (Boerse, 21.02.2018 - 18:09) weiterlesen...

Frankfurt Eröffnung: Klare Verluste nach Vortagserholung. Damit erwies sich die Vortagserholung vom schwachen Wochenstart erst einmal als Strohfeuer. Als Kursbremse erwiesen sich negative Signale von der Wall Street. FRANKFURT - Der Dax ist am Mittwoch mit sichtbaren Verlusten in den Handel gestartet. (Boerse, 21.02.2018 - 10:20) weiterlesen...