Ihr Broker

  • DAX 0,70
  • EUR/USD 0,50
  • GOLD 0,30

Nur Spreads

Keine Kommission

Jetzt registrieren

CFDs sind komplexe Instrumente und umfassen aufgrund der Hebelfinanzierung ein hohes Risiko, schnell Geld zu verlieren.

DAX, DE0008469008

FRANKFURT - Der Dax dürfte am Montag etwas schwächer in die Woche starten.

09.08.2021 - 07:28:25

DAX-FLASH: Etwas schwächer zum Wochenstart. Der Broker IG taxierte den deutschen Leitindex zwei Stunden vor dem Auftakt 0,13 Prozent leichter auf 15 740 Punkte. Die Rekordrally bei den US-Standardwerten dürfte damit zunächst nicht an die Frankfurter Börse überschwappen. Der Dax-Rekord von 15 810 Zählern bleibt für den deutschen Leitindex aber greifbar, am Freitag war er nur knapp daran gescheitert.

Die Lage am US-Arbeitsmarkt hatte zum Wochenausklang positiv überrascht. Für Anleger ist dies als Konjunktursignal für gewöhnlich eine positive Nachricht, derzeit hat sie aber auch eine Kehrseite. "Es zeichnet sich mehr und mehr ab, dass die US-Notenbank im vierten Quartal die geldpolitische Wende einleitet", schrieb die Commerzbank. Außerdem machen sich Börsianer derzeit wieder mehr Sorgen wegen der Ausbreitung der Delta-Variante des Coronavirus.

Experte Jeffrey Halley vom Broker Oanda verwies auf die Gefahr, dass die US-Notenbank bald ihre Zinspolitik straffen könnte. Auf der anderen Seite aber könne China dazu veranlasst werden, zusätzliche Anreize zu geben, um eine sich verlangsamende Erholung auszugleichen. Die am Samstag von Chinas Zollbehörde veröffentlichten Außenhandelsdaten waren schwächer ausgefallen als von Experten erwartet. Laut Halley könnte dies auch im Exportland Deutschland einige nervöser machen.

@ dpa.de

Weitere Meldungen

DAX-FLASH: Leitindex weitet Rückschlag aus - Verluste in USA und Hongkong. Er rutschte damit auf das tiefste Niveau seit Mitte Juli. FRANKFURT - Bei schwachen Vorgaben aus Hongkong und den USA weitet der Dax seinen Rückschlag zu Beginn der neuen Wochen aus: Der Broker IG taxierte den deutschen Leitindex am Montag gut zwei Stunden vor dem Start 0,8 Prozent tiefer auf 15 368 Punkte. (Boerse, 20.09.2021 - 07:03) weiterlesen...

WOCHENAUSBLICK: Dax im Spannungsfeld von Wahl, Geldpolitik und Konjunktur. FRANKFURT - Den Anlegern am deutschen Aktienmarkt steht eine politisch, geldpolitisch und konjunkturell ereignisreiche Woche ins Haus. In der Vorwoche konnte der Leitindex Dax aufgrund anhaltender Inflations- und Konjunktursorgen sowie der unklaren US-Geldpolitik keine klare Richtung ausbilden. Angesichts der Bundestagswahl am 26. September, der mit Spannung erwarteten Fed-Sitzung und der Bekanntgabe wichtiger Wirtschaftsdaten dürfte sich daran zumindest bis zur Wochenmitte nichts ändern. Mit den sinkenden Corona-Infektionen scheint zumindest ein größerer Belastungsfaktor zunehmend in den Hintergrund zu treten. WOCHENAUSBLICK: Dax im Spannungsfeld von Wahl, Geldpolitik und Konjunktur (Boerse, 20.09.2021 - 05:49) weiterlesen...

Aktien Frankfurt: Unsicherheit und großer Verfallstag bremsen Dax. Erneut ließ beim deutschen Leitindex nach dem Sprung über die Hürde von 15 700 Punkten schnell der Schwung wieder nach. Am Nachmittag trat der Dax mit plus 0,01 Prozent bei 15 652,58 Punkten nahezu auf der Stelle. Auf Wochensicht steuert das Börsenbarometer damit aktuell auf ein recht dünnes Kursplus zu. FRANKFURT - Nach einer durchwachsenen Börsenwoche hat sich der Dax auch am sogenannten großen Verfallstag am Freitag schwer getan. (Boerse, 17.09.2021 - 18:13) weiterlesen...

Aktien Frankfurt Schluss: Wall Street und großer Verfallstag belasten Dax. Am großen Verfallstag laufen Terminkontrakte auf Indizes und einzelne Aktien aus. Dabei versuchen Anleger oft, die Kurse noch in eine für sie günstige Richtung zu bewegen, so dass es oft auch ohne Nachrichten zu stärkeren Kursschwankungen kommt. FRANKFURT - Nach einer durchwachsenen Börsenwoche hat sich der Dax auch am sogenannten großen Verfallstag schwer getan. (Boerse, 17.09.2021 - 17:49) weiterlesen...

WOCHENAUSBLICK: Dax im Spannungsfeld von Wahl, Geldpolitik und Konjunktur. FRANKFURT - Den Anlegern am deutschen Aktienmarkt steht eine politisch, geldpolitisch und konjunkturell ereignisreiche Woche ins Haus. In der Vorwoche konnte der Leitindex Dax aufgrund anhaltender Inflations- und Konjunktursorgen sowie der unklaren US-Geldpolitik keine klare Richtung ausbilden. Angesichts der Bundestagswahl am 26. September, der mit Spannung erwarteten Fed-Sitzung und der Bekanntgabe wichtiger Wirtschaftsdaten dürfte sich daran zumindest bis zur Wochenmitte nichts ändern. Mit den sinkenden Corona-Infektionen scheint zumindest ein größerer Belastungsfaktor zunehmend in den Hintergrund zu treten. WOCHENAUSBLICK: Dax im Spannungsfeld von Wahl, Geldpolitik und Konjunktur (Boerse, 17.09.2021 - 16:02) weiterlesen...

Aktien Frankfurt: Dax gibt Gewinne ab - 'Großer Verfallstag'. Wie schon an den beiden vorangehenden Handelstagen ging dem deutschen Leitindex nach dem Sprung über diese Hürde im Verlauf merklich die Puste aus. Bis gegen Mittag dämmte der Dax seine Gewinne komplett ein und stand zuletzt mit 0,09 Prozent im Minus bei 15 638,23 Punkten. FRANKFURT - Der Dax hat am Freitag erneut den Kampf um die Marke von 15 700 Punkten aufgenommen. (Boerse, 17.09.2021 - 12:13) weiterlesen...