Ihr Broker

  • Sonderkonditionen
  • Mehrfach reguliert
  • Sehr finanzstark
  • Reguliert in CYPERN & Australien

Mehr Erfahren >>

CFDs sind komplexe Instrumente und umfassen aufgrund der Hebelfinanzierung ein hohes Risiko, schnell Geld zu verlieren.

trading-house Börsenakademie

Gemeinsam erfolgreich

MARKETS.COM
DAX, DE0008469008

FRANKFURT - Der Dax dürfte am Mittwoch zum Handelsbeginn die Marke von 12 000 Punkten testen.

15.05.2019 - 07:12:24

DAX-FLASH: Dax probiert Rückkehr über 12000 Punkte. Der Broker IG taxiert den deutschen Leitindex rund zwei Stunden vor Handelsbeginn um 0,10 Prozent höher auf 12 004 Punkte. Am Vortag hatte der Leitindex nach einlenkenden Worten von US-Präsident Donald Trump in Sachen Handelskrieg mit China um rund ein Prozent erholt, der Sprung über die runde Marke blieb ihm aber versagt.

Die Vorgaben sind am Morgen gemischt: An den US-Börsen waren die Kurse am Vortag im späten Handel etwas von ihren Tageshochs zurückgekommen. An den fernöstlichen Börsen überwiegen die Kursgewinne, so in Tokio, Shanghai und Seoul. Am Nachmittag könnte sich das Interesse auf Konjunkturdaten aus den USA richten. Vor allem die Umsätze des Einzelhandels stehen im Fokus, basiert doch ein Großteil des Wachstums auf dem privaten Konsum.

@ dpa.de

Weitere Meldungen

DAX-FLASH: Gewinnmitnahmen zum Wochenstart - G20 wirft Schatten voraus FRANKFURT - Nach der starken Vorwoche mit dem höchsten Stand seit September 2018 dürfte der Dax am Montag etwas zurücksetzen: Der Broker IG taxierte den deutschen Leitindex knapp zwei Stunden vor Handelsbeginn 0,44 Prozent tiefer auf 12 286 Punkte. (Boerse, 24.06.2019 - 07:25) weiterlesen...

WOCHENAUSBLICK: Weg für den Dax nach oben ist frei - Aber Störfeuer drohen. Allein die Aussicht darauf treibt die Kurse an den Börsen wieder in die Höhe. Eigentlich scheint der Weg nach oben für den Dax nach seinem jüngsten Sprung auf ein Jahreshoch frei. Störfeuer drohen aber durch den sich zuspitzenden Konflikt zwischen den USA und dem Iran sowie durch den weiter schwelenden US-chinesischen Handelsstreit. Hier ruhen die Hoffnungen nun auf dem anstehenden G20-Gipfel in Japan. FRANKFURT - Was in den vergangenen Jahren gewirkt hat, entfaltet auch dieses Mal seine Magie: Das Billiggeld der Notenbanken. (Boerse, 24.06.2019 - 05:47) weiterlesen...

WDH/WOCHENAUSBLICK: Weg für den Dax nach oben ist frei - Aber Störfeuer drohen (technische Wiederholung) (Boerse, 21.06.2019 - 15:45) weiterlesen...

WOCHENAUSBLICK: Der Weg für den Dax nach oben ist frei, aber Störfeuer drohen. Allein die Aussicht darauf treibt die Kurse an den Börsen wieder in die Höhe. Eigentlich scheint der Weg nach oben für den Dax nach seinem jüngsten Sprung auf ein Jahreshoch frei. Störfeuer drohen aber durch den sich zuspitzenden Konflikt zwischen den USA und dem Iran sowie durch den weiter schwelenden US-chinesischen Handelsstreit. Hier ruhen die Hoffnungen nun auf dem anstehenden G20-Gipfel in Japan. FRANKFURT - Was in den vergangenen Jahren gewirkt hat, entfaltet auch dieses Mal seine Magie: Das Billiggeld der Notenbanken. (Boerse, 21.06.2019 - 15:02) weiterlesen...

DAX-FLASH: Anleger halten sich am Hexensabbat erst einmal zurück. Der Broker IG taxierte den Dax am Freitag knapp zwei Stunden vor Handelsbeginn 0,45 Prozent tiefer auf 12 300 Punkte. FRANKFURT - Am Ende einer weiteren guten Börsenwoche lassen es die Anleger am deutschen Aktienmarkt angesichts des großen Verfalls an den Terminbörsen erst einmal vorsichtig angehen. (Boerse, 21.06.2019 - 07:26) weiterlesen...

DAX-FLASH: Dax dürfte Rally dank Billiggeld-Signalen fortsetzen - Fed liefert. Der Broker IG taxierte den Leitindex rund zwei Stunden vor Handelsbeginn 0,40 Prozent im Plus auf 12 358 Punkte. Darüber winkt der höchste Kurs seit Anfang Mai. FRANKFURT - Nach dem leichten Zaudern der Anleger zur Wochenmitte dürfte am Donnerstag die Aussicht auf eine wieder lockerere US-Geldpolitik den Dax antreiben. (Boerse, 20.06.2019 - 07:20) weiterlesen...