Ihr Broker

  • DAX 0,70
  • EUR/USD 0,50
  • GOLD 0,30

Nur Spreads

Keine Kommission

Jetzt registrieren

CFDs sind komplexe Instrumente und umfassen aufgrund der Hebelfinanzierung ein hohes Risiko, schnell Geld zu verlieren.

MDAX, DE0008467416

FRANKFURT - Der Dax dürfte am Mittwoch mit einem leichten Minus in den Tag starten, ohne jedoch die runde 13 000er-Marke aus dem Blick zu verlieren.

09.09.2020 - 08:21:29

Aktien Frankfurt Ausblick: Dax arbeitet sich weiter an der 13 000er-Marke ab. Knapp eine Stunde vor dem Xetra-Beginn signalisierte der X-Dax als Indikator für den deutschen Leitindex einen Abschlag von 0,13 Prozent auf 12 952 Punkte. Nach einem erholten Wochenstart und einem erneuten Rutsch am Dienstag bleibt der Dax im Bereich von 13 000 Punkten auf Schlingerkurs.

hat innerhalb von nur vier Handelstagen um gut 11 Prozent korrigiert", so Altmann weiter. "Angesichts der vorherigen Rally halte ich das jedoch für wenig überraschend und definitiv für gesund." Die Nervosität der Anleger sei jedoch gestiegen, und es sei aktuell kaum jemand bereit, langfristige Positionen einzugehen.

Ein Stimmungsdämpfer ist zudem eine Meldung aus Großbritannien: Der Pharmakonzern Astrazeneca hat die klinische Studie für seinen Corona-Impfstoff vorsorglich gestoppt, nachdem bei einem der Teilnehmer gesundheitliche Probleme aufgetreten sind.

Halbjahreszahlen veröffentlichte am Mittwoch Dermapharm aus dem SDax . Vorbörslich ging es auf Tradgate etwas hoch zum Xetra-Schluss. Eine höhere Steuerlast machte bei dem Arzneiunternehmen den Gewinnanstieg aus dem operativen Geschäft im ersten Halbjahr wieder zunichte. Dermapharm bestätigte aber die unlängst angehobene Jahresprognose, die wegen der Corona-Pandemie unter einer erhöhten Unsicherheit stehe.

Im Dax könnten die Titel des Sportartikelherstellers Adidas einen Blick wert sein nach Zahlen des deutlich kleineren nordamerikanischen Kontrahenten Lululemon .

Im MDax könnten die mit Enttäuschung aufgenommenen Zahlen des US-Bürokommunikationsdienstes Slack die Stimmung gegenüber Teamviewer negativ beeinflussen. So ging es denn vorbörslich auf Tradegate auch bereits etwas nach unten zum Xetra-Schlusskurs.

@ dpa.de

Weitere Meldungen

Aktien Frankfurt Schluss: Coronavirus brockt Dax sehr schwache Börsenwoche ein. Die Zahlen der Infektionen mit dem Coronavirus sind zuletzt europaweit stark gestiegen und haben an der Börse ihren Tribut gefordert: Der deutsche Leitindex verlor 1,09 Prozent auf 12 469,20 Punkte. Er konnte die Marke von 12 500 Zählern nicht halten und war im Handelsverlauf auf das tiefste Niveau seit Ende Juli abgerutscht. Auf Wochensicht ergibt sich ein Minus von 4,93 Prozent. FRANKFURT - Am Ende einer ohnehin sehr schwachen Börsenwoche hat der Dax am Freitag nochmals Federn gelassen. (Boerse, 25.09.2020 - 18:20) weiterlesen...

Aktien Frankfurt: Steigende Infektionszahlen drücken Kurse erneut nach unten. Der Dax verlor am Vormittag 0,8 Prozent auf 12 505 Punkte. Die Zahlen der Infektionen mit dem Coronavirus sind zuletzt europaweit stark gestiegen und haben an der Börse ihren Tribut gefordert: Auf Wochensicht zeichnet sich für den Dax ein Minus von fast fünf Prozent ab. FRANKFURT - Zum Ende einer ohnehin schwachen Börsenwoche hat der deutsche Aktienmarkt auch am Freitag nochmals Federn gelassen. (Boerse, 25.09.2020 - 14:44) weiterlesen...

Frankfurt Eröffnung: Dax richtungslos nach schwacher Börsenwoche. Der Dax lag am Freitag im frühen Handel mit 0,25 Prozent auf 12 575 Punkte leicht im Minus. Für den Leitindex dürfte es eine verlustreiche Woche werden. Die Zahlen der Infektionen mit dem Coronavirus sind zuletzt europaweit stark gestiegen und haben ihren Tribut gefordert: Auf Wochensicht zeichnet sich für den Dax ein Minus von gut vier Prozent ab. FRANKFURT - Der deutsche Aktienmarkt hat am letzten Handelstag der Woche keine klare Richtung gefunden. (Boerse, 25.09.2020 - 09:35) weiterlesen...

Aktien Frankfurt Eröffnung: Stabil nach verlustreicher Börsenwoche. Der Dax der 60 mittelgroßen Börsentitel lag mit 0,1 Prozent auf 26 451 Zähler ebenfalls leicht im Plus. Der Eurozonen-Leitindex EuroStoxx 50 gab dagegen moderat nach. FRANKFURT - Mit stabilen Kursen ist der deutsche Aktienmarkt in den letzten Handelstag der Woche gegangen. (Boerse, 25.09.2020 - 09:08) weiterlesen...

Aktien Frankfurt Ausblick: Stabil nach verlustreicher Börsenwoche. Die Zahlen der Infektionen mit dem Coronavirus sind zuletzt europaweit stark gestiegen und haben ihren Tribut gefordert: Auf Wochensicht zeichnet sich für den Leitindex Dax ein Minus von 3,5 Prozent ab. FRANKFURT - Trotz voraussichtlich stabiler Kurse am Freitagmorgen dürfte es für den deutschen Aktienmarkt eine verlustreiche Woche werden. (Boerse, 25.09.2020 - 08:15) weiterlesen...

dpa-AFX Börsentag auf einen Blick: Im Plus erwartet FRANKFURT (dpa-AFX) (Boerse, 25.09.2020 - 07:33) weiterlesen...