Ihr Broker

  • DAX 0,70
  • EUR/USD 0,50
  • GOLD 0,30

Nur Spreads

Keine Kommission

Jetzt registrieren

CFDs sind komplexe Instrumente und umfassen aufgrund der Hebelfinanzierung ein hohes Risiko, schnell Geld zu verlieren.

DAX, DE0008469008

FRANKFURT - Der Dax dürfte am Freitag nur moderat schwächer starten und sich damit zunächst weiter im Bereich der 13 200 Punkte aufhalten.

11.09.2020 - 07:22:26

DAX-FLASH: Vor dem Wochenende in robuster Verfassung. Der Broker IG taxierte den deutschen Leitindex knapp zwei Stunden vor der Eröffnung bei 13 196 Punkten mit einem Minus von 0,1 Prozent. Gerade mit Blick auf die Vortagesverluste am New Yorker Aktienmarkt zeigt sich der Dax vor dem Wochenende damit in robuster Verfassung.

Die zwischenzeitliche Erholung der US-Techwerte zusammen mit einer optimistischeren Europäischen Zentralbank (EZB) hatte ihn in dieser Woche angetrieben. Die am Vortag veröffentlichten geldpolitischen Entscheidungen der EZB gaben ihm dann aber keine weiteren Impulse mehr. Auf Wochensicht hat sich das Barometer aktuell ein Plus von 2,8 Prozent erarbeitet.

@ dpa.de

Weitere Meldungen

DAX-FLASH: Dax zum Wochenschluss vor Stabilisierung. Der Broker IG taxierte den deutschen Leitindex rund zwei Stunden vor dem Börsenstart 0,44 Prozent höher auf 12 599 Punkte. Er entfernt sich damit wieder etwas weiter von den wichtigen 200-Tage-Indikatorlinien, auf die er zuletzt zusteuerte. Aktuell verläuft die einfach berechnete bei etwa 12 140 Zählern und die exponentielle bei 12 400. FRANKFURT - Nach der bisherigen Verlustserie in dieser Woche zeichnet sich am Freitag für den Dax eine Stabilisierung ab. (Boerse, 23.10.2020 - 07:24) weiterlesen...

DAX-FLASH: Leichtes Plus erwartet nach chinesischen Wachstumszahlen. Der Broker IG taxiert den deutschen Leitindex am Montag rund zwei Stunden vor dem Xetra-Start 0,2 Prozent höher auf 12 936 Punkte. Der Dax trotz damit zunächst Rekordzahlen an Neuinfektionen mit dem Coronavirus in mehreren Ländern. FRANKFURT - Der Dax dürfte seine Stabilisierung vom Freitag zu Beginn der neuen Woche zunächst fortsetzen. (Boerse, 19.10.2020 - 07:22) weiterlesen...

WOCHENAUSBLICK: Corona-Sorgen könnten die Stimmung weiter trüben. Nachdem Anfang Oktober noch die Hoffnung auf ein weiteres US-Konjunkturpaket zur Bekämpfung der wirtschaftlichen Folgen der Pandemie die Kurse gestützt hatte, konnten die Anleger zuletzt nicht mehr die weiter steigende Zahl an Neuinfektionen ignorieren. Aktuell wächst die Sorge eines Kontrollverlustes über die Infektionsentwicklung. FRANKFURT - Die harte Corona-Realität könnte den deutschen Aktienmarkt auch in der neuen Woche belasten. (Boerse, 19.10.2020 - 05:49) weiterlesen...

WOCHENAUSBLICK: Corona-Sorgen könnten die Stimmung weiter trüben. Nachdem Anfang Oktober noch die Hoffnung auf ein weiteres US-Konjunkturpaket zur Bekämpfung der wirtschaftlichen Folgen der Pandemie die Kurse gestützt hatte, konnten die Anleger zuletzt nicht mehr die weiter steigende Zahl an Neuinfektionen ignorieren. Aktuell wächst die Sorge eines Kontrollverlustes über die Infektionsentwicklung. FRANKFURT - Die harte Corona-Realität könnte den deutschen Aktienmarkt auch in der neuen Woche belasten. (Boerse, 16.10.2020 - 15:24) weiterlesen...