Ihr Broker

  • DAX 0,70
  • EUR/USD 0,50
  • GOLD 0,30

Nur Spreads

Keine Kommission

Jetzt registrieren

CFDs sind komplexe Instrumente und umfassen aufgrund der Hebelfinanzierung ein hohes Risiko, schnell Geld zu verlieren.

MDAX, DE0008467416

FRANKFURT - Der Dax der mittelgroßen Unternehmen verlor am Vormittag 0,60 Prozent auf 31 745,54 Punkte und der Eurozonen-Leitindex EuroStoxx 50 gab um 0,58 Prozent auf 3823,26 Zähler nach.

12.03.2021 - 10:38:30

Frankfurt Eröffnung: Dax zollt Rekordserie Tribut

büßten 2,4 Prozent ein, nachdem die britische Investmentbank Barclays ihre Kaufempfehlung gestrichen hatte. Der neu für europäische Autowerte zuständige Analyst Kai Mueller glaubt zwar, dass die traditionellen Hersteller bereits im laufenden Jahr erste Früchte ihrer bisherigen Investitionen ernten und sich gegen Neuankömmlinge zur Wehr setzen sollten. BMW sei aber schon fair bewertet.

Die Titel des Konkurrenten Daimler stufte Mueller zwar hoch und nannte sie neben Volkswagen als seinen Favoriten im Sektor. Stärker wog aber eine Aktienplatzierung, so dass die Papiere der Stuttgarter über zwei Prozent verloren. Der kriselnde Konkurrent Renault nutzte den zuletzt guten Lauf der Daimler-Aktie für einen Verkauf seiner restlichen Beteiligung. Die Erlöse wollen die Franzosen zum Schuldenabbau nutzen - die industrielle Partnerschaft sei von dem Verkauf nicht betroffen.

Im MDax setzte sich Freenet mit einem Kursplus von knapp drei Prozent an die Spitze. Barclays empfiehlt nun eine Übergewichtung. Das Telekomunternehmen sei in einer guten Position für einen nachhaltig starken Mittelzufluss und biete eine attraktive Dividendenrendite.

Im Nebenwerteindex SDax favorisierten die Anleger den Laserspezialisten LPKF : Dank einer Kaufempfehlung der Bank HSBC verteuerten sich die Aktien um 4,3 Prozent. Der am Mittwoch gemeldete Abschied des Chefs Götz Bendele sorge zwar kurzfristig für Unsicherheit, schrieb Analyst Richard Schramm. Die fundamentale Wachstumsstory für die kommenden Jahre sei aber ungebrochen.

Zweitgrößter SDax-Gewinner war Südzucker mit einem Kursanstieg um 2,8 Prozent, nachdem Barclays-Analyst Alex Sloane sich etwas optimistischer für eine mittelfristige Wende der operativen Ergebnisentwicklung der Zuckersparte geäußert hatte.

Bei der RTL-Gruppe reichte es nach endgültigen Jahreszahlen sowie Aussagen zum neuen Jahr immerhin für ein Kursplus von einem halben Prozent. Der Medienkonzern schaut nach dem Corona-Jahr 2020 zuversichtlich nach vor. Für das vergangene Jahr will RTL zudem eine Dividende in von drei Euro je Aktie zahlen. In der Corona-Pandemie hatte das Unternehmen die Ausschüttung kassiert.

@ dpa.de

Weitere Meldungen

Frankfurt Eröffnung: Höher - Immobilienwerte gefragt nach Urteil. Der Dax gewann in der ersten Handelsstunde 0,31 Prozent auf 15 256,20 Punkte. Nach dem Erreichen seiner Bestmarke von knapp 15 312 Punkten kurz nach Ostern hält er sich nun schon seit Tagen knapp darunter. FRANKFURT - Angetrieben von Immobilienwerten hat der deutsche Aktienmarkt am Donnerstag zugelegt. (Boerse, 15.04.2021 - 10:07) weiterlesen...

Aktien Frankfurt Eröffnung: Etwas höher. Mit plus 0,17 Prozent erreichte der Leitindex 15 235,10 Punkte. Nach dem Erreichen seiner Bestmarke von knapp 15 312 Punkten kurz nach Ostern hält sich der Dax nun schon seit Tagen knapp darunter. FRANKFURT - Der Dax hat am Donnerstag in den ersten Handelsminuten etwas zugelegt. (Boerse, 15.04.2021 - 09:15) weiterlesen...

Aktien Frankfurt Ausblick: Dax bleibt stoisch. Nach dem Erreichen seiner Bestmarke von knapp 15 312 Punkten kurz nach Ostern hält sich der Leitindex nun schon seit Tagen knapp darunter. Der Eurozonen-Leitindex EuroStoxx 50 wird am Donnerstag prozentual unverändert erwartet. FRANKFURT - Der Dax als Indikator für den Leitindex signalisierte knapp eine Stunde vor dem Xetra-Handelsstart nur eine geringe Veränderung von plus 0,03 Prozent auf 15 214 Punkte. (Boerse, 15.04.2021 - 08:17) weiterlesen...

dpa-AFX Börsentag auf einen Blick: Minimale Kursverluste erwartet FRANKFURT (dpa-AFX) (Boerse, 15.04.2021 - 07:31) weiterlesen...

Aktien Frankfurt Schluss: Dax weiter im Krebsgang. Nach seinem Rekordhoch in der vergangenen Woche bei rund 15 312 Punkten büßte der deutsche Leitindex nur wenige Punkte ein und läuft seither seitwärts. An diesem Mittwoch beendete er den Handel mit einem Abschlag von 0,17 Prozent auf 15 209,15 Punkte. FRANKFURT - Der Dax zeigt sich auf seinem hohen Niveau nach wie vor stabil. (Boerse, 14.04.2021 - 18:01) weiterlesen...

Aktien Frankfurt: Gute Zahlen von US-Banken prallen am Dax ab - SAP-Plus stützt. Mit minus 0,11 Prozent auf 15 218,31 Punkte bewegte sich der Leitindex nur wenig von der Stelle. Dass es nicht noch schlechter aussah, lag am hohen Kursgewinn des Index-Schwergewichts SAP . FRANKFURT - Behäbig hat sich der Dax und JPMorgan gaben keinen Auftrieb. (Boerse, 14.04.2021 - 14:27) weiterlesen...