Ihr Broker

  • DAX 0,70
  • EUR/USD 0,50
  • GOLD 0,30

Nur Spreads

Keine Kommission

Jetzt registrieren

CFDs sind komplexe Instrumente und umfassen aufgrund der Hebelfinanzierung ein hohes Risiko, schnell Geld zu verlieren.

MDAX, DE0008467416

FRANKFURT - Der Dax der mittelgroßen deutschen Börsenwerte, und zwar um 0,48 Prozent auf 25 967,62 Punkte.

20.09.2019 - 09:50:24

Frankfurt Eröffnung: Etwas schwächer am Hexensabbat. Der Eurozonen-Leitindex EuroStoxx 50 notierte kaum verändert.

profitierten im SDax weiter von der Aussicht auf zusätzliche Aufträge im Heimatmarkt. "Kanzlerin Merkel will einen starken Ausbau der Windkraft- und Solarenergie", sagte ein Händler. Das ließ den Nordex-Kurs um 3,7 Prozent zulegen. Die Papiere waren bereits am Vortag im späten Handel kräftig angesprungen. Börsianer hatten hierzu auf einen Entwurfvorschlag für das derzeit noch tagende Klimakabinett verwiesen, das der Nachrichtenagentur Bloomberg vorlag. Demnach ist geplant, die Kapazität der Windkraftanlagen an Land von aktuell knapp über 50 Gigawatt bis 2030 auf rund 80 Gigawatt zu erhöhen.

Unter dem Einfluss der Klimadebatte stiegen auch die Anteile von SMA Solar um 4,7 Prozent, womit sie der beste Wert im SDax waren. Im Dax verteuerten sich RWE - inzwischen ein Erneuerbarer-Energien-Konzern - um 0,8 Prozent.

Chemiewerte wurden dagegen verkauft. Der Sektor war der schwächste der europäischen Stoxx-600-Übersicht. Covestro waren mit minus 1 Prozent unter den schwächsten Werten im Dax.

@ dpa.de

Weitere Meldungen

Frankfurt Eröffnung: Dax gibt Auftaktgewinne ab. Die Anleger sind hin- und hergerissen, auch angesichts des an den Börsen bereits vorweggenommenen Optimismus. Die Frage an den Märkten ist, ob die Themen Brexit und Handelskonflikt mehr Gründe zur Hoffnung oder zur Sorge geben. FRANKFURT - Am deutschen Aktienmarkt hat der Dax am Dienstag seine Auftaktgewinne wieder abgegeben. (Boerse, 22.10.2019 - 10:06) weiterlesen...

Aktien Frankfurt Eröffnung: Dax wieder auf dem Weg in Richtung 12 800 Punkte. Neben den Hoffnungen über einen geordneten Brexit steht auch der Handelskonflikt zwischen den USA und China im Fokus der Anleger. Der deutsche Leitindex gewann in den ersten Handelsminuten 0,22 Prozent auf 12 776,45 Punkte. Der MDax legte um 0,13 Prozent auf 3604,90 Zähler zu. FRANKFURT - Am deutschen Aktienmarkt ist der Dax am Dienstag weiter nach oben geklettert und befindet sich wieder auf dem Weg in Richtung 12 800 Punkte. (Boerse, 22.10.2019 - 09:21) weiterlesen...

dpa-AFX Börsentag auf einen Blick: Anleger bleiben optimistisch FRANKFURT (dpa-AFX) (Boerse, 22.10.2019 - 07:33) weiterlesen...

WDH/Aktien Frankfurt Schluss: Hoffnungen für Brexit-Deal und Handelsstreit (Im zweiten Absatz, dritter Satz wurde ein Tippfehler berichtigt: Stanzl.) (Boerse, 21.10.2019 - 18:13) weiterlesen...

dpa-AFX Börsentag auf einen Blick: Brexit-Hoffnung lebt weiter FRANKFURT (dpa-AFX) (Boerse, 21.10.2019 - 07:32) weiterlesen...

Aktien Frankfurt Schluss: Anleger zögern vor der Brexit-Abstimmung. Nach einer knapp zweiwöchigen Erholungsrally, die den Dax am Vortag in der Spitze über die Marke von 12 800 Punkten getrieben hatte, hielten sie zu Wochenschluss ihr Pulver trocken wegen der Zweifel, dass das Abkommen mit der EU am Samstag den Weg durch das britische Parlament findet. FRANKFURT - Vor dem mit Spannung erwarteten Brexit-Showdown haben sich die Anleger am Freitag im Frankfurter Handel nicht mehr weiter aus dem Fenster gelehnt. (Boerse, 18.10.2019 - 18:22) weiterlesen...