Ihr Broker

  • DAX 0,70
  • EUR/USD 0,50
  • GOLD 0,30

Nur Spreads

Keine Kommission

Jetzt registrieren

CFDs sind komplexe Instrumente und umfassen aufgrund der Hebelfinanzierung ein hohes Risiko, schnell Geld zu verlieren.

MDAX, DE0008467416

FRANKFURT - Der Dax der 60 mittelgroßen Börsenwerte ging mit einem Aufschlag von 0,31 Prozent auf 35 557,88 Zähler in den Feierabend.

16.09.2021 - 18:32:00

Aktien Frankfurt Schluss: Schwächere Wall Street lässt Gewinne im Dax schrumpfen

schloss mit plus 0,58 Prozent auf 4169,87 Zähler. Der Cac 40 in Paris legte ähnlich zu, während der Londoner FTSE 100 nur moderate Gewinne verbuchte. Der Dow Jones Industrial in New York notierte zum europäischen Handelsschluss 0,5 Prozent niedriger - dort konnten auch starke neue Konjunkturdaten die Kurse nicht stützen.

Im Dax standen ausnahmsweise am Donnerstag 31 Mitglieder auf der Kurstafel. Die Abspaltung der Antriebstechnik-Tochter Vitesco von Continental wurde vorübergehend ein Mitglied im Leitindex. Conti-Aktionäre erhielten je ein Vitesco-Papier für fünf Continental-Aktien.

Continental-Papiere wurden wegen der Abspaltung unter 100 Euro gehandelt und rutschten bis zum Handelsschluss auf 94,89 Euro ab. Rein optisch bedeutete dies wegen des Abschlags für die ausgegebenen Vitesco-Aktien ein Minus von rund 16,1 Prozent. Um die Abspaltung bereinigt errechnete sich ein Abschlag von knapp 6 Prozent. An der Dax-Spitze sprangen Siemens mit einem Plus von rund 2,1 Prozent auf einen weiteren Rekord.

Ein Großauftrag aus den USA für den Maschinen- und Anlagenbauer Gea bescherte den Aktien ein Plus von rund einem Prozent. Am Vortag hatten die Gea-Anteilsscheine im Verlauf den höchsten Stand seit mehr als dreieinhalb Jahren erklommen.

Für Aktien von Borussia Dortmund (BVB) ging es am SDax-Ende auf den tiefsten Stand seit fünf Monaten, die Papiere verloren fast 12 Prozent. Mit einer Kapitalerhöhung will sich der Fußballverein frisches Geld besorgen. Mit dem Bruttoerlös von etwa 86,5 Millionen Euro will das Management Schulden begleichen und Verluste aus der Corona-Pandemie kompensieren.

Der Euro verlor an Wert und wurde zuletzt mit 1,1763 US-Dollar gehandelt. Die Europäische Zentralbank (EZB) hatten den Referenzkurs am Nachmittag auf 1,1763 (Mittwoch: 1,1824) Dollar festgesetzt. Der Dollar hatte damit 0,8501 (0,8457) Euro gekostet.

Am Anleihemarkt stieg die Umlaufrendite von minus 0,40 Prozent am Vortag auf minus 0,37 Prozent. Der Rentenindex Rex fiel um 0,14 Prozent auf 144,94 Punkte. Der Bund-Future sank um 0,08 Prozent auf 171,37 Punkte./tav/men

Von Tanja Vedder, dpa-AFX

@ dpa.de

Weitere Meldungen

Aktien Frankfurt Schluss: Optimismus der Unternehmen zieht Dax nach oben FRANKFURT - Der Dax der mittelgroßen Börsentitel gewann am zweiten Handelstag der Woche 0,74 Prozent auf 35 106,30 Zähler. (Boerse, 26.10.2021 - 18:13) weiterlesen...

Aktien Frankfurt Eröffnung: Optimistische Unternehmen treiben Kurse an. Mehrere Unternehmen hatten sich am Morgen optimistisch zum weiteren Jahresverlauf geäußert. Das kam bei Anlegern gut an. Der deutsche Leitindex stieg in den ersten Handelsminuten um ein halbes Prozent auf 15 677 Punkte. Er ließ damit die Marke von 15 600 Punkten hinter sich, an der er zuletzt mehrfach gescheitert war. FRANKFURT - Der Dax hat am Dienstag die Gewinne vom Wochenbeginn fortgesetzt. (Boerse, 26.10.2021 - 09:52) weiterlesen...

dpa-AFX Börsentag auf einen Blick: Kursgewinne erwartet FRANKFURT (dpa-AFX) (Boerse, 26.10.2021 - 07:30) weiterlesen...

Aktien Frankfurt Schluss: Dax macht weiter Boden gut FRANKFURT - Der Dax der mittelgroßen Börsenunternehmen schloss mit plus 0,07 Prozent auf 34 849,02 Punkte. (Boerse, 25.10.2021 - 18:15) weiterlesen...

Aktien Frankfurt: Dax geht mit Trippelschritten weiter nach oben. Der deutsche Leitindex baute seine am Freitag erzielten Gewinne aus und legte bis zum frühen Nachmittag um 0,35 Prozent auf 15 597,09 Punkte zu. Als Antrieb erwies sich die Aussicht auf moderat steigende Kurse an der tonangebenden Wall Street. Insgesamt aber hielten sich die Anleger hierzulande eher zurück, bevor die Quartalsberichtssaison in dieser Woche Fahrt aufnimmt. FRANKFURT - Der Dax hat sich am Montag etwas weiter nach oben gearbeitet. (Boerse, 25.10.2021 - 15:05) weiterlesen...

Aktien Frankfurt: Dax legt zum Wochenstart etwas weiter zu. Der deutsche Leitindex rückte bis zum Mittag um 0,25 Prozent auf 15 582,23 Punkte vor. Insgesamt hielten sich die Anleger eher zurück, bevor die Quartalsberichtssaison der Unternehmen in der neuen Woche Fahrt aufnimmt. "Der Dax sucht noch die Richtung", schrieb Marktanalyst Jochen Stanzl vom Handelshaus CMC Markets. Positive Impulse könnten im Verlauf der Woche dann zwar von den Unternehmen kommen, die ihre Bücher öffnen, allerdings verlören die Anleger den weiter steigenden Ölpreis nicht aus den Augen. Die Preistreiber am Rohölmarkt sind seit einigen Wochen dieselben: Während weltweit ein hoher Bedarf an Energie besteht, ist das Angebot aus verschiedenen Gründen begrenzt. FRANKFURT - Der Dax hat zu Wochenbeginn mit Mühe an seine am Freitag erzielten Gewinne angeknüpft. (Boerse, 25.10.2021 - 12:01) weiterlesen...