Ihr Broker

  • DAX 0,70
  • EUR/USD 0,50
  • GOLD 0,30

Nur Spreads

Keine Kommission

Jetzt registrieren

CFDs sind komplexe Instrumente und umfassen aufgrund der Hebelfinanzierung ein hohes Risiko, schnell Geld zu verlieren.

trading-house Börsenakademie

Gemeinsam erfolgreich

MARKETSX
MDAX, DE0008467416

FRANKFURT - Der Dax als Leitindex der Eurozone wird ebenfalls etwas höher erwartet.

17.06.2019 - 08:16:24

Aktien Frankfurt Ausblick: Zu Wochenbeginn wieder moderate Gewinne

im Fokus. Sie kappte ihr Gewinnziel für 2019 wegen des Konkurrenzdrucks der Billigairlines. Auf der Handelsplattform Tradegate sackten die Aktien im Vergleich zum Schlusskurs vom Freitag um mehr als 6 Prozent ab.

Zudem rückt die Deutsche Bank in den Blick. Laut der "Financial Times" plant das Institut unter anderem eine "Bad Bank" für Wertpapiere in Höhe von rund 50 Milliarden Euro. Dabei soll es vor allem um Derivate gehen. Die Deutsche Bank sagte dazu, dass sie an Maßnahmen arbeite, um die Transformation des Unternehmens zu beschleunigen und so die Profitabilität nachhaltig zu verbessern. Auf Tradegate legten die Papiere etwas zu.

Darüber hinaus lohnt sich ein Blick auf aktuelle Analystenkommentare. So empfahl die britische Investmentbank HSBC die Aktien von SAP zum Kauf. Dank Kostensenkungen erschienen die neuen Steigerungsziele des Softwarekonzerns für die operativen Marge nun erreichbar, schrieb der Experte Antonin Baudry. Ferner erscheine die Bewertung der Anteilsscheine weiter nicht anspruchsvoll. Für die SAP-Papiere ging es auf Tradegate um gut 1 Prozent nach oben.

Derweil rechnet Analyst Jose Asumendi von JPMorgan mit einem herausfordernden zweiten Halbjahr für die europäische Autoindustrie. Seine Produktionsprognose für den chinesischen Automarkt in diesem Jahr kürzte der Fachmann. Für den Zulieferer Continental senkte er seine Schätzungen für das bereinigte operative Ergebnis in diesem und im nächsten Jahr. Die Aktien verloren auf Tradegate 1,5 Prozent.

@ dpa.de

Weitere Meldungen

Aktien Frankfurt Schluss: Dax weitet Verluste aus FRANKFURT - Die vorsichtige Erholung am deutschen Aktienmarkt hat nicht lange angehalten: Am Mittwoch schaffte es der Dax nur zeitweise in positives Terrain, fiel dann aber zurück und verlor am Ende 0,72 Prozent auf 12 341,03 Punkte. (Boerse, 17.07.2019 - 18:17) weiterlesen...

Aktien Frankfurt: Dax klebt fest. Die laufende Bilanzsaison der Unternehmen brachte mit Blick auf den Gesamtmarkt kaum frische Impulse. Hier gab es positive wie negative Überraschungen. Auch hielten sich die Anleger vor den bald anstehenden wichtigen geldpolitischen Entscheidungen mit Käufen zurück, sodass der Dax bis zum Mittag kaum von der Stelle kam. Zuletzt stieg der deutsche Leitindex dünne 0,05 Prozent auf 12 436,76 Punkte. Damit ringt das Börsenbarometer weiterhin mit dem Widerstand um die Marke von 12 400 Punkten - ein Bereich, der sich jüngst immer wieder als zu hohe Hürde erwiesen hatte. FRANKFURT - Nach zwei Tagen mit Gewinnen geben sich die Anleger am deutschen Aktienmarkt am Mittwoch wieder zögerlich. (Boerse, 17.07.2019 - 12:10) weiterlesen...

Frankfurt Eröffnung: Anleger bleiben vorsichtig. Auch die Bilanzsaison der Unternehmen brachte mit Blick auf den Gesamtmarkt kaum frische Impulse. Hier gab es positive wie negative Überraschungen. Nach zwei Tagen mit Gewinnen zeigte sich der Dax am Mittwochmorgen folglich äußerst träge. Zuletzt verlor der deutsche Leitindex 0,10 Prozent auf 12 418,17 Punkte. Damit rang das Börsenbarometer weiterhin mit dem Widerstand um die Marke von 12 400 Punkten - ein Bereich der sich jüngst immer wieder als zu hohe Hürde erweisen hatte. FRANKFURT - Die Anleger am deutschen Aktienmarkt halten sich vor wichtigen geldpolitischen Entscheidungen großer Notenbanken weiterhin zurück. (Boerse, 17.07.2019 - 10:11) weiterlesen...

Aktien Frankfurt Eröffnung: Dax fällt moderat - Sog der Wall Street lässt nach FRANKFURT - Schwache Vorgaben der Überseebörsen haben am (Boerse, 17.07.2019 - 09:22) weiterlesen...

Aktien Frankfurt Ausblick: Verluste im Dax erwartet - Anleger halten inne. Der X-Dax als Leitindex der Eurozone wurde ein Abschlag von 0,26 Prozent erwartet. FRANKFURT - Nach zwei Tagen mit Kursgewinnen dürfte sich der deutsche Aktienmarkt zur Wochenmitte zunächst eine Pause gönnen. (Boerse, 17.07.2019 - 08:23) weiterlesen...

dpa-AFX Börsentag auf einen Blick: Anleger halten sich zurück FRANKFURT (dpa-AFX) (Boerse, 17.07.2019 - 07:32) weiterlesen...