MDAX, DE0008467416

FRANKFURT - Der Dax als Leitindex der Eurozone wird 0,1 Prozent höher erwartet.

18.08.2022 - 08:24:26

Aktien Frankfurt Ausblick: Dax stabil nach jüngstem Rücksetzer

bewegt werden könnten. Zur Rose erzielte im ersten Halbjahr weniger Umsatz und rutschte noch tiefer in die Verlustzone. Dennoch peilt das Unternehmen an, bereits 2023 die Gewinnschwelle zu erreichen und damit ein Jahr früher als bislang geplant. Für die Papiere der Shop Apotheke ging es vorbörslich auf Tradegate um drei Prozent hoch, verglichen mit dem Xetra-Schluss.

Eine skeptische Studie von Jefferies zu Halbleiterkonzernen lässt aufhorchen. Analyst Janardan Menon skizziert darin die Nachfragerisiken für die Chiphersteller recht deutlich. Die Halbleiter-Lagerbestände seien im zweiten Quartal stark gestiegen, bisweilen auf Höchststände, schrieb er. Gleichzeitig lasse die Endnachfrage nach. "Die Gewinnwarnungen haben gerade erst begonnen", so der Experte. Herstellern wie Infineon und NXP drohten in den nächsten zwei bis drei Quartalen hohe Stornierungen von Aufträgen aus der Automobilindustrie. Auf Tradegate belastete die Studie Infineon zunächst nicht, die Titel standen moderat höher.

@ dpa.de