MDAX, DE0008467416

FRANKFURT - Dem Dax wird 0,2 Prozent schwächer erwartet.

29.06.2022 - 08:20:29

Aktien Frankfurt Ausblick: Nächster Rücksetzer steht bevor - Fokus auf Teuerung. An der Wall Street war es am Vortag nach dem europäischen Handelsende weiter abwärts gegangen.

um mehr als drei Prozent zum Xetra-Schluss, nachdem JPMorgan die Titel von "Neutral" auf "Underweight" abgestuft hatte. Analyst Akhil Dattani sieht die Auswirkungen steigender Zinsen und höherer Bonitätsaufschläge auf die Telekombranche trotz hoher Verschuldung zwar nicht als Risiko. Vantage schätzt er aber am schwächsten ein. Die Papiere seien zudem im Vergleich zu anderen Mobilfunkmasten-Unternehmen zu teuer.

Für die Anteile des Autozulieferers und Reifenerstellers Continental ging es nach einer Hochstufung durch Exane BNP Paribas auf "Outperform" vorbörslich hoch, auf Tradegate belief sich das Plus auf 0,9 Prozent zum Xetra-Schluss.

SAP standen vorbörslich im Sog sehr schwacher US-Technologiewerte etwas tiefer. Händler verwiesen hier außerdem auf einen schwachen Quartalsausblick des US-Konzerns Progress Software.

@ dpa.de

Weitere Meldungen

Aktien Frankfurt: Guter Wochenschluss in Sicht - 13800 Punkte eine 'harte Nuss'. Dann allerdings nahmen Anleger lieber erst einmal Gewinne mit. Diese runde Marke sei "eine harte Nuss" für den Leitindex, denn es fehle an weiteren Aufwärtsimpulsen und auch am Handelsvolumen, sagte Jürgen Molnar, Kapitalmarktstratege bei RoboMarkets. FRANKFURT - Der Dax ist am Freitag bis knapp unter 13 800 Punkte geklettert. (Boerse, 12.08.2022 - 12:00) weiterlesen...

Aktien Frankfurt Eröffnung: Freundlicher Wochenausklang. Zugleich geht die Berichtssaison zum ersten Halbjahr allmählich ihrem Ende entgegen. FRANKFURT - Am Ende einer weiteren freundlichen Handelswoche ist es für den Dax noch etwas höher gegangen. (Boerse, 12.08.2022 - 09:29) weiterlesen...

dpa-AFX Börsentag auf einen Blick: Anleger warten nach Erholung ab FRANKFURT (dpa-AFX) (Boerse, 12.08.2022 - 07:35) weiterlesen...

Aktien Frankfurt Schluss: Dax verteidigt Vortagsgewinne. Nach der am Mittwoch veröffentlichten rückläufigen Inflation in den USA von 8,5 Prozent, "bestätigten die US-Erzeugerpreise heute nun die nachlassende Dynamik der Preissteigerungen", kommentierte Marktanalyst Konstantin Oldenburger von CMC Markets. An den Märkten wird dies als Chance gesehen, dass die US-Notenbank (Fed) ihre Zinsanhebungen etwas weniger aggressiv gestalten könnte. "Ob wir uns aber tatsächlich auf dem sehr langen Weg zurück zum Inflationsziel der Fed von zwei Prozent befinden, bleibt zunächst Spekulation", warnt Oldenburger. FRANKFURT - Der deutsche Aktienmarkt hat am Donnerstag seine deutlichen Gewinne vom Vortag gehalten. (Boerse, 11.08.2022 - 18:20) weiterlesen...

Aktien Frankfurt Eröffnung: Zinshoffnungen stimmen Anleger weiter zuversichtlich. Ansonsten steht aus Unternehmenssicht der letzte "heiße Tag" der Berichtssaison mit vielen Quartalszahlen von Unternehmen aus der Dax-Familie im Fokus. FRANKFURT - Die Hoffnung auf einen nachhaltig abnehmenden Inflationsdruck in den USA und ein langsameres Tempo bei den Zinserhöhungen der US-Notenbank Fed hat den deutschen Aktienmarkt auch am Donnerstag angetrieben. (Boerse, 11.08.2022 - 10:07) weiterlesen...

dpa-AFX Börsentag auf einen Blick: Weitere Kursgewinne erwartet FRANKFURT (dpa-AFX) (Boerse, 11.08.2022 - 07:35) weiterlesen...