Ihr Broker

  • DAX 0,70
  • EUR/USD 0,50
  • GOLD 0,30

Nur Spreads

Keine Kommission

Jetzt registrieren

CFDs sind komplexe Instrumente und umfassen aufgrund der Hebelfinanzierung ein hohes Risiko, schnell Geld zu verlieren.

MDAX, DE0008467416

FRANKFURT - Dank starker Vorgaben der Überseebörsen hat der Dax am Donnerstag zum Handelsstart wieder die Hürde von 14 000 Punkten überwunden.

25.02.2021 - 11:53:33

Aktien Frankfurt: Dax kämpft um 14 000 Punkte. Dann allerdings bröckelten die Gewinne ab. Bullen und Bären befinden sich nach wie vor in einem Wettstreit, wohin die Reise nach der Seitwärtsbewegung der vergangenen Wochen geht. Das spiegelt sich bereits seit geraumer Zeit in den jüngsten Marktschwankungen. Die Anleger bleiben nervös.

enttäuschte. Der Ausblick auf das laufende Jahr kam nicht gut an. Die Aktie büßte am Dax-Ende 3,8 Prozent ein.

Die Papiere der Munich Re legten nach einem verhaltenen Start zuletzt um 2,8 Prozent zu. Wie erwartet waren die Gewinne des Rückversicherers im abgelaufenen Jahr wegen der Corona-Pandemie kräftig zurückgegangen. Der Überschuss erreichte dabei zwar die erst Anfang Dezember ausgegebene Gewinnprognose des Konzerns, fiel aber etwas schwächer aus als von Analysten zuletzt durchschnittlich prognostiziert. Von 2022 an könnten aber Aktienrückkäufe wieder möglich sein, teilte der Dax-Konzern im Verlauf des Vormittags mit.

Um 1,5 Prozent nach oben ging es zudem für die Anteilsscheine der Deutschen Telekom . Sie profitierten davon, dass sich die Mobilfunktochter T-Mobile US in einer Auktion günstiger als befürchtet mit Frequenzspektrum eingedeckt hat, das für den neuen Mobilfunkstandard 5G verwendet werden kann.

In der zweiten Reihe sprangen die Anteilsscheine von Aixtron um 17 Prozent auf rund 20 Euro und damit auf ein Zehnjahreshoch. Der Bedarf von Industrie und Menschen nach immer schnellerer Datenübertragung und neuester Unterhaltungselektronik treibt den LED- und Chipindustrieausrüster an. Das Unternehmen, dessen Anlagen bei der Herstellung von LEDs für Displays, 3D-Sensoren und Energiemanagementchips helfen, will das Wachstum 2021 stark beschleunigen. Zudem sollen die Anteilseigner erstmals seit fast einem Jahrzehnt wieder eine Dividende erhalten.

Die Papiere des Maschinenbauers Dürr zogen nach Zahlen um 5,5 Prozent an. Positiv habe vor allem die Tochter Homag mit ihrem operativen Ergebnis überrascht, sagte ein Analyst.

Für Freenet indes ging es am MDax-Ende um 4,1 Prozent abwärts. Nach einem schwachen Schlussspurt im Corona-Jahr schaut der Telekommunikationsanbieter vorsichtig optimistisch auf 2021. Am Markt wurde insbesondere auf eine enttäuschende Entwicklung der Erlöse wegen der coronabedingten Lockdown-Maßnahmen verwiesen./ck/men

Von Claudia Müller, dpa-AFX

@ dpa.de

Weitere Meldungen

Aktien Frankfurt Schluss: Dax & Co rutschen nach frühen Rekorden ins Minus. Von Börsianern hieß es, die Stimmung bleibe grundsätzlich gut, da Anleger weiter auf die Chancen für die Wirtschaft in einer Zeit nach der Corona-Pandemie setzten. Marktbeobachter Milan Cutkovic vom Broker Axi verwies auf die gut angelaufene US-Berichtssaison als "Motor für eine Fortsetzung des Bullenmarktes". FRANKFURT - Die wichtigsten deutschen Aktienindizes sind am Montag nach anfänglichen Rekorden ins Minus gerutscht. (Boerse, 19.04.2021 - 18:12) weiterlesen...

dpa-AFX Börsentag auf einen Blick: Rekordlauf geht weiter FRANKFURT (dpa-AFX) (Boerse, 19.04.2021 - 07:30) weiterlesen...

Aktien Frankfurt Schluss: Ideales Umfeld beschert Indizes Rekorde. Dank überzeugender Geschäftszahlen deutscher Unternehmen notierte der hiesige Leitindex zum Handelsende 1,34 Prozent fester bei 15 459,75 Punkten. Damit schaffte er ein Wochenplus von knapp anderthalb Prozent. FRANKFURT - Nach der Lethargie der vergangenen Tage ist der Dax am Freitag erneut auf ein Rekordhoch geklettert. (Boerse, 16.04.2021 - 18:07) weiterlesen...

Aktien Frankfurt Eröffnung: Rekorde für Dax, MDax und SDax. Der Dax ließ seine bisherige, nach Ostern erreichte Bestmarke hinter. Er gewann im frühen Handel 0,48 Prozent auf 15 328,64 Zähler. FRANKFURT - Brummende Geschäfte deutscher Konzerne und starke US-Börsen haben die deutschen Aktienindizes zum Wochenausklang auf Rekordhöhen getrieben. (Boerse, 16.04.2021 - 09:52) weiterlesen...

dpa-AFX Börsentag auf einen Blick: Leichte Kursgewinne erwartet FRANKFURT (dpa-AFX) (Boerse, 16.04.2021 - 07:35) weiterlesen...

Aktien Frankfurt Schluss: US-Rekordrally schiebt Dax an - Bestmarke im SDax. Zwar blieb der deutsche Leitindex weiter unter seinem Rekordhoch, das er in der vergangenen Woche bei 15 312 Punkten erreicht hatte. Mit einem Plus von 0,30 Prozent auf 15 255,33 Punkte bleibt er ihm aber dicht auf den Fersen. FRANKFURT - Der fortgesetzte Rekordlauf an den US-Börsen am Donnerstag hat auch den Dax angetrieben. (Boerse, 15.04.2021 - 18:23) weiterlesen...