Ihr Broker

  • DAX 0,70
  • EUR/USD 0,50
  • GOLD 0,30

Nur Spreads

Keine Kommission

Jetzt registrieren

CFDs sind komplexe Instrumente und umfassen aufgrund der Hebelfinanzierung ein hohes Risiko, schnell Geld zu verlieren.

Eurostoxx 50, EU0009658145

FRANKFURT - Dank positiver Vorgaben von der Wall Street und aus Fernost wird der deutsche Aktienmarkt am Dienstag klar im Plus erwartet.

24.11.2020 - 08:21:29

Aktien Frankfurt Ausblick: Dax nimmt Fahrt auf. In New York war der Dow-Jones-Index am Vorabend um mehr als 1 Prozent gestiegen. Eine knappe Stunde vor Beginn des Xetra-Handels deutet der X-Dax als Indikator für den Leitindex Dax zeichnet sich ein Anstieg von rund 0,7 Prozent ab.

von 30 auf 40 Mitglieder auf. Zugleich kappt sie die Zahl der MDax -Werte von 60 auf 50. Zudem werden nur noch Unternehmen in den deutschen Leitindex Dax aufgenommen, die in den letzten zwei Geschäftsjahren profitabel waren.

Unter den Einzelwerten könnten am Dienstag die Aktien von KWS Saat stärker bewegt sein. Der Saatgutkonzern litt im ersten Quartal des laufenden Geschäftsjahres unter den Folgen des starken Euro: Der Umsatz sank um knapp 4 Prozent, stieg währungsbereinigt aber um knapp 7 Prozent. Der im Auftaktquartal üblicherweise anfallende operative Verlust (Ebit) fiel um fast ein Fünftel höher aus als vor einem Jahr.

Die Anteilsscheine von Dermapharm gewannen auf Tradegate rund 5,5 Prozent an Wert, was für den Xetra-Handel ein Rekordhoch impliziert. Die Commerzbank sprach eine Kaufempfehlung für die Titel des Arzneiunternehmens aus.

Die Papiere von Varta fielen auf Tradegate um 1,7 Prozent auf 112,70 Euro. Zuvor hatte das Brokerhaus Stifel Europe die Papiere des Batterieherstellers von "Buy" auf "Sell" abgestuft und das Kursziel von 145 auf 97 Euro gesenkt.

@ dpa.de

Weitere Meldungen

Aktien Frankfurt Ausblick: Dax bleibt unter Druck - Nervosität steigt FRANKFURT - Der Dax wird am Donnerstag 1,2 Prozent schwächer erwartet. (Boerse, 28.01.2021 - 08:19) weiterlesen...

Aktien Europa Schluss: Verluste - Anleger gehen vor US-Zinsentscheid in Deckung. Anleger gingen dabei am Mittwoch kurz vor dem am Abend anstehenden Zinsentscheid in den USA wieder in Deckung. Zudem wollten die Investoren vor der Veröffentlichung der Geschäftsberichte der viel beachteten US-Technologiekonzerne Apple , Facebook und Tesla keine Risiken eingehen. PARIS/LONDON - Nach dem schwankenden Wochenstart mit Verlusten am Montag und Gewinnen am Dienstag haben an Europas Börsen nun wieder die Pessimisten das Zepter in die Hand genommen. (Boerse, 27.01.2021 - 19:06) weiterlesen...

EUROSTOXX-FLASH: Deutliches Verluste - Anleger hinterfragen Wirtschaftserholung. Damit fand sich der Leitindex der Eurozone auf dem Niveau von Ende Dezember letzten Jahres wieder. PARIS - Der EuroStoxx 50 hat im Handelsverlauf am Mittwoch seine Verluste deutlich ausgeweitet und zuletzt rund zwei Prozent auf 3519,65 Punkte verloren. (Boerse, 27.01.2021 - 15:42) weiterlesen...

Aktien Europa: EuroStoxx wieder im Rückwärtsgang. Der EuroStoxx 50 , der Leitindex der Eurozone, fiel am späteren Vormittag um 0,56 Prozent auf 3572,77 Punkte. Anleger gingen dabei vor dem am Abend anstehenden Zinsentscheid in den USA eher wieder in Deckung. PARIS/LONDON - Nach dem schwankenden Wochenstart mit Verlusten am Montag und Gewinnen am Dienstag geht es zur Wochenmitte an den Europa-Börsen wieder bergab. (Boerse, 27.01.2021 - 12:01) weiterlesen...

Aktien Frankfurt Ausblick: Kaum verändert am Tag der Fed-Entscheidung FRANKFURT - Nach dem wechselhaften Wochenauftakt zeigt sich der Dax wird 0,1 Prozent schwächer erwartet. (Boerse, 27.01.2021 - 08:20) weiterlesen...

Aktien Europa Schluss: EuroStoxx 50 erholt sich von Vortagesverlusten. Noch würden Kursverluste rasch von Schnäppchenjägern als Kaufgelegenheiten gesehen, doch die Nervosität nehme spürbar zu, sagte ein Börsianer. Sorgen bereitet nach wie vor die Corona-Pandemie samt der neuen Virusvarianten. Zudem wird auch auf Italien geblickt, wo "das Politdrama in die nächste Runde geht", wie es Portfoliomanager Thomas Altmann von QC Partners formulierte. PARIS/LONDON - Auf den Rückschlag an den wichtigsten Börsen Europas zu Wochenbeginn ist gleich am Dienstag die Erholung gefolgt. (Boerse, 26.01.2021 - 18:55) weiterlesen...