Ihr Broker

  • DAX 0,70
  • EUR/USD 0,50
  • GOLD 0,30

Nur Spreads

Keine Kommission

Jetzt registrieren

CFDs sind komplexe Instrumente und umfassen aufgrund der Hebelfinanzierung ein hohes Risiko, schnell Geld zu verlieren.

DAX, DE0008469008

FRANKFURT - Augen zu und durch: Das bewährte Börsenmotto der vergangenen Tage könnte nach Ansicht von Marktexperten in der kommenden Woche durchaus wieder Anklang finden.

17.02.2020 - 05:47:26

WOCHENAUSBLICK: Anleger weiter mit Scheuklappen unterwegs. Dass China als einer der wichtigsten Handelspartner Deutschlands in Sachen Corona-Virus noch immer einen hohen Risikofaktor darstellt, sorgt derzeit genau so für Schulterzucken wie die allgemein schleppende Wirtschaft in der Bundesrepublik.

und Sartorius sowie den Jost Werken und Patrizia einige Unternehmen aus den mittleren und hinteren Rängen ins Interesse. Zudem will das Dax-Mitglied HeidelbergCement an dem Tag weitere Details zu seinem Jahresverlauf bekanntgeben.

Zur Wochenmitte ziehen unter anderem die Deutsche Telekom sowie der Rivale Telefonica Deutschland und der Kunststoffkonzern Covestro Bilanz. Dazu melden sich an dem Tag die MDax-Werte Scout24 , Gerresheimer und Puma zu Wort.

Am Donnerstag geht es weiter mit Fresenius und der Dialysetochter FMC sowie mit dem Triebwerkhersteller MTU und dem Schmierstoffhersteller Fuchs Petrolub . Den Abschluss macht am Freitag die Allianz ./kro/la/he/nas

Von Karolin Rothbart, dpa-AFX

@ dpa.de

Weitere Meldungen

DAX-FLASH: Hoher Optimismus treibt Leitindex über 12 000 Punkte. Der Leitindex kletterte bis zum Mittag um 3,8 Prozent auf 12 025 Punkte. Das in der Vorwoche noch belastende Verhältnis zwischen den USA und China im Zuge der Hongkong-Krise trat komplett in den Hintergrund. Börsenbriefautor Hans Bernecker hält die großen Anleger für deutlich unterinvestiert. FRANKFURT - Der Optimismus hinsichtlich einer schnellen Erholung der Wirtschaft von der Corona-Krise hat den Dax am Dienstag klar über die runde Marke von 12 000 Punkten getrieben. (Boerse, 02.06.2020 - 12:23) weiterlesen...

DAX-FLASH: Fortsetzung der Erholungsrally erwartet. Nach dem Rückschlag vom Freitag würde der Dax damit im zweiten Anlauf die exponentielle 200-Tage-Linie wieder deutlich überschreiten. Es winkt ein neues Erholungshoch nach dem vierwöchigen Corona-Crash bis Mitte März. FRANKFURT - Nach dem verlängerten Pfingstwochenende winken den Anlegern am Dienstag im Dax deutliche Gewinne: Der Broker IG taxiert den deutschen Leitindex gut zwei Stunden vor dem Xetra-Start 2,8 Prozent höher auf 11 911 Punkte. (Boerse, 02.06.2020 - 06:58) weiterlesen...

WOCHENAUSBLICK: Die Luft für den Dax wird merklich dünner. Einen ersten Vorgeschmack hat der Dax an seinem letzten Handelstag im Mai bereits geliefert. Experten mahnen vor der Sorglosigkeit, mit der Anleger nach dem Corona-Crash weltweit wieder zulangten. Denn Unsicherheiten gibt es genug. FRANKFURT - Kommt nach der jüngsten Aktienrally an den Weltmärkten die Ernüchterung? Zumindest wächst derzeit die Gefahr eines Rückschlags. (Boerse, 02.06.2020 - 05:47) weiterlesen...

WOCHENAUSBLICK: Die Luft für den Dax wird merklich dünner. Einen ersten Vorgeschmack hat der Dax an seinem letzten Handelstag im Mai bereits geliefert. Experten mahnen vor der Sorglosigkeit, mit der Anleger nach dem Corona-Crash weltweit wieder zulangten. Denn Unsicherheiten gibt es genug. FRANKFURT - Kommt nach der jüngsten Aktienrally an den Weltmärkten die Ernüchterung? Zumindest wächst derzeit die Gefahr eines Rückschlags. (Boerse, 01.06.2020 - 05:46) weiterlesen...

WDH/WOCHENAUSBLICK: Die Luft für den Dax wird merklich dünner. (Ausgefallener Termin im achten Absatz ergänzt: Überprüfung der Dax-Indizes durch die Deutsche Börse am 4. Juni) WDH/WOCHENAUSBLICK: Die Luft für den Dax wird merklich dünner (Boerse, 29.05.2020 - 18:25) weiterlesen...

WOCHENAUSBLICK: Die Luft für den Dax wird merklich dünner. Einen ersten Vorgeschmack hat der Dax an seinem letzten Handelstag im Mai bereits geliefert. Experten mahnen vor der Sorglosigkeit, mit der Anleger nach dem Corona-Crash weltweit wieder zulangten. Denn Unsicherheiten gibt es genug. FRANKFURT - Kommt nach der jüngsten Aktienrally an den Weltmärkten die Ernüchterung? Zumindest wächst derzeit die Gefahr eines Rückschlags. (Boerse, 29.05.2020 - 17:05) weiterlesen...