Ihr Broker

  • DAX 0,70
  • EUR/USD 0,50
  • GOLD 0,30

Nur Spreads

Keine Kommission

Jetzt registrieren

CFDs sind komplexe Instrumente und umfassen aufgrund der Hebelfinanzierung ein hohes Risiko, schnell Geld zu verlieren.

DAX, DE0008469008

FRANKFURT - Auch in der neuen Woche dürften Inflations- und Zinsängste und die Hoffnungen auf eine Wirtschaftserholung von der Corona-Krise die Börsen bestimmen.

08.03.2021 - 05:49:30

WOCHENAUSBLICK: Dax weiter zwischen Zinsängsten und Corona-Hoffnungen. Unsicherheit und Nervosität dürften den deutschen Aktienmarkt weiter prägen. Allerdings: "Nach einer negativen Woche sind die Märkte leicht überverkauft, was für eine Stabilisierung sprechen könnte. Besonders, wenn die Notenbanken sich zu klaren Äußerungen hinsichtlich eines fortgesetzt offensiven Kurses hinreißen lassen", glaubt Chris-Oliver Schickentanz, Chef-Anlagestratege der Commerzbank.

und seinem Eurozonen-Pendant, dem EuroStoxx 50 , nur noch drei beziehungsweise vier Unternehmen über ihre Geschäftsentwicklung berichten, darunter der Sportartikelhersteller Adidas am Mittwoch, der Autozulieferer und Reifenhersteller Continental am Dienstag sowie die Deutsche Post , ebenfalls am Dienstag.

Neben der EZB-Sitzung stehen aus konjunktureller Sicht die Zahlen zur Industrieproduktion in der Eurozone insgesamt und in großen Mitgliedsländern verstärkt im Blick. In den USA dürften Inflationszahlen große Aufmerksamkeit auf sich ziehen./edh/ajx/he

Von Eduard Holetic, dpa-AFX

@ dpa.de

Weitere Meldungen

Aktien Frankfurt Ausblick: Dax dürfte Rekordlauf fortsetzen. Dies würde ausreichen, um den vor dem Wochenende aufgestellten Rekord von 15 473 Zählern knapp zu übertreffen. Der Eurozonen-Leitindex EuroStoxx 50 wird auch etwas höher erwartet. FRANKFURT - Der Dax als Indikator für den Leitindex signalisierte etwa eine Stunde vor dem Xetra-Start ein Plus von 0,12 Prozent auf 15 278 Punkte. (Boerse, 19.04.2021 - 08:22) weiterlesen...

DAX-FLASH: Rekordlauf dürfte sich fortsetzen. Knapp zwei Stunden vor dem Xetra-Start taxierte der Broker IG den Leitindex 0,19 Prozent höher auf 15 489 Punkten, womit er seine aktuelle Bestmarke um wenige Zähler hinter sich lassen würde. FRANKFURT - Der Dax dürfte zu Wochenbeginn sein erst am Freitag erreichtes Rekordhoch gleich wieder übertreffen. (Boerse, 19.04.2021 - 07:25) weiterlesen...

DAX-FLASH: Dax-Rekordhoch rückt näher. Der Broker IG taxierte den Leitindex am Morgen 0,2 Prozent höher auf 15 286 Punkte, womit er den nach Ostern aufgestellten Rekord bei knapp 15 312 Zählern ansteuern würde. FRANKFURT - Starke US-Börsen dürften dem Dax zum Wochenausklang Kursgewinne bescheren. (Boerse, 16.04.2021 - 07:22) weiterlesen...

DAX-FLASH: Dax lässt sich weiter nicht aus der Ruhe bringen. Nach dem Erreichen der Bestmarke von knapp 15 312 Punkten kurz nach Ostern bewegt sich der Leitindex nun schon seit Tagen orientierungslos in einem Bereich, der etwa 100 Punkte darunter liegt. Der Broker IG taxierte den Leitindex zwei Stunden vor dem Auftakt auch nun wieder kaum verändert bei 15 203 Punkten. Dies bedeutet ein knappes Minus von 0,04 Prozent. FRANKFURT - Der Dax macht es sich wohl auch am Donnerstag auf seinem hohen Niveau gemütlich. (Boerse, 15.04.2021 - 07:14) weiterlesen...

DAX-FLASH: Dax vor dem Start der US-Berichtssaison im Plus erwartet. Seit dem Erreichen der Bestmarke von knapp 15 312 Punkten nach Ostern ist der Leitindex ein wenig orientierungslos. Er könnte nun aber das obere Ende seiner jüngsten Spanne anpeilen: Der Broker IG taxierte den Leitindex zwei Stunden vor dem Auftakt 0,35 Prozent höher auf 15 289 Punkte. FRANKFURT - Der Dax tastet sich am Mittwoch womöglich an sein Rekordhoch heran. (Boerse, 14.04.2021 - 07:21) weiterlesen...

DAX-FLASH: Dax etwas unter Druck - Sorge wegen J&J-Corona-Impfstoff. Der deutsche Leitindex drehte vorübergehend ins Minus, erholte sich dann zunächst aber wieder und notierte knapp in der Gewinnzone. Zuvor hatte die "New York Times" unter Berufung auf mit der Sache vertraute Personen berichtet, dass die US-Gesundheitsbehörden sich zeitnah für eine Unterbrechung der Corona-Impfungen mit dem Vakzin von Johnson & Johnson aussprechen werden. Der Grund seien Fälle von Blutgerinnseln bei einigen Geimpften. FRANKFURT - Die Furcht vor einem Impfrückschlag hat den Dax gegen Dienstagmittag zeitweise belastet. (Boerse, 13.04.2021 - 13:16) weiterlesen...