Ihr Broker

  • DAX 0,70
  • EUR/USD 0,50
  • GOLD 0,30

Nur Spreads

Keine Kommission

Jetzt registrieren

CFDs sind komplexe Instrumente und umfassen aufgrund der Hebelfinanzierung ein hohes Risiko, schnell Geld zu verlieren.

DAX, DE0008469008

FRANKFURT - Auch in der neuen Woche dürften am Aktienmarkt die hohen Corona-Infektionszahlen in Deutschland, Europa und noch mehr in den USA die Haupttrolle spielen.

23.11.2020 - 05:48:27

WOCHENAUSBLICK: Dax auf der Suche nach einem Trend. Erfolgsmeldungen zur Wirksamkeit von Impfstoffen gegen das Virus entfachten zuletzt keine Euphorie mehr, die daraus resultierenden Kurssteigerungen verpufften rasch. Vielmehr bremsen die hochschnellenden Viruszahlen.

kam zuletzt aus seiner Seitwärtsspanne zwischen 13 000 und 13 300 Punkten nicht heraus. Jedoch bewegt sich der Leitindex damit schon wieder auf einem hohen Niveau, stand er doch Ende Oktober mit im Tief 11 450 Punkten noch mehr als 1500 Punkte unter der runden 13 000er-Marke. Bei 13 050 Punkten sieht Analyst Jochen Stanzl von CMC Markets derzeit weiterhin eine wichtige technische Unterstützung. Ob diese angesichts der Belastungen durch steigende Infektionszahlen in den kommenden Tagen noch standhalte, müsse sich zeigen.

Ob der Dax schon bald von 30 auf 40 Mitglieder aufgestockt wird, könnten am Dienstag die Ergebnisse der Deutschen Börse aus ihrer Investoren-Befragung zur Reform des Leitbarometers zeigen. Die Autoren des "Fuchs"-Börsenbriefs gehen davon aus, dass im kommenden Jahr zehn Titel mehr im Dax enthalten sein werden. Doch da der Index weiter aufgrund der Marktkapitalisierung gewichtet bleiben solle, werde es wohl kaum größere Verschiebungen in der Branchengewichtung geben, heißt es in der aktuellen Ausgabe. Ob die deutsche Wirtschaft besser abgebildet werde, bleibe zunächst abzuwarten.

Schließlich berichtet am Dienstag der Saatguthersteller KWS Saat über seine jüngste Geschäftsentwicklung. Nachzügler der Berichtssaison sind zudem die beiden Immobilienunternehmen Aroundtown und Instone Real Estate , die zur Wochenmitte beziehungsweise am Donnerstag die Zahlen vorlegen.

Insgesamt könnten für den deutschen Aktienmarkt gegen Ende der neuen Woche die Impulse etwas nachlassen, da in den USA wegen eines Feiertags am Donnerstag die New Yorker Börse geschlossen ist und am Freitag der Handel dort nur verkürzt stattfindet. Dann rückt allerdings auch der "Black Friday" ins Blickfeld - in diesem Jahr in der Corona-Krise mit dem Drang zum Online-Handel unter ganz besonderen Bedingungen./ajx/tih/he/fba

Von Achim Jüngling, dpa-AFX

@ dpa.de

Weitere Meldungen

WOCHENAUSBLICK: Dax auf Konsolidierungskurs - Augen auf Biden und Lockdowns. FRANKFURT - Der zu Jahresbeginn rekordhohe Dax steht in der neuen Woche vor der nächsten Belastungsprobe. Die Augen der Anleger richten sich wohl vor allem auf die beginnende Saison der Quartalsberichte, die am Mittwoch bevorstehende Machtübergabe in Washington und die Lockdowns. Über das weitere Vorgehen will Bundeskanzlerin Angela Merkel (CDU) mit den Ministerpräsidenten der Länder schon in den kommenden Tagen und nicht erst wie ursprünglich geplant am 25. Januar beraten. WOCHENAUSBLICK: Dax auf Konsolidierungskurs - Augen auf Biden und Lockdowns (Boerse, 15.01.2021 - 15:28) weiterlesen...

DAX-FLASH: Dax etwas schwächer - US-Hilfspaket überrascht nicht mehr. Der Broker IG taxierte den deutschen Leitindex gut zwei Stunden vor dem Xetra-Start mit minus 0,66 Prozent auf 13 896 Punkte. Am Vortag war er zeitweise über die 14 000er-Marke geklettert, letztlich aber mit moderatem Plus etwas darunter geblieben. FRANKFURT - Dem Dax scheint am Freitag unterhalb der runden Marke von 14 000 Punkten erneut die Puste auszugehen. (Boerse, 15.01.2021 - 07:03) weiterlesen...

DAX-FLASH: Dax vor neuem Test der 14 000 Punkte. Der Broker IG taxierte den Dax zwei Stunden vor dem Auftakt knapp ein halbes Prozent höher auf 14 005 Punkte. Damit könnte er einen neuen Angriff auf die 14 000 Punkte starten - der Marke, die er in der starken Vorwoche erstmals überschritten hatte. FRANKFURT - Die Anleger könnten am Donnerstag bei deutschen Aktien wieder vorsichtig zugreifen. (Boerse, 14.01.2021 - 07:18) weiterlesen...

DAX-FLASH: Index tritt auf der Stelle - Berichtssaison startet zum Wochenende. Indikationen deuten zwei Stunden vor dem Start darauf hin, dass sich der Dax wie schon am Vortag nicht groß von der Stelle bewegt. Der Broker IG taxierte den Leitindex prozentual unverändert auf 13 926 Punkte. Damit bleiben die 14 000 Punkte vorerst in Sichtweite und das Tief zum Wochenstart bei gut 13 800 Punkten auf Abstand. FRANKFURT - Die Anleger bleiben auch am Mittwoch in der Defensive. (Boerse, 13.01.2021 - 07:12) weiterlesen...

DAX-FLASH: Robuster Start nach schwachem Wochenauftakt. Indikationen deuten zwei Stunden vor dem Start darauf hin, dass der Leitindex solide in den Handel startet und so die 14 000 Punkte in Sichtweite bleibt. Der Broker IG etwa taxierte den Leitindex 0,2 Prozent höher auf 13 966 Punkte. Das Vortagstief bei gut 13 800 Punkten dürfte er damit auf Abstand halten. FRANKFURT - Nach dem schwachen Wochenstart dürfte sich der Dax am Dienstag stabilisieren. (Boerse, 12.01.2021 - 07:22) weiterlesen...

DAX-FLASH: Dax schwächer erwartet - 14 000 Punkten wieder auf der Kippe. Indikationen für den Dax liegen zwei Stunden vor dem Start wieder knapp unter 14 000 Punkten. Der Broker IG etwa taxierte den Leitindex gut ein halbes Prozent tiefer auf 13 977 Punkte. FRANKFURT - Nach einem starken Jahresauftakt mit der Rekordjagd bis über die Marke von 14 100 Punkten gehen die Anleger erst einmal vorsichtig in die zweite Börsenwoche. (Boerse, 11.01.2021 - 07:17) weiterlesen...