MDAX, DE0008467416

FRANKFURT - Am letzten Handelstag der Woche hat sich am deutschen Aktienmarkt eine freundliche Tendenz durchgesetzt.

24.06.2022 - 14:54:01

Aktien Frankfurt: Dax testet Hürde bei 13000 Punkten - Zalando brechen ein. Rutschte der Leitindex Dax am Freitag im frühen Handel noch kurz auf ein weiteres Tief seit Anfang März, so drehte der Index anschließend nach oben und lag gegen Mittag mit 0,6 Prozent im Plus bei 12 990 Zählern. An der 13 000er Marke scheiterte der Dax bislang jedoch. Auf Wochensicht steht ein Verlust von rund einem Prozent zu Buche.

gewann 1,6 Prozent.

Der Ifo-Geschäftsklimaindex trübte sich im Juni stärker als prognostiziert ein. Sorgen bereiten den Unternehmen vor allem die Strompreise und Gasknappheit. "Die verschlechterten Erwartungen zeigen ganz klar, dass für die Firmen die wesentliche Herausforderung in der Energieversorgung im kommenden Winter besteht", merkte Chefvolkswirt Ulrich Kater von der Dekabank an. Marktexperte Andreas Lipkow von Comdirect ergänzte: "Der Geschäftsklimaindex lag bei der aktuellen Lage etwas über den Erwartungen und beim Geschäftsausblick darunter. Diese Stimmung spiegelt zugleich die Situation an dem deutschen Aktienmarkt gut wider."

Zur Erholung im Dax trugen vor allem Aktien aus dem Gesundheitsbereich bei, die sich von vorangegangenen, teils hohen Verlusten erholten. So befanden sich mit Merck KGaA , Siemens Healthineers , Sartorius , Qiagen , FMC und deren Mutter Fresenius gleich sechs Titel unter den 15 größten Gewinnern. Merck KGaA lagen mit plus 5,3 Prozent an der Dax-Spitze.

Einen Kurssturz auf den tiefsten Stand seit fast acht Jahren erlebten die Aktien von Zalando . Nach drastisch reduzierten Jahreszielen des Online-Modehändlers sackten die Papiere um bis zu 18 Prozent ab. Zuletzt erholten sie sich wieder weitgehend und gaben als weiterhin größter Dax-Verlierer um 4,7 Prozent nach. Hellofresh büßten im Gefolge 3,0 Prozent ein. Delivery Hero und About You zeigten sich ebenfalls schwach mit minus 1,5 Prozent.

Die Aktien der Deutschen Post stiegen dagegen um 1,5 Prozent. Sie profitierten vom Geschäftsbericht des US-Konkurrenten Fedex . Dieser erzielte im jüngsten Geschäftsquartal deutlich mehr Umsatz und auch der Betriebsgewinn legte zu.

Der Eurokurs stieg. Die Gemeinschaftswährung wurde am frühen Nachmittag mit 1,0525 US-Dollar gehandelt. Die Europäische Zentralbank hatte den Referenzkurs am Donnerstag auf 1,0493 Dollar festgelegt. Am Rentenmarkt verharrte die Umlaufrendite bei 1,36 Prozent. Der Rentenindex Rex stieg leicht um 0,04 Prozent auf 133,11 Punkte. Der Bund-Future gab um 0,29 Prozent auf 147,19 Punkte nach./ck/nas

Von Claudia Müller, dpa-AFX

@ dpa.de

Weitere Meldungen

Aktien Frankfurt: Guter Wochenschluss in Sicht - 13800 Punkte eine 'harte Nuss'. Dann allerdings nahmen Anleger lieber erst einmal Gewinne mit. Diese runde Marke sei "eine harte Nuss" für den Leitindex, denn es fehle an weiteren Aufwärtsimpulsen und auch am Handelsvolumen, sagte Jürgen Molnar, Kapitalmarktstratege bei RoboMarkets. FRANKFURT - Der Dax ist am Freitag bis knapp unter 13 800 Punkte geklettert. (Boerse, 12.08.2022 - 12:00) weiterlesen...

Aktien Frankfurt Eröffnung: Freundlicher Wochenausklang. Zugleich geht die Berichtssaison zum ersten Halbjahr allmählich ihrem Ende entgegen. FRANKFURT - Am Ende einer weiteren freundlichen Handelswoche ist es für den Dax noch etwas höher gegangen. (Boerse, 12.08.2022 - 09:29) weiterlesen...

dpa-AFX Börsentag auf einen Blick: Anleger warten nach Erholung ab FRANKFURT (dpa-AFX) (Boerse, 12.08.2022 - 07:35) weiterlesen...

Aktien Frankfurt Schluss: Dax verteidigt Vortagsgewinne. Nach der am Mittwoch veröffentlichten rückläufigen Inflation in den USA von 8,5 Prozent, "bestätigten die US-Erzeugerpreise heute nun die nachlassende Dynamik der Preissteigerungen", kommentierte Marktanalyst Konstantin Oldenburger von CMC Markets. An den Märkten wird dies als Chance gesehen, dass die US-Notenbank (Fed) ihre Zinsanhebungen etwas weniger aggressiv gestalten könnte. "Ob wir uns aber tatsächlich auf dem sehr langen Weg zurück zum Inflationsziel der Fed von zwei Prozent befinden, bleibt zunächst Spekulation", warnt Oldenburger. FRANKFURT - Der deutsche Aktienmarkt hat am Donnerstag seine deutlichen Gewinne vom Vortag gehalten. (Boerse, 11.08.2022 - 18:20) weiterlesen...

Aktien Frankfurt Eröffnung: Zinshoffnungen stimmen Anleger weiter zuversichtlich. Ansonsten steht aus Unternehmenssicht der letzte "heiße Tag" der Berichtssaison mit vielen Quartalszahlen von Unternehmen aus der Dax-Familie im Fokus. FRANKFURT - Die Hoffnung auf einen nachhaltig abnehmenden Inflationsdruck in den USA und ein langsameres Tempo bei den Zinserhöhungen der US-Notenbank Fed hat den deutschen Aktienmarkt auch am Donnerstag angetrieben. (Boerse, 11.08.2022 - 10:07) weiterlesen...

dpa-AFX Börsentag auf einen Blick: Weitere Kursgewinne erwartet FRANKFURT (dpa-AFX) (Boerse, 11.08.2022 - 07:35) weiterlesen...