Ihr Broker

  • DAX 0,70
  • EUR/USD 0,50
  • GOLD 0,30

Nur Spreads

Keine Kommission

Jetzt registrieren

CFDs sind komplexe Instrumente und umfassen aufgrund der Hebelfinanzierung ein hohes Risiko, schnell Geld zu verlieren.

DAX, DE0008469008

FRANKFURT - Am deutschen Aktienmarkt zeichnet sich auch am Donnerstag ein zäher Handel hab.

16.01.2020 - 07:21:24

DAX-FLASH: Dax kommt weiterhin kaum voran. Bereits tags zuvor war der Dax in einer engen Spanne gefangen, aus der ihn auch der fortgesetzte Rekordlauf der US-Börsen nicht herausziehen konnte. Am Donnerstagmorgen taxierte der Broker IG taxierte den deutschen Leitindex rund zwei Stunden vor dem Handelsstart auf 13 447 Punkte und damit 0,11 Prozent über seinem Vortagesschluss. Damit bleibt aber immerhin das Rekordhoch von knapp 13 597 Zählern in Reichweite.

So lieferte die Unterzeichnung des ersten Handelsabkommens zwischen den USA und China am Mittwoch - die ohne größere Überraschungen blieb - zumindest dem deutschen Aktienmarkt keine frischen Impulse. Es gebe unter Investoren keine einheitliche Leseart des Deals, erklärte Marktstratege Michael McCarthy vom Broker CMC Markets. Die Details erschienen eher wie ein Waffenstillstand, denn wie eine richtige Lösung des Konflikts.

@ dpa.de

Weitere Meldungen

WOCHENAUSBLICK: Anleger weiter mit Scheuklappen unterwegs. Dass China als einer der wichtigsten Handelspartner Deutschlands in Sachen Corona-Virus noch immer einen hohen Risikofaktor darstellt, sorgt derzeit genau so für Schulterzucken wie die allgemein schleppende Wirtschaft in der Bundesrepublik. FRANKFURT - Augen zu und durch: Das bewährte Börsenmotto der vergangenen Tage könnte nach Ansicht von Marktexperten in der kommenden Woche durchaus wieder Anklang finden. (Boerse, 14.02.2020 - 17:04) weiterlesen...

DAX-FLASH: Neues Rekordhoch winkt trotz geringer Veränderung FRANKFURT - Nach starken Schwankungen am Vortag winkt dem Dax und die Nasdaq-Indizes hatten an der Wall Street ebenfalls weitere Rekordhöhen erklommen. (Boerse, 14.02.2020 - 07:26) weiterlesen...

DAX-FLASH: Vorsichtiger Start - Coronavirus-Neuinfektionen steigen sprunghaft. Der Broker IG taxierte den Dax rund zwei Stunden vor dem Start 0,09 Prozent tiefer auf 13 738 Punkte, nachdem er tags zuvor mit 13 758 Punkten ein weiteres Rekordhoch erreicht hatte. Auch an der Wall Street gab es am Mittwoch zwar weitere Höchststände, seit dem europäischen Handelsende tat sich aber nicht mehr viel. FRANKFURT - Nach der zuletzt deutlich gestiegenen Risikofreude mit weltweit starken Kursgewinnen zeichnet sich am Donnerstag wieder Zurückhaltung ab. (Boerse, 13.02.2020 - 07:17) weiterlesen...

DAX-FLASH: Index mit Rekordhoch erwartet. Der Broker IG taxierte den Dax rund zwei Stunden vor dem Start 0,37 Prozent im Plus auf 13 678 Punkte. Das wäre ein Rekordhoch. Eine teils durchwachsene Berichtssaison, die Spannungen zwischen den USA und dem Iran und die Coronavirus-Epidemie hätten im bisherigen Jahresverlauf bei den Investoren nicht viel mehr als ein Achselzucken ausgelöst, erklärt Marktstratege Stephen Innes vom Broker Axicorp. So setzten die Anleger auf eine schnelle Erholung der Wirtschaft von den Folgen des Coronavirus-Ausbruchs. In dieser Erwartungshaltung liege das vielleicht größte Risiko. FRANKFURT - Der Bullenlauf am deutschen Aktienmarkt dürfte sich am Mittwoch fortsetzen. (Boerse, 12.02.2020 - 07:20) weiterlesen...

DAX-FLASH: Anleger treiben Index auf Rekordhoch - Sorgen um Viruskrise nehmen ab. Der Leitindex legte am Nachmittag um 1,22 Prozent auf 13 658,96 Punkte zu und übertraf damit seine Ende Januar erreichte Bestmarke von 13 640,06 Zählern. Auch in Europa gingen die Kurse zuletzt klar nach oben, genau so wie in den USA und zuvor in Asien. FRANKFURT - Ungeachtet der offenen Fragen um die wirtschaftlichen Auswirkungen der Coronavirus-Krise ist der Dax am Dienstag auf einen Rekordstand geklettert. (Boerse, 11.02.2020 - 16:32) weiterlesen...

DAX-FLASH: Dax dürfte Richtung Rekordhoch klettern. Die Furcht vor den Folgen der Coronavirus-Epidemie scheint verflogen; Investoren geben sich zunehmend sorglos. Der Broker IG taxierte den deutschen Leitindex rund zwei Stunden vor dem Start auf 13 606 Punkte und damit 0,83 Prozent über seinem Vortagesschluss. FRANKFURT - Der Dax dürfte am Dienstag Kurs auf sein erst im Januar erreichtes Rekordhoch von 13 640 Punkten nehmen. (Boerse, 11.02.2020 - 07:20) weiterlesen...