MDAX, DE0008467416

FRANKFURT - Am deutschen Aktienmarkt zeichnen sich am Donnerstag moderate Auftaktverluste ab.

17.01.2019 - 08:17:24

Aktien Frankfurt Ausblick: Etwas schwächer - Berichtssaison allmählich im Fokus. Der X-Dax als außerbörslicher Indikator für den Dax wird zum Börsenstart ein halbes Prozent tiefer gesehen.

aus dem Dax und die Metro AG aus dem MDax im Fokus.

Der Umsatz der Metro sei besser als erwartet ausgefallen, sagte ein Händler. Zudem bestätigte der Handelskonzern seine Prognose für 2018/19. Vorbörslich legten die Anteile auf der Handelsplattform Tradegate um mehr als 4 Prozent zum Xetra-Schluss zu. Die Anteile des Nivea- und Tesa-Herstellers Beiersdorf standen auf Tradegate knapp 1 Prozent höher nach einem leicht höheren Umsatzplus als prognostiziert.

RWE -Aktien fielen auf Tradegate nach einem verhaltenen Kommentar der Analysten der Bank Morgan Stanley um mehr als 1 Prozent.

Zunehmend Fahrt nimmt derweil auch die Berichtssaison an der Wall Street auf mit Zahlen der Finanzkonzerne Morgan Stanley und American Express sowie des Filmstreaming-Anbieters Netflix .

Die US-Notenbank sieht die US-Wirtschaft derweil weiter auf Wachstumskurs. Das robuste Wachstum habe sich laut einer Umfrage zuletzt fortgesetzt, teilte die Federal Reserve (Fed) am Vorabend mit. Allerdings hätten Unternehmen wegen der jüngsten Schwankungen an den Finanzmärkten, steigender Zinsen und politischer Unsicherheiten weniger optimistisch als zuletzt in die Zukunft geschaut.

@ dpa.de

Weitere Meldungen

Aktien Frankfurt Schluss: Dax schafft dank Freitagsrally hohes Wochenplus FRANKFURT - Fortschritte in den US-chinesischen Handelsgesprächen haben den Dax der mittelgroßen deutschen Unternehmen stieg am Freitag um 1,65 Prozent auf 24 324,40 Punkte. (Boerse, 15.02.2019 - 18:19) weiterlesen...

Aktien Frankfurt: Dax profitiert von Fortschritten in den Handelsgesprächen. Zunächst hatte US-Finanzminister Steven Mnuchin getwittert, er sehe nach der jüngsten Verhandlungsrunde in Peking zumindest Fortschritte. Wenig später verwiesen Händler auf Medienberichte aus China, denen zufolge sich die USA und China offenbar in vielen Punkten des Zollstreits einig seien. FRANKFURT - Fortschritte in den US-chinesischen Handelsgesprächen haben den Dax am Freitagnachmittag vorangebracht. (Boerse, 15.02.2019 - 14:39) weiterlesen...

Aktien Frankfurt: Dax fängt sich. Am späten Vormittag machte der Leitindex seine Verluste wett. Zuletzt notierte er mit minus 0,02 Prozent bei 11 087,83 Punkten nur wenig verändert. FRANKFURT - Der Dax hat am Freitag den drohenden Rutsch unter die runde Marke von 11 000 Punkten zunächst abgewendet. (Boerse, 15.02.2019 - 11:20) weiterlesen...

Aktien Frankfurt Eröffnung: Blicke nach unten - Allianz und Scout24 im Fokus. Der Leitindex verlor wenige Minuten nach dem Start 0,58 Prozent auf 11 025,04 Punkte. Auf Wochensicht steht das Barometer damit zwar noch mit gut 1 Prozent im Plus, von seinem Zwischenhoch am Donnerstagmorgen bei 11 260 Punkten hat es sich aber wieder ein gutes Stück entfernt. "Ein nachhaltiges Unterschreiten der 11 000 Zähler dürfte vielen Anlegern die Stimmung verderben und zu Verkäufen animieren", fürchtet Experte Thomas Altmann vom Vermögensverwalter QC Partners. FRANKFURT - Dem Dax droht am Freitag wieder der Rutsch unter die runde Marke von 11 000 Punkten. (Boerse, 15.02.2019 - 10:00) weiterlesen...

Aktien Frankfurt Ausblick: Schwächer wegen Zollkonflikt - Allianz mit Zahlen FRANKFURT - Der Dax wird am Freitag 0,3 Prozent tiefer erwartet. (Boerse, 15.02.2019 - 08:21) weiterlesen...

dpa-AFX Börsentag auf einen Blick: Konjunktur- und Zollsorgen belasten FRANKFURT (dpa-AFX) (Boerse, 15.02.2019 - 07:28) weiterlesen...