DAX, DE0008469008

FRANKFURT - Am deutschen Aktienmarkt zeichnen sich am Donnerstag moderate Auftaktverluste ab.

17.01.2019 - 07:19:25

DAX-FLASH: Verluste erwartet - Dax weiter unter 11000 Punkten. Der Broker IG taxierte den Dax knapp zwei Stunden vor Handelsstart 0,33 Prozent niedriger auf 10 895 Punkte. Damit bleibt der Leitindex nach der Erholung vom Jahresanfang nach wie vor unter der Marke von 11 000 Zählern, die sich zuletzt mehrfach als zu hohe Hürde erwiesen hatte.

und die Metro erste Umsatzzahlen. An der Wall Street nimmt die Berichtssaison zunehmend Fahrt auf mit Zahlen von Morgan Stanley , Netflix und American Express .

Die US-Notenbank sieht die US-Wirtschaft derweil weiter auf Wachstumskurs. Das robuste Wachstum habe sich laut einer Umfrage zuletzt fortgesetzt, teilte die Fed am Vorabend mit. Allerdings hätten Unternehmen wegen der jüngsten Schwankungen an den Finanzmärkten, steigender Zinsen und politischer Unsicherheiten weniger optimistisch als zuletzt in die Zukunft geschaut.

@ dpa.de

Weitere Meldungen

WOCHENAUSBLICK: Konjunktur stellt Erholung des Dax auf die Probe. Nachdem in den USA ein erneuter Stillstand von Teilen der US-Regierung in letzter Minute abgewendet wurde, setzen die Anleger nun auch auf Fortschritte im Wirtschaftskonflikt zwischen Washington und Peking: "Hoffnungsvolle Kommentare hinsichtlich einer baldigen Einigung im Handelskonflikt zwischen den USA und China sind ein Stimmungstreiber", sagte Robert Greil, Chefstratege von Merck Finck Privatbankiers. FRANKFURT - Am deutschen Aktienmarkt könnten die Anleger in der neuen Woche weiter zuversichtlich bleiben. (Boerse, 15.02.2019 - 16:03) weiterlesen...

DAX-FLASH: Gewinne dank Hoffnung auf Fortschritte im Handelsstreit. Zum Wochenschluss hofften die Anleger weiter auf eine Einigung im Handelsstreit zwischen China und den USA. US-Finanzminister Steven Mnuchin sieht nach der jüngsten Verhandlungsrunde in Peking zumindest Fortschritte. Er und der US-Handelsbeauftragte Robert Lighthizer hätten in Peking "produktive" Gespräche mit dem chinesischen Vize-Ministerpräsidenten Liu He geführt, schrieb Mnuchin auf Twitter. FRANKFURT - Der Dax hat am Freitagmittag weiter zugelegt und zuletzt 0,93 Prozent auf 11 192,50 Punkte gewonnen. (Boerse, 15.02.2019 - 12:56) weiterlesen...

DAX-FLASH: Schwächer wegen Zollkonflikt - Allianz mit Zahlen FRANKFURT - Der Dax mit Zahlen. (Boerse, 15.02.2019 - 07:22) weiterlesen...

DAX-FLASH: Ins Minus gedreht nach schwachen US-Konjunkturdaten. Dies hatte auch Auswirkungen auf den Dax , der vor den Daten mit einem leichten Plus noch knapp über der Marke von 11 200 Zählern stand, danach aber bis auf 11 139 Punkte abrutschte. Zuletzt verbuchte er ein Minus von 0,23 Prozent auf 11 142,04 Punkte. FRANKFURT - Schwächer als erwartet ausgefallene Konjunkturdaten aus den USA haben den Future auf den US-Leitindex Dow Jones Industrial am Nachmittag ins Minus befördert. (Boerse, 14.02.2019 - 14:58) weiterlesen...

DAX-FLASH: In kleinen Schritten weiter vorwärts. Der Broker IG taxierte den deutschen Leitindex knapp zwei Stunden vor dem Start 0,31 Prozent fester auf 11 202 Punkten. FRANKFURT - Der Dax wird am Donnerstag erneut höher erwartet. (Boerse, 14.02.2019 - 07:24) weiterlesen...

DAX-FLASH: Weiter vorwärts - Weltweit gute Börsenstimmung. Optimismus für eine Lösung im US-chinesischen Handelsstreit mache weiter Hoffnung, hieß es aus dem Handel. Der Broker IG taxierte den deutschen Leitindex knapp zwei Stunden vor dem Start 0,55 Prozent höher auf 11 187 Punkte. FRANKFURT - Der Vorwärtsdrang im Dax dürfte auch zur Wochenmitte anhalten. (Boerse, 13.02.2019 - 07:22) weiterlesen...