Ihr Broker

  • DAX 0,70
  • EUR/USD 0,50
  • GOLD 0,30

Nur Spreads

Keine Kommission

Jetzt registrieren

CFDs sind komplexe Instrumente und umfassen aufgrund der Hebelfinanzierung ein hohes Risiko, schnell Geld zu verlieren.

MDAX, DE0008467416

FRANKFURT - Am deutschen Aktienmarkt herrscht zum Ende der Woche spürbare Gelassenheit unter den Aktionären.

22.11.2019 - 10:08:25

Frankfurt Eröffnung: Freundlicher Wochenausklang. Der deutsche Leitindex Dax legte um 0,76 Prozent auf 3707,58 Punkte zu, der MDax für mittelgroße Werte stieg um 0,67 Prozent auf 27 208,78 Zähler.

und Eon waren weit hinten, RWE dabei mit leichtem Plus und Eon mit minus 0,30 Prozent.

Bei den einzelnen Unternehmen wagte sich Henkel etwas ins Plus. Der Konzern beteiligt sich zudem laut Medienbrichten am Bieterrennen um die Kosmetikgeschäfte des US-Konzerns Coty's , die in Summe mit etwa 7 Milliarden Dollar bewertet werden. Zu dem Geschäft gehört unter anderem die deutsche Marke Wella. Der Verkaufsprozess soll Insidern zufolge im Dezember beginnen. Analysten könnten einen solchen Deal für Henkel gutheißen, wenn er für Henkel denn nicht zu teuer wird, hieß es von einem Händler. Mit einem Zuwachs von gerade mal 0,45 Prozent konnte sich die Aktie im gut laufenden Dax allerdings nicht hervortun.

Der Gründer des kriselnden Gendiagnostik- und Biotechkonzerns Qiagen Detlev Riesner hatte darüber hinaus in einem Interview der Rheinischen Post über seine Hoffnung gesprochen, dass sich sein Unternehmen gegen eine Übernahme stemmen kann. Er warnte gleichzeitig potenzielle Investoren vor einer Schließung der Zentrale in Hilden. Die Aktie landete mit einem Plus von 1,89 Prozent weiter vorn im MDax.

Direkt darauf folgte Rheinmetall mit plus 1,94 Prozent. Die Investmentbank Oddo BHF hatte den Rüstungskonzern angesichts begrenzter Rückschlagsrisiken zu seinem unveränderten Kursziel von 87 Euro von "Reduce" auf "Neutral" hochgestuft.

Nachdem die Privatbank Berenberg Va-Q-Tec von "Hold" auf "Buy" hochgestuft und das Kursziel von 9 auf 14,50 Euro angehoben hat, gewann die Aktie 3,46 Prozent dazu. Der Hersteller von Dämmlösungen und thermischen Verpackungssystemen sei wieder in der Spur, schrieb Analyst Benjamin Pfannes-Varrow in einer am Freitag vorliegenden Studie. Der Experte ist sehr optimistisch für das Schlussquartal und 2020. Er rechnet mittelfristig mit einer Wachstumsrate von im Schnitt 13 Prozent pro Jahr.

@ dpa.de

Weitere Meldungen

dpa-AFX Börsentag auf einen Blick: Stabile Kurse erwartet FRANKFURT (dpa-AFX) (Boerse, 09.12.2019 - 07:30) weiterlesen...

Aktien Frankfurt Schluss: US-Jobdaten treiben Dax über 13 100 Punkte. Der Dax gewann 0,71 Prozent auf 27 343,84 Zähler. FRANKFURT - Erfreuliche Daten vom US-Arbeitsmarkt haben am Freitag dem deutschen Aktienmarkt frische Aufwärtsimpulse gegeben. (Boerse, 06.12.2019 - 18:13) weiterlesen...

Aktien Frankfurt: Starke US-Jobdaten treiben Dax wieder über 13 100 Punkte. Der Dax zog an und übersprang wieder die wichtige Marke von 13 100 Punkten. Am Nachmittag legte der Leitindex um 0,66 Prozent auf 13 140,44 Punkte zu, was auf Wochensicht aktuell einem Verlust von 0,7 Prozent entspricht. FRANKFURT - Erfreuliche Daten vom US-Arbeitsmarkt haben am Freitag dem deutschen Aktienmarkt frische Aufwärtsimpulse gegeben. (Boerse, 06.12.2019 - 15:00) weiterlesen...

Aktien Frankfurt: Dax leicht im Plus - Anleger bleiben vorsichtig. Der deutsche Leitindex legte bis zur Mittagszeit um 0,21 Prozent auf 13 082,01 Punkte zu, was auf Wochensicht aktuell allerdings einen Verlust von 1,2 Prozent bedeutet. Marktexperten sprachen von einer leichten Risikoscheu der Anleger, da Mitte Dezember womöglich neue US-Strafzölle gegen China in Kraft treten könnten. FRANKFURT - Das Auf und Ab am Aktienmarkt hat sich am Freitag mit moderaten Gewinnen für den Dax fortgesetzt. (Boerse, 06.12.2019 - 11:57) weiterlesen...

Aktien Frankfurt Eröffnung: Dax moderat im Plus - Anleger bleiben vorsichtig. Der deutsche Leitindex legte in den ersten Handelsminuten um 0,23 Prozent auf 13 084,29 Punkte zu, was auf Wochensicht aktuell allerdings einen Verlust von 1,2 Prozent bedeutet. Marktexperten sprachen von einer leichten Risikoscheu der Anleger, da Mitte Dezember womöglich neue US-Strafzölle gegen China in Kraft treten könnten. FRANKFURT - Das Auf und Ab am Aktienmarkt hat sich am Freitag mit moderaten Gewinnen für den Dax fortgesetzt. (Boerse, 06.12.2019 - 09:59) weiterlesen...

dpa-AFX Börsentag auf einen Blick: Kursgewinne erwartet FRANKFURT (dpa-AFX) (Boerse, 06.12.2019 - 07:29) weiterlesen...