Ihr Broker

  • DAX 0,70
  • EUR/USD 0,50
  • GOLD 0,30

Nur Spreads

Keine Kommission

Jetzt registrieren

CFDs sind komplexe Instrumente und umfassen aufgrund der Hebelfinanzierung ein hohes Risiko, schnell Geld zu verlieren.

MDAX, DE0008467416

FRANKFURT - Am deutschen Aktienmarkt haben sich die Kurse am Mittwoch im Zuge der Virus-Krise wieder auf Talfahrt begeben.

01.04.2020 - 12:03:35

Aktien Frankfurt: Herbe Verluste - Experten sehen zweite Korrekturwelle. Der Leitindex Dax büßte am Mittwoch 2,7 Prozent ein auf 20 476,16 Punkte. Der EuroStoxx 50 verlor seinerseits rund 2,8 Prozent.

der Fall. Der Sportartikelhersteller legt sein bereits gestartetes Aktienrückkaufprogramm ebenfalls auf Eis. Allerdings hatte das Management bereits Mitte März die diesjährige Tranche des Programms vorübergehend ausgesetzt - unmittelbar nach Beginn der Einzelhandelsschließungen in Europa und Nordamerika. Nun habe der Vorstand beschlossen, den Rückkauf für den Rest des Jahres formell zu stoppen, hieß es. Die Aktie gab um knappe 4 Prozent nach.

Deutlich weiter hinten landeten dagegen die Aktien von Continental , die um etwa 5 Prozent nachgaben. Der Autozulieferer und Reifenhersteller hat seine nur knapp vier Wochen alte Jahresprognose ebenfalls eingestampft. Es sei derzeit auch nicht abzuschätzen, wann ein neuer Ausblick gegeben werden kann, hieß es.

Größter Verlierer war, wie so oft in den vergangenen Wochen, der Triebwerkbauer MTU mit einem Minus von über 6 Prozent. Seit Beginn des Corona-Crashs an den Märkten ist das Papier um mehr als 50 Prozent eingebrochen.

Der österreichische Sensorspezialist AMS schloss zudem eine Kapitalerhöhung zur Übernahme von Osram abg. Im MDax wurden die Aktien des Lichtkonzerns Osram dennoch abgestraft, weil es immer noch Zweifler gibt mit Blick auf den Erfolg der Übernahme. Mit einem Minus von fast 5 Prozent lagen die Papiere rund 25 Prozent unter dem Angebotspreis von 41 Euro.

Unter den Nebenwerten kam es überdies beim Industriedienstleister Bilfinger zu einer weiteren Streichung der Jahresziele. Die Aktie sackte daraufhin um mehr als 14 Prozent ab und war somit größter Verlierer im SDax . Dem Unternehmen macht neben der Virus-Krise auch der zeitgleiche Ölpreisverfall zu schaffen. Das Management will daher auch den Dividendenvorschlag "überdenken".

@ dpa.de

Weitere Meldungen

Aktien Frankfurt: Dax testet im Rallymodus die 12 000 Punkte. Anders als am vergangenen Freitag setzten die Anleger wieder mutig auf eine Konjunkturerholung, was den Leitindex erstmals seit Anfang März wieder an die Marke von 12 000 Punkten brachte. Er schaffte es kurz, aber nicht nachhaltig darüber. Gegen Mittag stieg er um 3,45 Prozent auf 11 986,36 Punkte. FRANKFURT - Der Dax ist am Dienstag nach dem verlängerten Pfingstwochenende wieder im Rallymodus. (Boerse, 02.06.2020 - 11:58) weiterlesen...

Aktien Frankfurt Eröffnung: Dax zu Wochenbeginn wieder im Rallymodus. Im frühen Handel stieg der Leitindex um 2,53 Prozent auf 11 879,70 Punkte. Allmählich kann er damit wieder mit der psychologisch wichtigen Marke von 12 000 Punkten liebäugeln, die er Anfang März im Zuge des Corona-Crashs aus den Augen verloren hatte. FRANKFURT - Nach dem verlängerten Pfingstwochenende ist der Dax am Dienstag mit deutlichen Kursgewinnen in die neue Woche gestartet. (Boerse, 02.06.2020 - 09:45) weiterlesen...

Aktien Frankfurt Ausblick: Rallymodus führt Dax in Richtung 12 000 Punkte. Allmählich kann der Dax erstmals seit Anfang März wieder mit der psychologisch wichtigen Marke von 12 000 Punkten liebäugeln. Nach dem Rückschlag vom Freitag nimmt er einen zweiten Anlauf, um die exponentielle 200-Tage-Durchschnittslinie zu überschreiten - ein technischer Langfristindikator. FRANKFURT - Nach dem verlängerten Pfingstwochenende winken den Anlegern am Dienstag im Dax als Indikator für den deutschen Leitindex gut eine Stunde vor Handelsstart ein Plus von 2,8 Prozent auf 11 917 Punkte. (Boerse, 02.06.2020 - 08:19) weiterlesen...

dpa-AFX Börsentag auf einen Blick: Deutlich im Plus - Teil 1 FRANKFURT (dpa-AFX) (Boerse, 02.06.2020 - 07:30) weiterlesen...

Aktien Frankfurt Schluss: Dax geht mit Minus ins lange Wochenende - Starker Mai. Der deutsche Leitindex verabschiedete sich nach einigem Auf und Ab im Handelsverlauf schlussendlich mit einem Abschlag von 1,65 Prozent bei 11 586,85 Punkten. Die sich abzeichnenden neuen Spannungen zwischen den USA Und China angesichts der Hongkong-Krise seien nun von den Anlegern nicht länger ignoriert worden schrieb Jochen Stanzl von CMC Markets. Vor dem verlängerten Pfingstwochenende gingen die Investoren deshalb auf Nummer sicher. FRANKFURT - Nach fünf Handelstagen im Plus hat der Dax am Freitag erstmals wieder Verluste verzeichnet. (Boerse, 29.05.2020 - 18:16) weiterlesen...

Aktien Frankfurt: Hongkong-Sorgen belasten - Dax-Gewinnserie droht zu reißen. Gegen Mittag verlor der deutsche Leitindex 1,31 Prozent auf 11 626,32 Punkte. Angesichts der inzwischen stärker wahrgenommenen Hongkong-Krise gingen die Anleger vor dem verlängerten Pfingstwochenende auf Nummer sicher. Die Lockerungsmaßnahmen in der Corona-Krise rückten in den Hintergrund. FRANKFURT - Nach fünf Handelstagen im Plus droht am Freitag die Siegesserie im Dax zu reißen. (Boerse, 29.05.2020 - 14:46) weiterlesen...