MDAX, DE0008467416

FRANKFURT - Am deutschen Aktienmarkt haben sich die Kurse am Freitag nach zwei schwächeren Handelstagen stabilisiert.

26.01.2018 - 11:56:24

Aktien Frankfurt: Stabilisierung nach jüngster Schwäche. Der Dax rückte gegen Mittag um 0,09 Prozent auf 13 309,92 Punkte vor. Auf Wochensicht deutet sich damit jedoch ein Minus von 0,9 Prozent an.

der mittelgroßen deutschen Börsenwerte ging es am Freitag zuletzt um 0,39 Prozent auf 26 970,46 Punkte hoch. Der TecDax gewann 0,62 Prozent auf 2651,30 Punkte. Der Eurozonen-Leitindex EuroStoxx 50 stand mit 0,42 Prozent im Plus.

Der Euro hält die Anleger weiter in Atem. Zuletzt kostete die Gemeinschaftswährung 1,2456 US-Dollar. Mit vielen exportabhängigen Unternehmen gilt der Dax als besonders sensibel für starke Bewegungen des Euro zum Dollar. Wertet der Euro auf, können sich die Wettbewerbschancen der Exporteure verschlechtern. Einen neuen Impuls für die US-Währung könnten vor dem Wochenende Konjunkturdaten aus den USA geben. Veröffentlicht werden das Wirtschaftswachstum für das vierte Quartal 2017 sowie der Auftragseingang für langlebige Güter im Dezember.

Zudem spricht US-Präsident Donald Trump um 14 Uhr auf dem Weltwirtschaftsforum in Davos. Auch deswegen lohnt ein Blick auf die Euro/Dollar-Bewegung, hatte Trump doch zuletzt erneut protektionistische Töne angeschlagen und damit den Dollar geschwächt, am Rande der Veranstaltung die jüngsten Aussagen seines Finanzministers aber relativiert und sich für einen starken Kurs des US-Dollar ausgesprochen.

An der Dax-Spitze erholten sich die Aktien von HeidelbergCement mit plus 1,19 Prozent etwas von ihrer jüngsten Schwäche. In der Dax-Spitzengruppe gewannen zudem die Bayer-Aktien 0,66 Prozent. Das kartellrechtliche Okay aus Brasilien für die Monsanto-Übernahme rücke näher und stütze den Kurs, sagten Händler.

Halbleiterwerte legten im Zuge starker Geschäftszahlen des US-Chipherstellers Intel zu. Im Dax gewannen Infineon 0,72 Prozent, im TecDax legten Aixtron um mehr als 2 Prozent zu. Intel hatte dank starken Wachstums im Geschäft mit Datenzentren sowohl im Schlussquartal als auch im Gesamtjahr 2017 Rekorderlöse verbucht.

Eine deutlich höhere Gewinnprognose des japanischen Siliziumproduzenten Shin-Etsu trieb die Kurse von Siltronic und Wacker Chemie an. Siltronic gewannen im TecDax 1,74 Prozent, Wacker Chemie im MDax 2,79 Prozent dazu. Shin-Etsu, nach eigenen Angaben der weltweit größte Lieferant von Vorprodukten für die Halbleiterfertigung, hatte die Prognose für den operativen Gewinn um mehr als 20 Prozent nach oben geschraubt.

Die Papiere von Salzgitter gaben indes am MDax-Ende um knapp 1,17 Prozent nach. Die US-Bank JPMorgan hatte die Anteile des Stahlherstellers nach ihrer jüngsten Kursrally von "Neutral" auf "Underweight" abgestuft.

Aus dem SDax standen vorbörslich die Aktien des Schienenlogistikers VTG noch deutlich unter Beschuss, im Xetra-Handel gewannen sie zuletzt aber mehr als 4 Prozent dazu und waren damit an der Index-Spitze. Händler sagten, die Probleme beim geplanten Kauf des Waggonvermieters Nacco seien inzwischen eingepreist. Am Vorabend hatte der Vorstand der VTG mitgeteilt, dass die Übernahme wohl nur unter erheblichen Auflagen vollzogen werden kann./ajx/men

Von Achim Jüngling, dpa-AFX

@ dpa.de

Amazon wird sich schwarzärgern, aber …

… wir schenken Ihnen den Report „Börsenpsychologie - Markttechnik für Trader“ heute trotzdem kostenfrei. Normalerweise kostet der Report im Onlinehandel 39,99 Euro.

Sie können sich den genialen Report heute jedoch absolut kostenfrei sichern. Wir senden Ihnen den Report vollkommen KOSTENFREI zu.

Jetzt HIER klicken und dank richtigen Timing reich an der Börse werden!

Weitere Meldungen

Aktien Frankfurt Schluss: Dax startet mit Verlusten in die Woche. Der Leitindex Dax knüpfte am Montag nicht an die jüngste Erholung an und rutschte um 0,53 Prozent auf 12 385,60 Punkte ab. In der vergangenen Woche hatte er mit Gewinnen von fast 3 Prozent einen Teil der vorangegangenen Verluste aufgeholt. FRANKFURT - Der deutsche Aktienmarkt ist mit Kursverlusten in die Woche gestartet. (Boerse, 19.02.2018 - 18:06) weiterlesen...

Aktien Frankfurt: Dax rutscht leicht ins Minus. Der Dax rutschte um 0,34 Prozent auf 12 409,18 Punkte ab. FRANKFURT - Nach der jüngsten Erholung ist der deutsche Aktienmarkt am Montag leicht in die roten Zahlen geraten. (Boerse, 19.02.2018 - 15:10) weiterlesen...

Frankfurt Eröffnung: Erholung geht der Schwung aus. Der Leitindex Dax konnte seine anfänglichen Gewinne nicht behaupten - über eine Stunde nach Handelsbeginn rutschte er mit 0,07 Prozent ins Minus auf 12 443,79 Punkte. FRANKFURT - Die jüngste Erholung am deutschen Aktienmarkt ist am Montag sichtbar ins Stocken geraten. (Boerse, 19.02.2018 - 12:11) weiterlesen...

Aktien Frankfurt Eröffnung: Erholung geht weiter. Allerdings hielten sich die Kursgewinne am Montagmorgen in Grenzen. Der Leitindex Dax stieg in den ersten Handelsminuten um 0,27 Prozent auf 12 485,85 Punkte. Bereits in der vergangenen Woche hatte er mit Gewinnen von knapp 3 Prozent einen Teil des vorangegangenen Kursrutsches wieder aufgeholt. FRANKFURT - Die Erholung am deutschen Aktienmarkt geht weiter. (Boerse, 19.02.2018 - 09:16) weiterlesen...

Aktien Frankfurt Ausblick: Erholungsrally geht weiter. Der X-Dax zeichnete sich am Montagmorgen eine 0,26 Prozent höhere Eröffnung ab. FRANKFURT - Die Erholungsrally am deutschen Aktienmarkt dürfte sich am Montag fortsetzen. (Boerse, 19.02.2018 - 08:21) weiterlesen...

dpa-AFX Börsentag auf einen Blick: Freundlicher Dax-Start erwartet FRANKFURT (dpa-AFX) (Boerse, 19.02.2018 - 07:30) weiterlesen...