MDAX, DE0008467416

FRANKFURT - Am deutschen Aktienmarkt haben Anleger am Dienstag wieder Mut gefasst.

27.03.2018 - 14:42:42

Aktien Frankfurt Eröffnung: Erholung dank Entspannung im Handelsstreit. Die Sorgen über eine Verschärfung des Handelskonflikts zwischen den USA und China ebben zunehmend ab. Der Dax sprang daraufhin am Morgen wieder über die runde Marke von 12 000 Punkten. Zuletzt lag er 1,79 Prozent im Plus bei 11 997,87 Punkten. Am Montag war der deutsche Leitindex noch auf den tiefsten Stand seit Februar 2017 abgerutscht.

der mittelgroßen Werte stieg um 1,42 Prozent auf 25 490,52 Punkte. Der Technologiewerte-Index TecDax legte um 1,74 Prozent auf 2556,20 Punkte zu. Der Eurozonen-Leitindex EuroStoxx 50 rückte um 1,50 Prozent auf 3327,74 Zähler vor.

Auch an der Wall Street sind die Vorzeichen weiter positiv: Nachdem der Dow Jones Industrial am Vortag bereits um fast 3 Prozent gestiegen war, deuteten vorbörsliche Indikationen am Dienstag auf neuerliche Kursgewinne hin.

Die Automobilhersteller und ihre Zulieferer zählten am Dienstag zu den größten Gewinnern im Dax. BMW , Daimler und VW gewannen jeweils mehr als 2 Prozent. Sie profitierten von der Hoffnung der Anleger, dass der Handelskonflikt zwischen den USA und China nicht eskaliert. US-Präsident Donald Trump hatte auch für Automobilimporte Strafzölle angedroht.

Auch Thyssenkrupp und Infineon profitierten als Zulieferer von der Hoffnung, dass die Automobilbranche um einen Handelskonflikt herumkommt. Thyssenkrupp gewannen 3 Prozent und Infineon 3,4 Prozent. Letzterer Titel dürfte zudem von der kräftigen Erholung der Technologiewerte an der Wall Street angetrieben werden.

Die britische "Times" berichete über einen möglichen Wechsel an der Spitze der Deutschen Bank. Aktien der Deutschen Bank legten um 1,5 Prozent zu. Allerdings könnten sich die Kursgewinne letztlich als Strohfeuer erweisen, warnte ein Händler. Denn auch ein neuer Chef werde an den chronisch schwachen Einnahmen des Konzerns vermutlich nicht viel ändern können.

Große Kursausschläge gab es im TecDax: Der Kurs des Software-Entwicklers RIB Software erholte sich um 6,8 Prozent. Sie waren in den vergangenen beiden Handelstagen nach einer Kapitalerhöhung um ein Drittel eingebrochen.

Nach einem Kurseinbruch der Medigene -Aktie von 25 Prozent seit Anfang vergangener Woche erholten sich die Papiere des Biotech-Unternehmens um 12,5 Prozent.

Aktien von Nordex legten nach Prognosen für das laufende Geschäftsjahr um 1 Prozent zu. Der Kurs des Herstellers von Windkraftanlagen schwankte im Verlauf des Tages stark.

Mehrere negative Kommentare von Analysten drückten den Kurs von Südzucker um 8,2 Prozent nach unten auf den niedrigsten Stand seit mehr als zwei Jahren. Die Berenberg Bank und die Equinet Bank rieten zum Verkauf der Papiere des Zuckerproduzenten.

Am Rentenmarkt fiel die Umlaufrendite von 0,34 am Montag auf 0,32 Prozent. Der Rentenindex Rex stieg 0,08 Prozent auf 140,25 Punkte. Der Bund-Future legte um 0,12 Prozent auf 158,96 Punkte zu. Der Kurs des Euro fiel wieder unter 1,24 US-Dollar, die Gemeinschaftswährung wurde zuletzt mit 1,2378 bezahlt. Am Montag hatte die Europäische Zentralbank (EZB) den Referenzkurs auf 1,2411 Dollar festgesetzt./bek/das

Von Benjamin Krieger, dpa-AFX

@ dpa.de

Amazon wird sich schwarzärgern, aber …

… wir schenken Ihnen den Report „Börsenpsychologie - Markttechnik für Trader“ heute trotzdem kostenfrei. Normalerweise kostet der Report im Onlinehandel 39,99 Euro.

Sie können sich den genialen Report heute jedoch absolut kostenfrei sichern. Wir senden Ihnen den Report vollkommen KOSTENFREI zu.

Jetzt HIER klicken und dank richtigen Timing reich an der Börse werden!

Weitere Meldungen

Aktien Frankfurt Schluss: Dax etwas leichter - Ereignisreiche Woche steht bevor. Wie schon während der vergangenen zwei Handelstage lautete das Motto weiterhin Abwarten. Die neue Woche könnte nämlich für den deutschen Leitindex richtungweisend werden. Der Dax beendete den Tag mit minus 0,21 Prozent auf 12 540,50 Punkte, womit sich sein Wochenplus dennoch auf 2,6 Prozent beläuft. FRANKFURT - Die Anleger am deutschen Aktienmarkt haben sich auch am Freitag vorwiegend an den Seitenrändern aufgehalten. (Boerse, 20.04.2018 - 18:33) weiterlesen...

KORREKTUR/Aktien Frankfurt Schluss: Dax etwas leichter (Im 1. (Boerse, 20.04.2018 - 17:58) weiterlesen...

Aktien Frankfurt: Vor spannender Börsenwoche halten sich Anleger zurück. Denn in der kommenden Woche stehen gleich mehrere Termine an, die die Börsenkurse stark bewegen können. Der Dax gab am frühen Nachmittag um 0,21 Prozent auf 12 541,42 Punkte nach. FRANKFURT - Abwarten lautet am letzten Handelstag der Woche das Motto am deutschen Aktienmarkt. (Boerse, 20.04.2018 - 14:57) weiterlesen...

Aktien Frankfurt Eröffnung: Anleger halten sich nach Erholung weiter zurück. Der Dax fiel am Freitag in den ersten Minuten um 0,13 Prozent auf 12 550,92 Punkte. Für die Woche zeichnete sich damit ein Plus von immer noch fast 1 Prozent ab. FRANKFURT - Der deutsche Aktienmarkt zeigt sich nach seiner Erholung seit Ende März kraftlos. (Boerse, 20.04.2018 - 11:59) weiterlesen...

Aktien Frankfurt Ausblick: Dax nach Erholung weiter auf Richtungssuche. Der X-Dax signalisierte am Freitag rund eine Dreiviertelstunde vor dem Auftakt eine nahezu unveränderte Eröffnung des Dax zeichnete sich ein Miniplus ab. FRANKFURT - Dem deutsche Aktienmarkt fehlt nach seiner Erholung seit Ende März weiter die Kraft für größere Sprünge. (Boerse, 20.04.2018 - 08:18) weiterlesen...

dpa-AFX Börsentag auf einen Blick: Anleger warten weiter ab FRANKFURT (dpa-AFX) (Boerse, 20.04.2018 - 07:31) weiterlesen...