Ihr Broker

  • DAX 0,70
  • EUR/USD 0,50
  • GOLD 0,30

Nur Spreads

Keine Kommission

Jetzt registrieren

CFDs sind komplexe Instrumente und umfassen aufgrund der Hebelfinanzierung ein hohes Risiko, schnell Geld zu verlieren.

Digitales Haus, Digitalisierung Bauwirtschaft

F?r Thomas Korol, Gesch?ftsf?hrer des Personal- und Geb?udedokumentations-Spezialisten ISHAP GmbH aus Wien, gibt es in puncto Geb?ude-Digitalisierung in der ?sterreichischen Bauwirtschaft noch viel zu tun.

13.01.2021 - 09:12:16

?sterreichs Bauwirtschaft 2021: Auf gewinnbringenderem digitalen Weg. Auch wenn er die Branche - nach und wegen Corona - auf dem richtigen Weg sieht, ist noch viel Potenzial offen: "Die Digitalisierung schreitet in der Bauwirtschaft sicher langsamer voran als in anderen Branchen. Die Branche ist extrem konservativ und hat Angst vor Ver?nderung." Corona hat aber viel in Bewegung gebracht in punkto Vorteile f?r ein "Digitales Haus".

Wien (pts008/13.01.2021/09:10) - F?r Thomas Korol, Gesch?ftsf?hrer des Personal- und Geb?udedokumentations-Spezialisten ISHAP GmbH aus Wien, gibt es in puncto Geb?ude-Digitalisierung in der ?sterreichischen Bauwirtschaft noch viel zu tun. Auch wenn er die Branche - nach und wegen Corona - auf dem richtigen Weg sieht, ist noch viel Potenzial offen: "Die Digitalisierung schreitet in der Bauwirtschaft sicher langsamer voran als in anderen Branchen. Die Branche ist extrem konservativ und hat Angst vor Ver?nderung." Corona hat aber viel in Bewegung gebracht in punkto Vorteile f?r ein "Digitales Haus". Korol: "Wie gewinnbringend Digitalisierung f?r die Bau- und Immobilienbranche ist, merken nur jene, die bereits den Sprung ins Digitale Haus gewagt haben." https://www.geb?udedokumentation.at

Enorme Einsparungen f?r Baubranche durch Digitalisierung

F?r Thomas Korol ist immer noch eine "gewisse Distanzierung" sp?rbar. Viele Arbeitsabl?ufe in der Bauwirtschaft werden immer noch so gemacht, wie es die Ausf?hrenden seit Jahren gewohnt sind. In seinem Interview mit dem Bau-Fachmagazin Report sieht Korol bereits viele "kleine Schritte in die richtige Richtung. Der Polier mit dem Tablet in der Hand ist auf den Baustellen die absolute Ausnahme. Die meisten Pl?ne werden immer noch auf Papier ausgedruckt. Leider, denn das w?rde die Kosten am Bau enorm reduzieren und die Gewinne deutlich verbessern. Wir sind aber noch weit davon entfernt, dass die gesamte Branche die Chancen der Digitalisierung wahrnimmt. Nur die Innovatoren haben 2020 bereits umgesattelt und auch 2021 werden es wieder nur die mutigen sein, die vom Digitalen profitieren", so der ISHAP-Gesch?ftsf?hrer.

Sein Unternehmen ist ?sterreichischer Marktf?hrer bei der erfolgreichen Personaldokumentation und mit speziellem Augenmerk auf der Personalerfassung auf Baustellen und in der Baubranche.

Mit alten Gewohnheiten brechen und Mut f?r digitale L?sungen haben

Aufgrund der Corona-Pandemie kommen auf die gesamte Branche grundlegende Ver?nderungen zu. Die Lockdowns haben die gesamte Branche geschockt. Diesen Herausforderungen gilt es, mit innovativen L?sungen entgegenzutreten: "Die Bauwirtschaft besteht nicht nur aus der Bauindustrie, sondern umfasst auch Zulieferer und Subunternehmen. Da wird es sicher einige Firmen geben, die die Coronakrise nicht ?berstehen werden. Auch, weil sie nichts von Digitalisierung wissen wollen", so der ISHAP-Gesch?ftsf?hrer.

Deshalb ist f?r Korol das Thema Prozessoptimierung f?r das Jahr 2021 besonders wichtig. Unternehmen m?ssen sich weiter gezielt Gedanken machen, welche Prozesse und Arbeitsabl?ufe sich weiter digitalisieren und damit optimieren lassen. Dadurch ergibt sich echter Mehrwert f?r die Baubranche - nicht nur zeitlich, sondern vor allem personell und finanziell. "Wir unterst?tzen die Unternehmen dabei gerne in der Umsetzung", erkl?rt der Experte.

ISHAP unterst?tzt seine Kunden auch bei Schritt-f?r-Schritt-Modulumsetzungen und bei der Digitalisierung mit Manpower. "Unsere Mitarbeiter bereiten die komplette Digitalisierung vor und Scannen, beziehungsweise digitalisieren zum Beispiel f?r einen digitalen Bauakt s?mtliche Pl?ne, Daten und Fakten eines Bauaktes, um ihn in die effizientere digitale Welt zu ?bertragen. Der Kunde erh?lt dann die kompletten digitalen Daten und kann sofort damit arbeiten. Und das barrierefrei, weltweit und egal ob auf PC, Tablet, Notebook oder sogar am Handy", wei? Korol.

Die Zukunft der Baubranche ist 100 % digital, 100 % sicher und 100 % ISHAP! https://www.geb?udedokumentation.at

(Ende)

Aussender: ISHAP Geb?udedokumentations GmbH Ansprechpartner: Bmstr. ing. Thomas Korol Tel.: +43 1 23641320 E-Mail: t.korol@ishap.at Website: www.ishap.at

Wien (pts008/13.01.2021/09:10)

@ pressetext.de