Ihr Broker

  • DAX 0,70
  • EUR/USD 0,50
  • GOLD 0,30

Nur Spreads

Keine Kommission

Jetzt registrieren

CFDs sind komplexe Instrumente und umfassen aufgrund der Hebelfinanzierung ein hohes Risiko, schnell Geld zu verlieren.

Ski, Ski nordisch

Die Nordischen Kombinierer besuchten in ihrer Funktion als TÜV AUSTRIA-Markenbotschafter den TÜV AUSTRIA Campus und das TÜV AUSTRIA Technology & Innovation Center.

07.11.2019 - 14:16:35

Lukas Klapfer und Mario Seidl kombinieren mit TÜV AUSTRIA

Wien/Salzburg/Graz (pts033/07.11.2019/14:15) - Die Nordischen Kombinierer besuchten in ihrer Funktion als TÜV AUSTRIA-Markenbotschafter den TÜV AUSTRIA Campus und das TÜV AUSTRIA Technology & Innovation Center .

TÜV AUSTRIA und SKI AUSTRIA sind seit langem eine perfekte Kombination. Der Eisenerzer Lukas Klapfer repräsentiert bereits seit 2013 Österreichs größtes Prüf-, Inspektions- und Zertifizierungsunternehmen. Seit heuer ist auch Mario Seidl aus St. Veit im Pongau Markenbotschafter.

In wenigen Wochen geht's im finnischen Ruka in die neue Weltcupsaison. Lukas Klapfer : "Die intensiven Trainingseinheiten laufen nach Plan. Ich fühle mich nicht nur fit, sondern arbeite täglich daran, Spitzenleistungen erneut konstant abrufen zu können. Damit für mich in der kommenden Saison sportlich - angelehnt an das Unternehmensmotto des TÜV AUSTRIA - einfach mehr drin ist."

Über die kommende Saison hinausblickend, hat Lukas Klapfer ein großes Ziel: "Olympia 2022."

Mario Seidl steigt in den Kampf um Weltcuppunkte erst im nächsten Winter ein. Nach seiner schweren Verletzung im Sommertraining, arbeitet er an einem Comeback für 2020. Seidl: "Mein Plan ist, so schnell wie möglich mit dem Langlaufen zu beginnen. Von der Kraft und Ausdauer steige ich auf einem guten Niveau ein, Schispringen steht dann im Sommer 2020 an. In der Saison 20/21 gehe ich voll fit an Start." Über die Unterstützung durch den TÜV AUSTRIA freut sich Mario Seidl ganz besonders. "Ich bin froh, von einem so großen österreichischen Unternehmen als Kopfsponsor beim Comeback zurück in den Wettbewerb begleitet zu werden."

Mario Seidl arbeitet an seinem Comeback für 2020

Trotz intensiver Trainingseinheiten machten die beiden Athleten einen Zwischenstopp in Wien und besuchten die TÜV AUSTRIA Vorstände Stefan Haas und Christoph Wenninger . Nach einem Rundgang durch den TÜV AUSTRIA Campus ging es weiter ins neue TÜV AUSTRIA Technology & Innovation Center .

Klapfer und Seidl zeigten sich begeistert von den vielfältigen Prüfmöglichkeiten und innovativen Dienstleistungsangeboten, die der TÜV AUSTRIA in seinen Laboren und Prüfhallen durchführt. Vom automotiven Bereich über Maschinensicherheit und Werkstofftechnik bis zu Robotik und Cybersecurity im "S3"-Safe Secure System Lab. Großen Eindruck auf die beiden machte die Produktprüfung, die auch Spiel-, Sport- und Freizeitgeräte, aber auch beispielsweise Kinderwägen, auf Herz und Nieren checkt, und Österreichs größte EMV-Prüfhalle.

Erfolgreiche sportliche Zwischenbilanz

Der heute 33-jährige Lukas Klapfer ist schon seit 1997 in der Nordischen Kombination aktiv. Bei den Juniorenweltmeisterschaften 2004 holte er mit der österreichischen Staffel die Bronze. Sein Debüt im A-Weltcup feierte er 2005 in Sapporo. Seinen bisher einzigen Weltcupsieg erreichte er im deutschen Schonach. Bei den olympischen Spielen 2014 in Sotschi gewann er die Bronzemedaille im Mannschaftsbewerb. Bei den Winterspielen 2018 in Pyeongchang sicherte er sich auf der Normalschanze Bronze und - zusammen mit Willi Denifl, Bernhard Gruber und Mario Seidl - Bronze im Teambewerb auf der Großschanze.

Der 27-jährige Mario Seidl startete seine Karriere bereits vor über zehn Jahren. Neben heimischen Meistertiteln zählen zwei Weltcupsiege, mehrere Top-Platzierungen im Weltcup sowie Olympia- und zweifaches WM-Bronze zu seinen größten sportlichen Erfolgen. Im Jänner 2019 sicherte sich Mario Seidl den Gesamtsieg im "Nordic Triple". Der Salzburger triumphierte als erster Österreicher beim Weltcup-Höhepunkt der Nordischen Kombination im französischen Chaux-Neuve.

(Ende)

Aussender: TÜV AUSTRIA Group Ansprechpartner: PhDr. Andreas Wanda Tel.: +43 504540 E-Mail: andreas.wanda@tuv.at Website: www.tuvaustria.com

Wien/Salzburg/Graz (pts033/07.11.2019/14:15)

@ pressetext.de